FRITZ!Box 6490 Cable – DVB-C freischalten

298

Die Fritz!Box 6490 Cable enthält ein nettes Feature, sie kann TV-Sender aus dem Kabelnetz ins lokale Netzwerk streamen via RTSP.

So weit, so gut. Diese Funktion haben nahezu alle Kabelanbieter deaktiviert, warum auch immer. Ich konnte keinen technischen Grund dafür finden.

Entweder:

Die FRITZ!Box 6940 auf dem freien Mark kaufen,

oder:

Mit einem kleinen Trick lässt sich DVB-C aktivieren auch bei der vom Provider gestellen Box freischalten.

Bevor du anfängst, solltest du eine Sicherung der Konfiguration der Box machen.
Das geht in der Weboberfläche unter System -> Sicherung.

Viele Kabel-Router werden durch die Provider aus der Ferne konfiguriert. Dabei werden gewisse Funktionen abgeschaltet. Bei der FritzBox! 6390 sowie u.a. der 6490 ist es nicht möglich, sich Zugriff via Telnet zu verschaffen.

Ein kleines Schlupfloch gibt es allerdings: ein schlanker FTP-Server im Bootloader.

Dieser ist in den ersten 5 Sekunden nach Stromzufuhr auf der LAN-Schnittstelle der Box erreichbar unter der statischen IP-Adresse 192.168.178.1

Verbinde nun deine Fritz!Box via LAN-Kabel mit deinem Computer.

Trenne ggf. die WLAN-Verbindung sowie andere Netzwerkverbindungen per LAN, um IP-Adresskonflikte zu vermeiden.

Stelle auf dem Mac für die Ethernet-Schnittstelle die statische IP-Adresse 192.168.178.2 mit der Subnetzmaske 255.255.255.0 ein.

Öffne das Terminal auf und tippe folgenden Befehl ein (noch nicht Enter drücken):

ftp 192.168.178.1

Verbinde die Box mit dem Netzstecker und warte bis die Power-LED anfängt zu blinken.

Drücke nun im Terminal auf dem Mac die Entertaste.

Wenn du den richtigen Moment erwischt hast, sollte dich ADAM2, der FTP-Server begrüßen und nach Benutzername und Passwort fragen.

Falls du zu spät oder zu früh Enter gedrückt hast, breche mit ctrl + c ab, mache die Box kurz stromlos und versuche es erneut.

ftp> open 192.168.178.1
Connected to 192.168.178.1.
220 ADAM2 FTP Server ready.

Benutzername: adam2

Passwort: adam2

Nun muss ein weiterer Befehl ausgeführt werden:

quote SETENV firmware_version avm

Im Anschluss wird mit dem Befehl bye die Verbindung getrennt.

Die Box muss nun erneut gestartet werden durch ein kurzes Ziehen des Steckers.

Nun muss die Fritz!Box evtl. noch auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden, falls der Menüpunkt „DVB-C“ nicht sichtbar ist. – Dieser Schritt war bei mir nötig.

Am Ende konnte ich problemlos den Sendersuchlauf starten und die üblichen TV-Programme via VLC-Player bequem auf Mac oder iPad anschauen. Es werden alle unverschlüsselten TV-Sender in SD- und HD-Auflösung sowie Radiosender gestreamt.

Einen bitteren Beigeschmack gab es allerdings auch: Die Telefonie funktionierte nicht mehr weil der SIP-Server von Kabel Deutschland nicht mehr erreichbar war. Dieses Problem verschwand wieder, sobald ich das Branding zurück auf kdg stellte.

Ich vermute, dass die Fritte bei aktivem Branding noch eine zweite, nicht dokumentierte Verbindung aufbaut und darüber die Telefonie abwickelt.

FRITZ!Box 6490 mit DVB-C freigeschaltet

Die ganze Prozedur lässt sich auch wieder rückgängig machen, dazu muss erneut der ADAM2 via FTP angesprochen werden sowie der folgende Befehl ausgeführt werden.

quote SETENV firmware_version xxx

xxx muss dabei ersetzt werden durch das Kürzel des Kabel-Providers.

kdg = Kabel Deutschland (gehört inzwischen zu Vodafone)

kabelbw = KabelBW (gehört inzwischen zu Unitymedia)

unity = Unitymedia

Nach dem erneuten Ändern des Brandings muss das Gerät wieder kurz vom Strom genommen werden und dann neu gestartet werden.

Weitere versteckte Funktionen der Boxen habe ich hier zusammengetragen.

Achtung: Das Gerät kann durch falsche Anwendung möglicherweise unbrauchbar werden. Dieser Text dient nur zur Veranschaulichung der Vorgehensweise.

Ob die Kabelnetzbetreiber diese und weitere deaktivierte Features bei den an die Kunden vermieteten Geräten freischalten werden, ist allerdings fraglich.

Zu diesem Artikel gibt es 298  Kommentare.

  1. Reply Mueller B. Jan 3,2016 23:23

    Was passiert nach einem Firmwareupdate durch den Kabelanbieter, ist die Funktion dann wieder weg?

  2. Reply Samuel Jan 3,2016 23:53

    Möglicherweise muss die Prozedur wiederholt werden.

  3. Reply Thomas Jan 7,2016 04:40

    Hi die freischaltung hat einwandfrei funktioniert. Leider hat meine FB nun keine Telefonnummern mehr. Das Rückgängig machen klappt nicht. Hab eine FB 6490 von Kabel BW. Vor der Prozedur stand FRITZ!Box 6490 Cable ( lgi ) dran jetzt nur noch FRITZ!Box 6490 Cable. Hat jemand einen Rat ?

    MfG Thomas

  4. Reply Samuel Jan 7,2016 11:38

    Hi,

    hast du es mal mit dem Befehl
    quote SETENV firmware_version lgi
    probiert?

  5. Reply Thomas Jan 7,2016 14:42

    ja habe ich versucht nur dann start die FB überhaupt nicht.

  6. Reply Jingler Jan 8,2016 02:28

    Also ist das ganze jetzt mit Vorsicht zu genießen !??? Kann der KabelNetzBetreiber so einen Veränderung sehen?

  7. Reply Mueller B. Jan 8,2016 09:59

    Wer es einfacher (aber nicht kostenlos) haben will:

    FRITZ!WLAN Repeater DVB‑C einfach mal googlen…!

  8. Reply redbull Jan 8,2016 10:06

    Bei mir startet die FA auch nicht mehr

  9. Reply Mierba Jan 8,2016 14:38

    Habe seit gestern auch die FB6490Cable von Unitymedia KabelBW. Danke für Eure Erfahrungsberichte. Ich hatte auch den Gedanken, DVB-C freizuschalten. Das werde ich jetzt nicht tun. Außerdem hatte ich bereits den Fritz!Wlan Repeater DVB-C. Die Funktion war für mich nicht zufriedenstellend und das Produkt ging zurück. Es wurde nur ein Bruchteil der Sender gefunden. Viele öffentlich-rechtliche Sender waren nicht vorhanden. Das Streamen mit der Fritz!App auf dem Smartphone war eine ruckelnde Katastrophe. Und auf dem PC habe ich die Sache mit dem VLC-Player nicht zum Laufen gebracht und deswegen bleiben lassen. Habe sowieso einen Suntek DVB-C Stick.
    Vielleicht hilft das auch ein etwas weiter. Zudem ist die Politik dabei, den Routerzwang aufzuheben. Vielleicht wird DVB-C dann von den Providern freigegeben. Ich werde Unitymedia nochmals anschreiben, worin die Sperrung ihren Zweck erfüllen soll.
    Gruß
    Mierba

  10. Reply Thomas Jan 8,2016 14:48

    rebull zu deinem Problem: habe seit Gestern Abend meine FB6490 wieder am laufen. So wie es sein soll mit Telefonie ( OHNE DVBC ).

    Hab folgendes gemacht:

    FB auf Werkseinstellungen zurücksetzen.

