Microsoft Auto Update auf dem Mac deaktivieren

Microsoft Auto Update auf dem Mac deaktivieren
Früher hat Microsoft einfach eine Systembenachrichtigung ausgegeben, die man leicht deaktivieren konnte. Jetzt wird das Auto-Update-Programm einmal pro Tag gestartet. Dabei unterbricht es alles, was du gerade machst, um den Fokus auf die Auto-Update-App zu legen. Schaust du gerade einen Film? Oder Streaming auf Twitch? Egal, es ist an der Zeit, mitzuteilen, dass keine Updates ...

macOS – Mission Control und Spaces deaktivieren 1

Wenn Du Mission Control nie benutzt, ist es möglich, die Funktion vollständig zu deaktivieren und Ressourcen zu sparen. Wenn Mission Control deaktiviert wird, wird auch die Spaces-Funktion stillgelegt. Damit die Änderungen wirksam werden, muss das Dock neu gestartet werden Die Funktion lässt sich problemlos wiederbeleben, auch nach diesem Befehl muss das Dock neu gestartet werden

Upgrade-Hinweis für macOS deaktivieren

Systeme von Apple sind hartnäckig bei Softwareaktualisierungen. Viele Leute sind einfach nicht bereit für macOS 10.15 Catalina und warten vielleicht auf das Update, was die schlimmsten Kinderkrankheiten beseitigt. Mit diesem Befehl im Terminal lässt sich das Update ignorieren Jetzt bleibt aber immer noch das Problem, dass Icon der Systemeinstellungen ein Badge mit einer „1“ zeigt ...

So setzt Du das Dock unter macOS zurück

Mit einem Handgriff kannst Du das Dock auf deinem Mac wieder in den Originalzustand versetzen. Durch den folgenden Befehl werden nicht nur Größe, Postition und Vergrößerung bei Mauskontakt zuückgesetzt, sondern auch die Standard-Icons sind wieder zu sehen. Die Einstellungen wird gelöscht und das Dock verschwindet einen kurzen Moment und taucht dann wieder „frisch“ auf.

Safari DNS-Prefetching deaktivieren

Der Safari-Webbrowser verwendet sog. DNS-Prefetching, um Seiten schneller zu laden. Dabei werden alle in einer Website eingebetteten Links bereits beim Laden der Seite aufgelöst. Wenn du diese Links dann tatsächlich klickst, kann so die entsprechende Seite schneller geladen werden. Um mit dem entsprechenden Webservern kommunizieren zu können, muss die lesbare URL in eine IP-Adresse aufgelöst ...