Microsoft Auto Update auf dem Mac deaktivieren

Früher hat Microsoft einfach eine Systembenachrichtigung ausgegeben, die man leicht deaktivieren konnte. Jetzt wird das Auto-Update-Programm einmal pro Tag gestartet. Dabei unterbricht es alles, was du gerade machst, um den Fokus auf die Auto-Update-App zu legen.

Schaust du gerade einen Film? Oder Streaming auf Twitch? Egal, es ist an der Zeit, mitzuteilen, dass keine Updates für Office gefunden wurden.

 

Leider gibt es keine Option, dieses Verhalten abzuschalten. Aber es gibt trotzdem eine Lösung dafür.

Dafür muss die folgende Datei bearbeitet werden:

/Library/LaunchAgents/com.microsoft.update.agent.plist

Dazu müssen nur die folgenden Zeilen im Terminal ausgeführt werden. Dadurch werden zwei Werte gesetzt und die Datei im Anschluss schreibgeschützt, damit kein Update von Microsoft das nervige Programm wieder aktivieren kann.

sudo defaults write /Library/LaunchAgents/com.microsoft.update.agent.plist Disabled -bool YES
sudo defaults write /Library/LaunchAgents/com.microsoft.update.agent.plist RunAtLoad -bool NO
sudo chflags schg /Library/LaunchAgents/com.microsoft.update.agent.plist

Der Schreibschutz der Datei lässt sich wieder aufheben mit:

sudo chflags noschg /Library/LaunchAgents/com.microsoft.update.agent.plist

Alternative Methode

Der Updater liegt unter /Library/Application Support/Microsoft/MAU2.0/Microsoft AutoUpdate.app und kann auch vollständig gelöscht bzw. umbenannt werden.

Updates können jederzeit manuell von Microsoft geladen und installiert werden.

War der Beitrag hilfreich?

12 Antworten zu „Microsoft Auto Update auf dem Mac deaktivieren“

  1. Ulrich

    …mit welchem Editor mache ich das? Nur Xcode?

  2. Anonymous

    im Terminal

  3. Till

    Nur das Terminal öffnen und obige Zeilen eingeben und jeweils Return drücken!
    Nach der ersten Zeile kommt die Passwortabfrage. PW eingeben (sieht man nicht) und erneut Return.
    Nach der dritten Zeile Terminal wieder beenden.

  4. Frank

    Hat bei mir leider nichts gebracht, trotz Neustart (11.6.1, M1). Gesetzt wurden die Flags korrekt. Ich probiere jetzt mal, den Updater umzubenennen:
    sudo mv /Library/Application\ Support/Microsoft/MAU2.0 /Library/Application\ Support/Microsoft/_MAU2.0
    Werde bald sehen, ob nun Ruhe ist, sonst wird er ganz gelöscht.

  5. Till

    Ja, brachte bei mir auch nichts (Mojave).
    Jetzt erst mal mit cd ins Verzeichnis MAU2.0 navigieren, dann
    sudo zip MAU.zip ‘Microsoft AutoUpdate.app’
    und dann die App gelöscht.

  6. Frank

    Seit 3 Tagen ist Ruhe :-) Aus anderem Mac nervt MAU noch täglich rum.

  7. Markus

    Leider bekommt man danach immer eine Fehlermeldung, wenn man eines der Office-Programme startet: “We detected a problem with Microsoft AutoUpdate. To correct the issue, please install the latest update by clicking the OK button below.”

    Und das ist ebenso lästig wie das automatische Starten des MAU nach dem Hochfahren des Rechners.

  8. Mario

    Ich bekomme die Datei jetzt nicht mehr bearbeitbar.

    -rw——- 1 root wheel 405B Nov 21 04:58 com.microsoft.update.agent.plist

    $sudo rm -rf com.microsoft.update.agent.plist
    rm: com.microsoft.update.agent.plist: Permission denied

    sudo chflags -hv noschg com.microsoft.update.agent.plist
    hat keinen Effekt

  9. Samuel

    Das Flag lässt sich mit sudo chflags noschg com.microsoft.update.agent.plist wieder entfernen.

    Ich habe das im Text ergänzt.

  10. Anonymous

    Ordner Mau 2 löschen funzt auf 3 MBs von High Sierra bis Catalina – Danke

  11. Anonymous

    Der Updater liegt unter /Library/Application Support/Microsoft/MAU2.0/Microsoft AutoUpdate.app und kann auch vollständig gelöscht bzw. umbenannt werden. <— Hat bei mir funktioniert unter MONTERY Vers.12.4

  12. Daniel Heise

    Das Löschen der AutoUpdate-App am genannten Ort funktioniert unter Ventura 13.4 bestens – keine nervigen Meldungen mehr. Vielen Dank für diesen Tip!!!

Kommentar verfassen