    GANZ WICHTIG folgende IP Adresse am PC verwenden

    192.168.178.2 !!!!!! Subnet 255.225.255.0

    im cmd oder terminal bei mac mit der Box wie im TUT beschrieben verbinden.

    quote SETENV firmware_version lgi <<<<<< ausführen

    mit bye trennen.

    Die FB startet nicht automatisch neu.

    Habe ungefähr eine Minute gewartet und den Netzstecker gezogen.

    Jetzt müsste die FB wieder starten. Der erste Start wird sehr lange dauern. Ob die FB betriebsbereit ist erkennst du daran dass die WLan LED leuchtet. Aktuell müsstest du eine blinkende POWER LED haben.

    Bei mir hats so geklappt

    Gruß Thomas

  11. Reply Michael Jan 24,2016 18:07

    ich habe da mal eine andere Frage:
    wie kann ich auf der 6490 mit lgi branding mein easybell voip zum laufen bekommen?
    ich kann raus rufen aber nicht angerufen werden.
    Wenn ich die 6490 reboote, bin ich ein paar minuten erreichbar, dann geht es wieder nur in eine Richtung.

  12. Reply Thomas Jan 24,2016 21:43

    Mit dem lgi Branding lassen sich doch im Webinterface keine UM fremden VoIP Anbieter einrichten. Meiner Meinung nach scheitert dein ankommender anruf an der Portweiterleitung. In meiner FB 7330 gibt es unter Telefonie / Eigene Rufnummern / Anschlusseinstellungen die Option der Portweiterleitung aktiv halten. Diese Einstellung fehlt bei der FB 6490 oder ist von UM deaktiviert.

    Hab hinter meiner FB 6490 eine FB 7330 SL hängen um genau dieses Problem zu umgehen.

    Die benötigten Ports sind 5060,7050-7200( habe diesen großen Bereich gewählt da die FB sehr willkürlich die Ports bei den Anrufen zuweist.) Die Ports habe ich als TCP sowie auch als UDP freigegeben.

    Bei mir scheint es zu funzen.

    Gruß Thomas

  13. Reply Michael Jan 25,2016 01:00

    @ Thomas kannst du mir bitte genaue Informationen zu deiner Konfiguration geben?

    Ich muss das wohl auch so einrichten wie du und ich habe dafür noch eine 7490(AVM) übrig.
    allerdings möchte ich mein C4 an der 6490 (AVM) betreiben und auch die Rufnummern von UM mit nutzen.

  14. Reply Thomas Jan 25,2016 06:14

    Kann ich heute Abend gerne machen. Du kannst die Rufnummern von UM dann aber auch über die FB 7490 nutzen. Nutze aktuell SIPgate und Unitymedia an der FB 7330 gleichzeitig. Werde dir eine ausführliche Anleitung schreiben. Über Smartphone bei der Arbeit ist das etwas kompliziert.

  15. Reply Michael Belitz Jan 25,2016 08:52

    Das ist sehr nett, danke Thomas.
    Ich möchte die 6490 zum telefonieren benutzen und die 7490 soll dann nur noch als spender für meine 2 easybell rufnummern dienen.

  16. Reply Michael Jan 25,2016 08:55

    Das ist sehr nett, danke Thomas.
    Ich möchte die 6490 zum telefonieren benutzen und die 7490 soll dann nur noch als spender für meine 2 easybell rufnummern dienen.

  17. Reply Thomas Jan 25,2016 23:06

    Richte in der FB 7490 die zwei Easybell rufnummern ein. Die 7490 erhält dann die Internetverbindung über Lan 1.Die Portfreigaben werden dann automatisch von der 7490 erstellt. Somit Sollten die Easybell Rufnummern funktionieren. Wie meinst du das mit Spender für Easybell? Du wirst alle Rufnummern auf der 7490 einreichten müssen ( auch die von Unitymedia ). Wie Viele Rufnummern hast du denn in der 6490 von UM zugewiesen bekommen? Gehen wir davon aus du hast 3 Stück. Du Legst unter Telefoniegeräte 3 Geräte an als IP Telefon. IP1… IP3. In der FB6490 werden dann folgende interne Nummern angelegt. 621 622 623 . Jedes IP Telefon soll nur auf eine Rufnummer von UM reagieren!

    Jetzt in der FB 7490 die drei rufnummern von UM einrichten. Geht genauso wie die Easybell

    Rufnummer für die Anmeldung 621-623 und das jeweilige Passwort welches du beim erstellen der IP Telefone auf der FB 6490 ausgewählt hast. Bei Interne Rufnummer kannst du die echten Festnetznummern die auf die 621-623 zugewiesen sind eintragen. Bei mir daheim ist die 621 auf 25xxxx7 eingestellt. Ganz wichtig OHNE Ortsvorwahl!!!!! Steht auch in der Fritzbox Weboberfläche. Registrar ist die IP von der FB 6490 also 192.168.178.1
    Proxyserver frei lassen.

    Die 7490 sollte einen anderen Adressbereich als die 6490 haben! z.B. 192.168.188.1

    Schau mal wie weit du kommst. Bei Fragen gerne melden.

  18. Reply Thomas Jan 25,2016 23:15

    Was mir gerade eingefallen ist. Die FB 7490 unterstützt auch ISDN. Also könntest die Rufnummern von UM Per S0 Schnittstelle von der 6490 auf 7490 übertragen! Erspart die Arbeit mit den IP Telefonen.

  19. Reply Michael Jan 26,2016 00:33

    @ Thomas, die 3 UM Rufnummern laufen über die 6490, wo auch die Telefone angeschlossen sind. Auf der 7490 laufen die 2 easybell nummern die ich aber auf der 6490 nutzen muss.
    Ich habe bereits die beiden easybell nummern als voip fon (620 und 621) in der 7490 eingerichtet.
    Wie bekomme ich die nummern jetzt auf der 6490 eingetragen? Die 7490 hat die ip adresse 192.168.188.1 weil sie per lan an der 6490 (192.168.178.1)hängt.

  20. Reply Michael Jan 26,2016 00:37

    Wie muss ich das einrichten per s0?
    s0 an s0?

  21. Reply Thomas Jan 26,2016 09:56

    Du kannst in der 6490 keine zusätzlichen Rufnummern einrichten. Die ganze telefonie muss über die 7490 laufen. S0 Port von der 6490 mit dem Y Kabel der 7490 verbinden. Schwarzer RJ45 Stecker in die 6490 und das andere ende in die 7490 ( DSL / Tel Buchse) auf der 6490 musst du unter Telefoniegeräte ein ISDN Telefon einrichten. Die rufnummern erscheinen automatisch auf der 7490. Habe zur zeit keine 7390 oder 7490 da. Muss mal eine vom Geschäft mit heim nehmen um zu schauen.

  22. Reply Thomas Jan 26,2016 10:07

    skybw89(at)googlemail.com melde dich doch mal direkt per Mail. Gruß Thomas

  23. Reply Sebastian Feb 8,2016 20:59

    Hallo, nachdem ich es geändert habe auch avm startet meine Box aber nicht mehr. d.h. Ich muss es wieder auf kdg umstellen und die Box geht wieder. Weis wer warum?

  24. Reply Thomas Feb 8,2016 21:53

    Hast du vor dem laden des AVM Brandings auf Werkseinstellungen zurückgesetzt ?

  25. Reply Sebastian Feb 8,2016 22:19

    Nein muss ich das etwa tun? Davor od. danach?

  26. Reply Thomas Feb 8,2016 22:24

    Versuche es mal mit Werkseinstellung laden vor dem entfernen des Brandings. Bei mir hat die Box zwar sehr lange gebraucht bis Sie gebootet hat aber es hat funktioniert. Wieso sind den alle so scharf auf die DVBC Funktion ? Es funktionieren sowieso nur die Unverschlüsselten Sender. Im WWW findet man viel playlists für den VLC Player um die Sender am Pc zu schauen.

