Dateiverschlüsselung mit OpenSSL

Auf Unix basierende Betriebssysteme haben leistungsfähige Verschlüsselungssoftware an Bord.

Mit OpenSSL werden nicht nur HTTP-Verbindungen abgesichert, es können auch lokal Dateien verschlüsselt und dann z.B. per Mail versendet werden.

Verschlüsseln

openssl aes-256-cbc -a -salt -in geheim.txt -out geheim.txt.enc
  • openssl Ruft das Programm OpenSSL auf.
  • aes-256-cbc  265-Bit AES Algorithmus verwenden
  • -a Die verschlüsselte Ausgabe wird Base64-kodiert. (Optional)
  • -salt Fügt einen sog. Salt hinzu, sorgt für mehr Sicherheit.
  • -in secrets.txt Gibt die zu verschlüsselnde Datei an.
  • -out secrets.txt.enc Gibt die Ausgabe-Datei an.
  • Du wirst nach dem Passwort gefragt bei der Ausführung.

Entschlüsseln

openssl aes-256-cbc -d -a -in geheim.txt.enc -out geheim.txt.new
  • -d Anweisung, dass Daten entschlüsselt werden sollen.
  • -a Zeigt an, dass die Daten zusätzlich Base64-kodiert sind.
  • -in secrets.txt.enc Gibt die zu entschlüsselnde Datei an.
  • -out secrets.txt.new Legt die Ausgabe-Datei fest.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Kommentar verfassen