  27. Reply Sebastian Feb 8,2016 22:34

    Okay aber irgendwie ist es komisch weil sobald ich mit ftp nur verbinde ist kein start mehr möglich… und Tel. und Co. verwende ich nicht… und finde es auch richtig doof das die Provider es Sperren…

  28. Reply Thomas Feb 8,2016 22:38

    Nach dem laden des AVM Brandings vom FTP Server trennen! mit dem befehl „bye“ kurz ein paar sekunden warten und die Box dann vom Strom nehmen. Sollte dann Starten

  29. Reply Sebastian Feb 8,2016 22:46

    Macht se leider nicht… wieso auch immer…

    Das komische ist aber sobald ich es zurück stelle auf den Provider dann startet sie wieder…

  30. Reply Thomas Feb 8,2016 22:49

    Lass doch die FB mal so 15 min machen. Bei mir hat es lange gedauert bis die gestartet hat. Stell die Netzwerkkarte auf DHCP und beobachte wann du eine IP bekommst.

  31. Reply Sebastian Feb 9,2016 07:24

    Okay also es liegt an der Box selbst. FW 6.31

    Nach 8 Std. wartezeit immernoch kein Start. Sobald ich umstelle wieder Start von 2 Minuten. :)

  32. Reply Smooth Feb 28,2016 02:01

    Gibt es schon Neues zu DVB-C mit der Firmware 6.31

  33. Reply Marcus Mrz 5,2016 17:23

    Ich habe heute an meiner UM FritzBox 6490 mit dem TUT hier das DVB-C frei geschaltet bekommen. Nach zurück spielen des Backups funktionierte auch die Telefonie wieder. FW auf meiner Box, (LEIDER noch) die 6.24

  34. Reply Holger Mrz 5,2016 23:07

    Schau mal, ob Du „DualstackLite“ hast, also bei Dir der Internetzugang über IPv6 erfolgt. Wenn IPv6 defaultmässig an ist, den SIP Provider schreiben, er möge schnellstmöglich IPv6 unterstützen oder Du wechselst.

    Das riecht für mich stark danach, dass Du IPv6 hats

  35. Reply Mario Mrz 6,2016 13:51

    Sei froh das Du noch die 6.24 hast.
    In den letzten Tagen hat KD vergebens versucht die 6.31 aufzuspielen in der Nacht. KD hatte nun was eingebaut, das sich meine BOX ohne neue Firmware nicht mehr synchronisiert und kein Internet mehr aufbaute.
    Nun hab ich die 6.31 drauf. Internet geht wieder. Aber ich kann das Branding nicht mehr auf avm stellen. Bootschleife.
    Hat einer vllt eine Idee … Badewanne ohne TV auf dem Tablet ist langweilig :)

  36. Reply Marcus Mrz 6,2016 18:31

    Ok, ja UM hält sich da aktuell noch schwer bedeckt, wann die ein FW-Update für die 6490 ausrollen. Ich hoffe ja mal das die 6.3x überspringen und der Box direkt die 6.5x FW spendieren. Aber naja…abwarten…

  37. Reply Jens Mrz 15,2016 08:44

    Hi Markus,
    in einem Schreiben aus dem Februar heißt es, dass die 6.5x in einigen Monaten für die 6490 ausgerollt wird. Wann auch immer das sein wird, aber toll ist, dass sie es gleich anständig machen.

  38. Reply Peter.Paff Mrz 15,2016 23:39

    Das mit dem telefon sollte ja eigentlich ab August behoben werden können. Weil Unity und Co. das Modem nicht mehr vorschreiben dürfen oder??

  39. Reply Kurt Apr 4,2016 21:01

    Ich habe es wie in der obigen Beschreibung gemacht. Alle Funktionen sind da, ausser Repeaterfunktion. DVB-C klappt und Telefonie auch. Keine Fehler. Musste auch kein Werksresset machen. Alle Einstellungen blieben erhalten. Firmware ist 6.24 (leider kann man nicht selber auf die neueren aktualisieren…)

  40. Reply Marcus Apr 6,2016 23:29

    @Kurt: Stimmt irgendwelche Repeater-Funktionen habe ich bisher auch nicht gefunden. Kann aber auch dran liegen das jetzt endlich die 6.50 seitens UM installiert wurde und ich wegen Stress (Umzug) das daher gerade nicht sehe. Habe übrigens trotz Update auf die 6.50 das DVB-C weiterhin frei :-)

  41. Reply Kurt Wisotzki Apr 8,2016 05:25

    Mal gespannt wann UM endlich auf die 6.3x updated. Meine Box läuft ja leider immer noch unter der 6.24.

  42. Reply NoOne Apr 18,2016 08:14

    Seit 6.4.16 hat meine UM 6490 die 6.50 drauf

  43. Reply Kurt Wisotzki Apr 18,2016 17:24

    Ich habe auch ein Update erfahren dürfen. Seit dem 15. habe ich auch die 6.50 drauf.

  44. Reply Carsten Apr 20,2016 22:52

    Huhu
    also meine 6490 Kabel Deutschland bootete nicht nach obiger Anleitung, nach Umstellung kdg gehts wieder, Danke aber für den versuch

  45. Reply bastelrentnermitlangemweißenbartundkruekstockausderschweiz Apr 21,2016 17:55

    Guten Tag Euch allen!
    Ich habe die interessanten iFreaky.net Beiträge aufmerksam gelesen. Zum einen verhalten sich die Kabelrouter ja nicht anders als Geräte des Herstellers mit dem Apfel im Logo und keiner beschwert sich über das geschlossene System Mac OS.
    Nur halte ich selbst den Zugriff der Kabelanbieter über die Fritzbox 6490 eigene Oberfläche auf die privaten Netzwerke der Kunden für ein gravierendes Sicherheitsrisiko und nach den jüngsten obersten gerichtlichen Entscheidungen Werkmeister höchst bedenklich. Jeder nicht sicherheitsübeprüfte Callcenter-„Agent“ härtte die Möglichkeit über den Fernsupport nicht nur die Fritzbox 6490 Cable providerseitig zu konfigurieren, sondern auch tatsächlich zu manipulieren und in ein
    „Normal“ konfiguriertes privates Netzwerk dahinter einzudringen. So Werksbesichtigung ich es einmal einfach verständlich formulieren. Deshalb habe ich Werksbesichtigung mich privat nur eine einzige Lösung gefunden, welche wohl auch nach dem Wegfall des Routerzwangs zumindest bei mir bestehen bleiben wird.
    Zu Kabel 400 kbit/s (rein theoretisch) gibt es, wer auf viel und schnell angewiesen ist (Freaks) z.Zt. keine Alternative (VDSL) lahm ;-( !
    So gibt es zwei (noch) große Probleme!e für den Privatanwender: Ipv6 Dual Stack ipv4 (also keine „eigene“ feste Ip-Adresse) und das Sicherheitsrisiko einer Fremdsteuerung des zentralen wichtigsten Schnittpunktes (des WLAN-Routers) des privaten Nutzers und dessen eigenen Netzwerkes. Vielleicht errinert sich der ein oder andere noch an die Möglichkeit mit Tor seine eigene IP-Adresse im Internet zu verschleiern. Dies ist nun ähnlich aufgebaut auch die einzige Möglichkeit, sein eigenes privates Netzwerk „hinter dem Provider-Router Fritzbox 6490 Cabel“ zu verstecken. Viele User haben aus dem ein oder anderen Grund hinter der Fritzbox des Kabelanbieters eine weitere Fritzbox mittels Netzwerkkabel verbunden um verschiedene eigene gewünschte Aufgaben zu realisieren. Hier kommt nun die moderne Glasfasertechnik und deren Adapter (Wandler von digitalen „Stromsignalen“ in Lichtsignale ins Spiel! Es soll ja bald Fritzboxen geben die einen direkten Glasfasereingang haben :-) endlich! Mit Hilfe eines solchen Adapters, er verbindet (Cat7 Gbit LAN-Kabel RJ45 in Fritzbox 6490 Gbiteingang zu z.B. WebFiber1110 nun mit Glasfaser zu Webfiber 1135 (programmierte Verschlüsselung Hack) zu 2. Fritzbox wieder mit Cat7 Gbit LAN-Kabel RJ45. Hierbei ist die 2. Fritzbox gespiegelt und hat die „gleiche“ Hardware-Macadresse wie die erste Fritzbox. Man könnte es so beschreiben, als wäre die zweite Fritzbox nur ein Wiederholungsecho mit „nicht messbarem“ Prüfsignal oder einfacher eine Clonefritzbox, was es natürlich nicht gibt, aber Echos gibt es eben schon :-). In der Mobilfunktechnik gibt es sogenannte Man-In-The-Middle Methodiken, ein technisches System macht dem anderen glauben es wäre „ein Original“. Ja so grausam es klingt technisch ist die zur Zeit verwendete Router und Modem Technik, wenn darüber keine Kontrolle herscht wie ein Schaufenster im Kaufhaus, man kann alles sehen „durch die Glasscheiben“. Mit der von mir installierten Form (ist nur privater Bastelkram), hat mein Kaufhaus verdunkelte Scheiben, bleibt aber ein kaufhaus. Wer etwas sehen möchte muss mich fragen! Technisch ist es relativ einfach, Die Lichtsignale werden in der Mitte zwischen den Boxen mit einem Leitträgersignal verbunden in welchem sich der Datenverkehr der zweiten Box in beide Richtungen befindet. Dieser Datenverkehr ist verschlüsselt und kann nur von der zweiten Fritzbox gelesen werden, die erste Fritzbox glaubt aber sie ist es selbst (Echo) und kann mit den auf ihren Signalen liegenden Modulationen nichts anfangen und interpretiert diese lediglich als schlechtes Signal oder Störeinflüsse bzw. Zu vernachlässigende Fehlequote. Angemerkt, man könnte meinen man tunnelt sich selbst wie ein Maulwurf. Das ganze soll aber eigentlich nur eine über die vorhandene Schutzsystem der Fritzboxen hinausgehende Braneinmal darstellen, um das eigentliche private Netzwerk vor dem Fremdzugriff der Kabelnetzbetreiber zu schützen. Und Technik basteln muss auch Spaß machen! Geht nicht gibts nicht! Vielleicht hat der ein oder andere ähnliche Bastellein mit Glasfasertechnik und Lichtsignale Schlüsselring? Eine spannende Zukunft. Achso
    das TV-Kabel-Signal geht bei mir auch über einen Glasfaseradapter in die 2. Fritzbox mit „unbekannter IP“ gestreamt im privaten Netzwerk. Ob sich so auch Sky®-Signale vom Receiver streamen ließen, wer weiß:-) ? Aber denkbar dass Glasfaserkabel die HD-Inhalte gut vertägt. Da geht ja auch so ein Lichtleiterausgang aus dem Receiver heraus, ich glaube digital out oder so! Nun gut das wars erst einmal

  46. Reply Triton Apr 21,2016 21:55

    Soll das ein Roman sein?

  47. Reply Rüdiger Apr 29,2016 21:23

    Hallo und vielen Dank!
    Ich habe meinen Fernseher geschrottet und habe es vorhin mit der 6490 von Unitymedia gemacht.
    Es hat wunderbar funktioniert, die Box musste nicht resettet, sondern nur neu gestartet werden.

    Sogar die Telefonie scheint zu funktionieren. :)

  48. Reply Rüdiger Apr 30,2016 11:56

    Was faselst Du?
    Das hat wohl nichts mit dem Thema zu tun und man könnte es besser lesen, wenn man auch Absätze verwenden würde.

    Übrigens könnte man auch einen Namen, oder ein Pseudynam verwenden, anstatt irgendwelchen langen Mist.

  49. Reply Markus Mai 7,2016 15:31

    Hat bei mir auch geklappt, danke! Auch Telefonie geht. Unitymedia Firmware 6.50

  50. Reply ingo Mai 16,2016 15:38

    bei mir hat es nicht geklappt kdg Firmware 6.31 box booten dann nicht mehr jemand eine Idee warum es nicht geht?

  51. Reply Rüdiger Mai 16,2016 17:44

    Hast Du mal versucht, ob die Box startet, wenn das TV-Kabel nicht an der Box angeschlossen ist?
    Eventuell dann mal den Router auf Werkseinstellungen setzen, das Kabel wieder anschließen und ins Logfile schauen.

  52. Reply ingo Mai 18,2016 15:03

    ja hab ich geht trotz den nicht :( seit heute ist auch die firmware 6.50 drauf von kdg

  53. Reply Bernd Jun 10,2016 13:34

    Anleitung wie gepostet nachgekommen.
    Bootschleife…Box fährt nicht mehr hoch.
    Auch kein erreichen über ftp mehr möglich…Verbindung abgelehnt.
    Box kann also auch nicht mehr auf kdg zurück gesetzt werden!
    Was kann man nun tun???

  54. Reply Bernd Jun 10,2016 13:46

    Sorry… „Host nicht erreichbar“… steht im Statusfenster der Eingabeaufforderung

  55. Reply Bernd Jun 10,2016 16:35

    Problem auch schon gelöst.
    Musste nur die Netztwerkkarte auf statische IP setzen z.B. 192.168.178.2 und das Gateway (also die Box) mit 192.168.178.1
    Danach hatte ich wieder Kontakt zur Box und konnte wieder zurück auf kdg setzen.
    Vielleicht hat ja auch jemand so ein Problem und kann durch meine Erfahrung wieder beruhigt aufatmen ;-)

  56. Reply mike Jun 20,2016 16:50

    Ist das zusammenfassend richtig:?

    KDG Firmwwareversion 6.31 bis einschließlich 6.50 -> geht nicht
    Unity inkl. 6.50 geht

  57. Reply Werner Jul 1,2016 08:18

    Also ich hatte auch das Problem, als ich meine weisse FB 6490,welche vorher das lgi-Branding (KabelBW jetzt Unitymedia) hatte, nach dem Unbranding-Befehl: quote SETVER firmware_version avm nicht mehr per IP ansprechen konnte, bzw. ins Menüe reinkam.
    Auch bei mir dann im Statusfenster: Host nicht erreichbar. Trotz statisch zugewiesener IP-Netzwerkadresse am PC: 192.168.178.2 (ganz wichtig die 2, keine andere höhere Zahl als die 2 fest einstellen für dieses Procedere ^^)
    Habe auch lange gewartet nach dem bye-Befehl bis ich die Box stromlos gemacht und wieder an den Strom gestöpselt habe. Trotzdem auch hier nach über 1 Stunde warten kein Zugriff mehr auf die Box.
    Dann kam mir die Idee mit dem Telefon-Reset-Code mit welchem man die Box per MFV-Tastenwahl (also Tonwahl-Telefon seitlich in die Telefonbuchse 1 gesteckt) in den Werkszustand zurückversetzen kann. Ich konnte ja keinen Werksreset auf die Werkseinstellungen machen über die PC-Tastatur und Webbrowser (Firefox, was sonst)
    Hörer abgenommen, Telefon gab tut-tut-Töne von sich. War schon mal gutes Zeichen.
    Wenn das Telefon stumm bleibt ist allerdings mit der Methode keine Fritz!Box mehr auf diese Art zu retten.
    Code: # 9 9 1 * 1 5 9 0 1 5 9 0 * eingeben
    Nach dem letzten Stern = * sollte ein etwas längerer durchgehender Quittungston am Telefon hörbar sein. Erst dann den Hörer auflegen. Danach dauert es max. 2-3 Sekunden bis auf einmal alle LED’s an der FB kurz rot aufleuchten sollten und die Box anfängt einen kompletten Werksreset durchzuführen. Das ganze dauert etwas länger als auf die übliche Stromlos usw.-Methode. Also auch hier etwas Geduld… Bei mir hat es etwa satte 2 Minuten gedauert.
    Als dann endlich die WLAN-LED permanent aufleuchtete (die Power-LED kann weiterhin blinken, da ich die Box ja nicht an der Kabelanschluss-Dose angeklemmt hatte, sondern eben nur per LAN-Kabel am PC verbunden und die Box eben auf dem PC-Tisch stand^^)
    konnte ich wieder auf die Box zugreifen, ins Menü usw. usf. alles ging wieder. Die Fritte war somit zu keinem Zeitpunkt technisch tot, sondern eben nur in einer Art Bootschleife, wie andere hier auch schon erwähnt haben in ihren Postings.
    Danach war die Box wieder auf lgi gebrandet, was ich ja wollte.
    Hab ich nur gemacht, damit wenn ich sie ab 1. August bei UM anmelde, sie wieder eine original gebrandete Firmware draufhat und UM die mir dann anstatt meinem bisherigen Motorola-Modem per MAC-Adresse und Seriennummer-Wechsel aktiviert bzw. provisioniert für meinen bestehenden 50 k – Kabel-Internetanschluss.
    Die Box hat noch die Firmware 6.24 drauf. Ich hoffe dass UM sobald sie am Anschluss läuft mir per Kabelupdate auch die 6.50 er draufmacht.
    Erst wenn die drauf ist, dann mache ich das Branding wieder raus und auf AVM-Original, wegen DVB-C….. logo oder ? ^^
    Vielleicht kann mit dieser Telefonmethode dem einen oder anderen geholfen werden auch seine Fritte wieder aus ihrem Koma aufzuwecken ;-)

  58. Reply Bernd Jul 1,2016 11:16

    Du hast das Problem offensichtlich immer noch nicht verstanden.
    Es gibt keine zwei Firmwareversionen mehr, nur noch die Brandingversion vom Anbieter, dem die Box ja auch gehört!
    Es wird also immer nur eine Schleife beim „debranden“ geben…eben weil die Box kein andere Firmware findet!
    Auch wenn du jetzt wieder auf Anbieterbranding zurückgesetzt hast….wenn du glaubst Unitymedia würde dir ihre Firmware auf deine lgi-Box ihre 6.50 drauf spielen….also…na es ist eher wahrscheinlich das sich der Osterhase bei dir meldet.
    Zumal ja schon wie gesagt keine zweite Firmware mehr auf den Boxen von den Anbietern drauf ist….nur noch die von den Anbietern…bei dem Versuch sie zu debranden also Bootschleife!
    Auch bei der 6.50 also nix mit DVB-C und das war es dann.

  59. Reply Kurt Jul 1,2016 15:41

    Bernd Jul 1,2016 11:16
    Du hast das Problem offensichtlich immer noch nicht verstanden.
    Es gibt keine zwei Firmwareversionen mehr, nur noch die Brandingversion vom Anbieter, dem die Box ja auch gehört!
    Es wird also immer nur eine Schleife beim „debranden“ geben…eben weil die Box kein andere Firmware findet!
    Auch wenn du jetzt wieder auf Anbieterbranding zurückgesetzt hast….wenn du glaubst Unitymedia würde dir ihre Firmware auf deine lgi-Box ihre 6.50 drauf spielen….also…na es ist eher wahrscheinlich das sich der Osterhase bei dir meldet.
    Zumal ja schon wie gesagt keine zweite Firmware mehr auf den Boxen von den Anbietern drauf ist….nur noch die von den Anbietern…bei dem Versuch sie zu debranden also Bootschleife!
    Auch bei der 6.50 also nix mit DVB-C und das war es dann.

    Also ich habe meine Box vor dem Firmwareupdate auf 6.50 entbrandet. So wie es hier ja schon mehrfach erklärt worden ist. Bei mir läuft ohne Probleme DVB-C und auch das Update auf die 6.50 lief klaglos. Selbst als ich ein Problem mit einer meine Unitymedia Nummern hatte und der Kundendienst per Fernzugriff auf meine Box zugegriffen hat gab es nichts zu meckern. Aber vielleicht habe ich da ja auch etwas missverstanden… Ach ja, meine Box ist auch weiß.

  60. Reply Bernd Jul 1,2016 20:14

    Also jetzt bin ich neugierig geworden.
    Wer bzw. von wo kam denn das Update der Box, wenn doch schon Debrandet wurde?
    AVM stellt es nicht bereit soviel ich weiss, die geben es ja nur an die Anbieter und die modifizieren die Firmware nach ihren Vorstellungen.
    Wo hat also die Box dann das Update gezogen?

    Quelle: https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-6490-cable/wissensdatenbank/publication/show/2_FRITZ-OS-Update-durchfuehren/

  61. Reply Kurt Jul 1,2016 21:25

    Nach meinem Wissen hat Unitimedia das Update aufgespielt. Auch bei mir stand in der oberen Zeile lgi. Allerdings hatte ich da noch die alte Version der FW drauf. Dann habe ich wie es hier beschrieben steht DVB-C freigeschaltet. Einige Wochen später hatte meine Box die 6.50 drauf und ich musste alles neu eingeben, ausser der Rufnummern. DVB-C funktionierte trotzdem noch, ohne das ich es wieder einschalten musste (Debranden?). Sorry für meine etwas laienhafte Beschreibung, ich bin nicht so der Crack. Vor einigen Tagen hatte ich ein Problem mit einer portierten Nummer, so daß sich der Onlinesupport auf der Box umsehen musste und einige Male einen Werksreset durchgeführt hat. DVB-C blieb bestehen und der Mitarbeiter hatte nichts zu meckern, ausser ich solle doch bitte meine anderen Nummern von Sipgate löschen, da das von UM nicht gewünscht ist.

  62. Reply Bernd Jul 1,2016 21:42

    Ich verstehe das immer noch nicht.
    Also nochmal…Unitymedia hat dir auf deine entbrandete Box die neue Firmware draufgespielt….so wie du beschreibst war das ja dann die Debrandete also die avm Version, da DVB-C immer noch freigeschaltet war.
    Also das ist mir total schleierhaft, vor allem wie deine Box die Internetverbindung aufgebaut haben soll, da ja nur die von Unitymedia zur Verfügung gestellte Hardware sich mit dem Internet verbindet.
    Bei mir ist das jedenfalls so…kann die Debrandete Box nur als Bridge nutzen sie verbindet sich nicht mit dem Internet, was sich erst ab dem 01.08.2016 ändern wird wegen wegfall des Routerzwangs.

  63. Reply Kurt Jul 1,2016 22:01

    Ich kann Dir nur schreiben was ich getan habe. Kann ich hier einen Screenshot posten? Dann kannst Du sehen das DVB-c läuft und die Box verbunden ist. Die Box hängt tatsächlich direkt an der Dose die UM installiert hat. Eine zweite Box habe ich nicht.

  64. Reply Rudi Jul 1,2016 22:02

    Folgendes Szenario bei mir:

    Um Anschluß läuft komplett mit entbrandeter UM 6490 ohne Probleme.
    Habe mir eine 6490 von KDG mit Firmware 6.26 besorgt. Auf lgi gebrandet und dann über das UM Netz die Firmeware 6.50 gezogen und dann entbrandet.
    Ich habe jetzt eine Fritzbox 6490 ohne Branding und mit der Firmware 6.50.

    Jetzt heisst es warten bis Anfang August.

  65. Reply Kurt Jul 1,2016 22:11

    Bei mir zog sich die Box tatsächlich die 6.50 nachdem ich das entbranden wie oben beschrieben durchgeführt habe. Warum das so funktionierte kann ich nicht sagen. Bin wie gesagt nicht so der Crack.Wichtig ist aber, es läuft…

  66. Reply Werner Jul 2,2016 00:59

    Also, warum was so ist bei Kurt müsste eigentlich so zu verstehen sein, meiner Meinung nach:
    Kurt ist bei UM und seine FB ist mit der Box-MAC-Adresse und Seriennummer bei UM so provisioniert, sprich so eingetragen. Somit ist es doch logisch dass er die Fimware 6.50 von UM auf seine entbrandete Box gezogen bekam und die Box von 6.26 auf 6.50 upgedatet wurde. Es ist nämlich unerheblich ob eine 6490 Fritte gebrandet ist (kdg oder auch lgi-Branding, oder ob sie vorher entbrandet wurde auf avm ! das Update bekommt nur der FB 6490-Besitzer der auch mit seiner Fritte bei UM oder auch bei Vodafone (vormals Kabel Deutschland) so provisioniert ist.
    Ich habe ja eine FB 6490 weiss bei ebay gekauft (niegelnagelneue zum Schnäppchenpreis) und bei mir updatet die Box eben nicht von 6.24 auf die tolle neue 6.50 Version. Ich bin ja mit einem provisionierten Motorola-Modem bei UM und hab als Bridge hinten dran meine eigené FB 7390 mit 6.51 Version. Nur mit der Methode geht ja kein DVB-C, was ich ja auch möchte nach dem 1. August.
    Ich habe schon alles versucht, mit meiner weissen 6490, ob nun mit UM-Branding lgi, testweise mal mit kdg-Branding oder auch komplett entbrandet auf Original AVM-Version, die Box zog kein Update an der UM-Multimediadose, egal wie lange ich gewartet habe und wie oft ich den Stromstecker raus und wieder wieder reingestöpselt habe (Reset, Neustart, Werkseinstellung etc.)
    Die Boxversion blieb konstant bei 6.24 !!!
    Vielleicht ist dir Bernd das eine mögliche Erklärung, warum es eben bei Kurt funktionierte. Ich freue mich für ihn und gönne es ihm auch. Ich hoffe ich habe auch das Glück und meine Box zieht sich das 6.50 er Update sobald sie ab Anfang August bei UM dort provsioniert ist und ich denen ihr Motorola-Modem dankend zürückschicken kann. Die Versandkosten übernehme ich gerne in dem Fall ^^

  67. Reply Kurt Jul 2,2016 01:24

    Danke für diese Erklärung. So verstehe ich das sogar.

  68. Reply Werner Jul 2,2016 05:27

    Hier noch eine Ergänzung was die verschieden Brandings betrifft für FB 6490:
    Meines Wissens nach (kann mich aber auch irren) gibt es derzeit 3 Versionen.

    FRITZ!Box 6490 Cable <—— so meldet sich die Box im Menü wenn es eine Original-Firmware ist von AVM, aber auch wenn die Box egal mit welchem Branding sie vorher hatte, entbrandet wurde, dann ist sie von einer originalen AVM-Version nicht zu unterscheiden.
    Die DVB-C Einstellung ist dann genauso sichtbar, auch wenn sie von UnityMedia (UM) oder Kabel Deutschland (KD) jetzt Vodafone gebrandet war.

    FRITZ!Box 6490 Cable (um) <—— so meldet sich die Box im Menü wenn sie von UM für Kunden in NRW und Hessen provisioniert wurde. Das DVB-C Menü und einige kleine Einstellungen sind dann gesperrt, sprich gebrandet ^^

    FRITZ!Box Cable (kdg) <——- so meldet sich die Box im Menü wenn sie von KD für Kunden der übrigen Bundesländer in Deutschland provisoniert wurde. DVB-C usw. sind auch hier gesperrt

    FRITZ!Box 6490 Cable (lgi) <—— so meldet sich die Box im Menü wenn sie von UM für Baden-Württemberg-Kunden provisioniert wurde. Auch hier das gleiche wie bei kdg und um-Branding, DVB-C usw. gesperrt, warum auch immer das gemacht wurde von UM und KD.
    Gottlob gehört dieser Schwachsinn ab dem 1. August der Vergangenheit an.

    Ab dem 1. August darf jeder mit seiner eigenen Box machen was er will was Brandings betrifft. Sobald die 6490 Fritte bei dem zuständigen ISP (Internet Service Provider = UM oder KD) provsioniert wurde, ist es egal ob auf der Box noch ein Branding besteht oder nicht. Beides hat keinen Einfluss auf die Internet-Verbindung. Jeder kann dann seine eigene noch gebrandete Box entbranden und so mit dem originalen AVM bzw. kompletten Box-Menü alle möglichen Einstellungen konfigurieren. Die ISP's interessiert dass dann auch nicht mehr und sollte bzw. hat es auch nicht mehr zu interessieren. Bei Ihnen ist hinter der Multimedia-Dose dann absofort Ende der Fahnenstange wie man so schön sagt ^^

    Zum Abschluss nur noch eines an alle hier die noch Zweifel haben zwecks: funktioniert meine gekaufte FB 6490 nach dem 1. August überhaupt bei UM oder KD (Vodafone jetzt) ?
    Logo, die Boxen sind vorher in den zuständigen Kabelnetzen astrein gelaufen, es gibt kein Grund warum eine gekaufte Box nicht auch laufen sollte. In jeder FB 6490 ist die gleiche Platine drin, egal ob es nun eine rote von KD, eine etwas dunkelrote von UM war, oder wie bei uns hier in Baden-Württemberg die weiße.
    Es kommt nur auf die MAC-Adresse und die Seriennummer der jeweiligen Box an. Ist die nicht beim ISP eingetragen, also provisioniert wird es auch kein Internet geben.
    Die darauf befindliche Firmware ist wie gesagt absolut irrelevant. Ob nun 6.24, 6.26, 6.30 oder eben die neueste 6.50, das ist alles schnurzegal, Internet kommt aus den LAN-Buchsen raus.
    Lt. meiner Information wird AVM dann auch noch eine neue downloadbare Software anbieten nach dem 1. August. Ich nehme an in Form eines Recovery-Tools, mit dem jeder seine Fritte auf die neueste Version 6.50 updaten kann. Ist danach noch ein Branding zu sehen im Menü, weiss ja jeder wie man das rausmacht mit dem FTP-Befehl ^^
    Kleiner Tip aber von mir: Erst die FB entbranden, dann per AVM-Update die Box auf 6.50 hochjubeln und volia, in Zukunft sind dann alle FB's 6490 mit der derzeit aktuellsten Firmware und freigeschaltetem DVB-C Menü online und alles ist dann Friede, Freude….. usw. ^^

    So stelle ich mir nach all den Routerzwangjahren dann absofort ein freies und vernünftiges Internet vor. Mal sehen ob ich recht bekomme ;-)

  69. Reply Bernd Jul 2,2016 09:20

    Moin Werner,
    klar freue ich mich für Kurt…aber ich würde mich noch mehr freuen wenn das auch so bei mir funktionieren würde….das ist es was ich nicht verstehe.
    Und wieso hast du momentan kein DVB-C?
    Wie gesagt ich habe meine Fritz 6490 als Bridge an das „UM-Routerdings“ angeschlossen, beide Boxen über einen Koax-Kabel-Verteiler an meinem Kabelanschluss angeschlossen.
    Das ist solch ein Teil—-> https://www.amazon.de/2-fach-TV-Verteiler-Koax-Adaptern-Kabel-TV-Eingang/dp/B010IFRSRE/ref=sr_1_9?ie=UTF8&qid=1467443775&sr=8-9&keywords=koax+kabel+verteiler
    Beide Boxen bekommen also das Kabelsignal, wobei dir Fritz nur das für das Kabel-TV brauch und ich somit DVB-C habe.
    Das mit der bei Unitymedia angemeldeten MAC Adresse seiner Box könnte natürlich stimmen…dadurch das Update dann auf 650

  70. Reply Bernd Jul 2,2016 09:28

    Werner, woher hast du denn die Info, dass AVM da eine Firmware für alle zum Download bereitstellt?
    Ein Link wäre mir schon sehr hifreich ;-)

  71. Reply Werner Jul 3,2016 04:20

    Ja auch dir guten morgen Bernd,

    also warum ich kein DVB-C habe ? Ist einfach erklärt. Ich bin bei UM mit einem Motorla-Modem provisioniert für eine 50000er Internetleitung. Das Motorola ist nur ein reines Modem. Also kein Modem/Router wie es die FB 6490 oder dieses Kackteil TC7200 ist, und welches viele Kunden von UM bekommen haben und das wirklich das absoluteste Schrottteil ist was man sich vorstellen kann ^^. (Mittlerweile soll es aber besser sein, da eine neue stabilere Firmware aufgespielt wurde von UM)
    Mein Motorola-Modem hat keine Option was DVB-C empfangen betrifft und auch kein WLAN. In so einem Fall um überhaupt sinnvoll gleichzeitig online sein zu können mit PC’s, Notebook, iPhone usw. bleibt einem ja nur einen anständigen Router hinten dran zu hängen an die WAN-Buchse per Patchkabel an die LAN 1-Buchse des Extern-Routers. Also was nimmt man da ? Richtig geraten, etwas von AVM… was sonst ^^
    FB 7390 damals gekauft und seit knapp 6 Wochen mit der aktuellsten Firmware 6.51 auch super stabil und zuverlässig im Internet. Deine Frage somit beantwortet ;-)
    Deine Methode find ich aber ganz interessant, auf die Idee wär ich nie gekommen… schäm ^^
    Sollte ich mir vllt. auch mal kaufen das Koax-Adapterteil, dann könnte ich meine FB 6490 ebenfalls bridgen und sie bekommt auch das reine Koax-Signal aus der UM-Multimediadose. Dann habe ich auch WLAN von der 6490 und DVB-C gleich mit, aber dazu müsste ich sie erst wieder debranden damit das DVB-C Menü wieder sichtbar wird. Aber im Grunde kann ich die 4 Wochen auch noch warten.
    Deine Idee hätte ich vor nem Jahr oder so wissen müssen, dann hätte ich das auch so wie du seit der Zeit.
    Das mit der AVM-Firmware-Info für die 6490 Fritte hab ich von nem Kumpel, der das gleiche Problem hat wie ich. Er besitzt seit längerem auch ne eigene neue erworbene FB 6490 (hat auch noch die Firmware 6.24 drauf wie meine) bei ebay (wo sonst^^) und muss sich leider auch noch die Zeit gedulden bis zum 1. August.
    Ich werd ihn heute im Laufe des Tages mal telefonisch anhauen, ob er mir den Link emailen kann, wo er das denn gelesen hat. Wenn ich den habe stell ich die URL selbsverständlich auch hier rein für jederman zum nachlesen, keine Frage.

    P.S: Im Grunde macht auch nur das einen Sinn an der ganzen FB 6490-Problematik.
    Wie sollte sonst jeder der die 6490-Fritte besitzt und noch eine alte Firmware ab 6.2x, die Firmware auf den derzeit aktuellesten 6.50 Stand bekommen, wenn nicht durch eine Recovery-Exe-Datei, die es für alle FB-Typen gibt, die man für DSL, ADSL2, VDSL usw. benutzen kann ? Ich vermute nämlich, dass ab 1. August die Kabel-ISP’s sich einen Dreck scheren werden, noch groß Updates für unsere 6490 er bereitzustellen, bzw. diese übers Koax-Kabel rüberzujubeln.
    Auf der FTP-Seite von AVM kann man die ja alle downloaden.
    Nur die AVM-Kabelboxen konnte man bis dato nicht selber updaten, geschweige denn mit einer Recovery-Exe auch wieder neu flashen, falls sie mal softwareseitig zerschossen wurden, oder Bootschleifen bekommen haben durch debranden usw. usf.
    Ich vermute sogar, dass nach dem flashen, auch der Menüpunkt: System/Update erscheint.
    Heisst: Jede neue Firmware die AVM dann für die 6490 releast und auch für den Nachfolger 6590 kann dann jeder selber updaten. Man ist dann auch nicht mehr auf Teufel komm raus auf die Gnade der Kabel-ISP’s angewiesen, wann die denn endlich mal das schon längst veröffentlichte Update von AVM per Kabel-Update seiner eigenen Box zukommen zu lassen. Allein diese Art Arroganz von UM hat mich als schier platzen lassen vor Wut. Und was hat dieses arrogante Pack erst gemacht nachdem sie von AVM das Update bekommen haben ? Sie haben erst mal solange dran rumgeschnippelt, und alles mögliche in dem Update-File deaktiviert (gebrandet), sodass danach kaum eine Verbesserung für jeden Kunden rauskam, seine Box besser, komfortabler und vor allem moderner konfigurieren zu können. Ich erwähne da nur Ports freischalten, SIP-Accounts eintragen, vom DVB-C ganz zu schweigen. Aber da sage ich dir und jedem anderen hier auch ja nichts neues.
    Es wurde Zeit das diese hochmütige, arrogante Gängelei der Kabelanbieter endlich aufhören wird.
    Solche Techniker die sowas machen, sollte man mit Schimpf und Schande zum Teufel jagen und die verantwortlichen Oberbosse die das auch noch so angeordnet haben gleich hinterher. In keinem anderen europäischen Land wurde sowas praktiziert wie bei uns. Das muss man sich mal vorstellen.
    Allein schon diese Borniertheit von UM all die Jahre über, den Bridge-Modus in ihren Kabel-Modem/Routern nicht freizuschalten, dass zumindest jeder seinen eigenen WLAN-Router hintendranhängen hätte können. Hätten sie wenigstens das gemacht, wäre es meiner Meinung nach nie soweit gekommen was eben jetzt ansteht (Routerzwang-Gesetz). Da sind sie selber dran Schuld. Im nachhinein ist es mir und ich denke jedem anderen auch so lieber was wir jetzt ab 1. August bekommen werden ;-)
    In diesem Sinne verbleibe ich und……ich habe fertig ^^ für heute

  72. Reply Rudi Jul 3,2016 13:44

    Nochmals ich konnte meine KDG Fritte mit der Firmware 6.26 ohne Probleme im UM Netz auf die neue 6.50 updaten.
    Auch wenn die Fritte nicht provisoniert ist, baut sie am Kabelanschluss eine Internetverbindung mit 1MBits´s auf und konnte deshalb ohne Probleme die Firmware ziehen.
    Ich habe aber vorher die Fritte von KDG auf LGI gebrandet.

    Ich weiss gar nicht wo ihr das Problem seht??

  73. Reply Bernd Jul 3,2016 18:00

    Hallöchen Rudi,
    also so habe ich es jetzt auch mal gemacht…also auf lgi gebrandet.
    Als ich die Box neu gestartet hatte war alles wie vorher…auch nur 1 Mbit in der Internetverbindung…wie vorher schon bei der avm Firmware.
    Nach etwa 5 min fing die Info LED an zu blinken…ich dachte was macht die denn nu sowas hat sie ja noch nie gemacht :-D
    Naja unter System/Tasten und LEDs standen dann die Optionen was sie machen könnte wenn die blinkt.
    Als erstes stand da….“ein Update findet statt“…
    Hui…du kannst dir vorstellen wie ich mich da freute :-D
    Naja gut, etwa 10 min später war das Blinken weg und ich denk mir so, dass die ja wohl jetzt endlich mal neustartet und das Update installiert.
    War nicht der Fall, deshalb hab ich den Stecker gezogen in der Hoffnung sie würde das Update während des Neustarts installieren. War aber leider auch nicht der Fall.
    Wieder blinkte die LED, was für mich bedeutete, dass sie sich wohl nochmal das Update zieht und es erst dann installiert wenn sie es will.
    Jetzt warte ich erstmal ab wann es dann mal endlich drauf ist und werde es dann schnell wieder debranden.
    O.K. dank dir erstmal für den lgi Tip ;-)
    Noch die Frage wie lange es denn bei dir dauerte bis das Update Installiert war?

  74. Reply Rudi Jul 3,2016 18:47

    Das kann schon mal ne halbe Stunde dauern.
    Normalerweise bootet daran die Fritte neu.
    Kommt Zeit , kommt Rat

  75. Reply Bernd Jul 4,2016 08:03

    Auch über Nacht ist nichts passiert :-(
    War wohl doch nix.
    Naja wenigstens weiss ich ja jetzt was da vorher für ein Branding drauf war….bei unity und kdg ging die Box ja nur in den Loop.

  76. Reply Bernd Jul 4,2016 12:40

    Auch über den Systemneustart unter System/Sicherung/Neustart und dann den Button Neu starten tut sich nichts.
    Was hat der sich da also gezogen was da 23 MB groß sein muss, es wird ja in der Registerkarte Internet//Online Monitor/Online Zähler angezeigt.
    Ich geb es echt auf :-(

  77. Reply Kevin Jul 4,2016 20:23

    @Werner
    Habe hier das lgi Branding in NRW, Vertrag: Unitymedia „Office Internet & Phone 150“.

    Ich hoffe das Unitymedia im August auch die Fritte für Business Kunden öffnet, sonst wird das debranding durchgezogen.

  78. Reply Werner Jul 5,2016 04:32

    @Kevin

    Hi, das würde ich dir sowieso raten das zu machen. Sobald du ab August über deine 6490-Box Internet beziehen kannst, sofort das lgi-Branding rausmachen. Solange das ja noch drin ist, sind wie du weisst einige Optionen stark beschnitten oder gleich komplett deaktiviert (DVB-C) ^^
    Und warum auf etwas verzichten wenn mans haben kann. Ob du es später auch benutzt oder nicht spielt ja auch keine Rolle dann, ist ja eh deine private Sache und geht UM ab dem Zeitpunkt auch einen feuchten…. an
    Wie auch immer, die 6490-Boxen die AVM dann selber in den Verkaufs-Handel bringt sind alle mit kompletten Menü und die laufen ja dann auch am Kabelnetz wenn man sie provisioneren lässt bei UM oder halt sonst einem anderne Kabelanbieter.

  79. Reply Werner Jul 5,2016 04:51

    @Bernd

    hi, nicht verzagen und als kleiner Trost:
    Meine Box hat ja auch das lgi-Branding drauf. Connecte ich sie mit dem Coax-Kabel an die UM-Dose tut sich bei mir gar nichts. Nur das Power-LED leuchtet permanent nach den üblichen 2 Minuten bis sie hochgebootet hat.
    Internetverbindung bekommt sie auch dann, 1 Mbit down und 256 kbit up. Ich hab 1 Stunde gewartet, Neustart über System im Menü, danach wieder über 1 Stunde warten kein aufleuchten der Info-LED damit man hoffen konnte die Box würde sich das 6.50 Update ziehen. Warum es bei Rudi ging kann ich mir nicht erklären. Gönne es ihm natürlich auch.
    Ich versuchs auch nicht mehr jetzt die letzten 3 1/2 Wochen.
    Ich hoffe auf AVM, dass sie das Revovery-Tool dann auch wirklich Anfang August auf ihrer FTP-Webseite zum download bereitgestelt haben.

  80. Reply Bernd Jul 5,2016 09:44

    Also ich glaube nicht an dieses Tool.
    Warum sollte sowas denn raus gebracht werden?
    Die Boxen die im Umlauf sind, gehören alle den Kabelanbietern, sie sind nur für die Vertragslaufzeit an die Kunden ausgeliehen.
    Somit würde sich jeder strafbar machen sowas anzuwenden…ja und avm eben strafbar machen sowas überhaupt erst raus zu bringen.
    Auch würde sich jeder strafbar machen eine solche Box bei ebay oder sonstwo zu zu ergattern….das nennt man dann Hehlerei.
    Aber nicht so laut …NSA hört und sieht alles ;-)

  81. Reply Werner Jul 5,2016 20:34

    @Bernd

    sorry, wieso sollte man sich denn deswegen strafbar machen ? Nur weil ein Tool von diesem Hersteller bereitgestellt wird, dass man die gemieteten 6490-Boxen so updaten kann, dass sie in Zukunft von jedermannn selbst upgedatet werden können sobald eine neue Firmware von AVM releast wird ? UM, KD oder jetzt Vodafone werden mit Sicherheit keine weiteren Software-Updates mehr über die Kabelnetze einspeisen.
    Warum sollten sie auch ? Ihre Routerzwangzeit ist ab 1. August vorbei, aus die Maus und Ende !

    Es wird doch nur die gebrandete Firmware von UM, KD usw. auf Original-AVM verändert. Was soll denn daran kriminell sein ? Die Kabelanbieter hat es nicht mehr zu interessieren welche Software auf den Fritten installiert ist und es ist ihnen dann auch egal. Sie hat nur noch zu interessieren dass ihre Kabelnetze stabil laufen.
    Ausserdem, jeder der eine bisher gemietete 6490 hat kann sie ja gerne zurückgeben an seinen Kabel-ISP. Würde das jeder machen, könnten die gleich mal eine neue Halle zum lagern der zurückgeschickten Boxen bauen ^^
    Nein, das wird nicht passieren. Viel eher werden die Kabel-ISP’s versuchen noch ein bischen Geld zu bekommen (als einmalige permanente Eigentumsüberlassung) von den bisherigen Mietern dass sie ihre Boxen behalten und eben nicht zurückschicken.

    Aber wenn du schon das Thema ebay ansprichst. Ich selbst und zig hunderte wenn nicht noch mehr Käufer haben in den letzten 1-2 Jahren 6490 er Boxen dort erworben. Und somit ist meine FB 6490 also eine Hehlerware ?
    Es gibt bei ebay zig Seller die AVM-Boxen in allen möglichen Varianten anbieten, das sind dann alles Hehler, sprich Verbrecher ? Glaubst du die haben die Boxen nachts Containerweise in Einbrüchen bei UM oder KD geklaut, oder wenn schon nicht selber, dann klauen lassen und bieten die Boxen dann ganz frech und dreist bei ebay an ? Wohl kaum !
    Also erkundige dich bitte mal genauer wenn du sowas behauptest ;-)

    Ich kann dir auch nicht sagen woher da einige Verkäufer, die schon hunderte von FB-6490 Boxen über ebay verkauft haben, ihre Boxen bezogen haben. Ob sie die nun evtl. direkt über AVM oder doch über irgendwelche andere Wege bei einigen Kabelanbietern herhaben, spielt ja auch keine Rolle. Irgend eine legale, bzw. rechtliche Möglichkeit wird es da ja wohl gegeben haben, sonst wären die schon längst nicht mehr bei ebay als AVM-Boxen-Verkäufer aktiv, ist eines was mal sicher ist.

    Ich zitiere deine Aussage:
    Auch würde sich jeder strafbar machen eine solche Box bei ebay oder sonstwo zu zu ergattern….das nennt man dann Hehlerei.

    Nicht falsch verstehen: Ist keine Kritik gegen dich, sondern einfach nur mal mein Gegenargument. Ausserdem sehe ich das auch als Rechtfertigung was den Besitz meiner weissen FB 6490 angeht ^^

  82. Reply Bernd Jul 6,2016 11:39

    So nochmal Klartext:
    Die Fritzbox 6490 gehört dem Anbieter und ist nur leihweise für die Vertragslaufzeit an die Kunden ausgegeben worden.
    Das heisst, dass niemand berechtigt ist die Firmware selber zu ändern, dafür ist einzig und alleine der Anbieter berechtigt!!!
    Die verträge zwischen AVM und den Anbietern sind ebenfalls nicht gekündigt worden, oder weisst du da schon mehr drüber als ich?
    Vom Anbieter aus gesehen, kann jeder seine vom Anbieter ausgegebene 6490 zurückgeben und seinen eigene Hardware an die Kabeldose anschliessen, alleine das sagt der Gesetz zum Routerzwang aus.
    Interpretation des Kunden sind nur Wunschdenken, sprich AVM bringt die nächsten Firmware für alle Kunden raus die die Box dann selber Updaten können.
    Das ist WUNSCHDENKEN!!!
    Klar kann dir das niemand nehmen, ich wünsche mir ja auch soviel im Leben….aber meist geht es nicht in Erfüllung :-(
    Also nochmal deutlich zum mitlesen:
    Die Fritzbox 6490 gehört auch am 01.08.2016 dem Tag an dem die neue Regelung gilt nicht dem Kunden, sondern immer noch dem Kabelanbieter, somit ist er laut Vertrag und Gesetz immer noch verpflichtet für SEINE zur Verfügung gestellte Hardware auch die Updates anzubieten bzw. einzuspielen!
    So und über die von ebay erworbenen Boxen:
    1.Es gibt Boxen die von gewerblich gemeldeten Verkäufern bei ebay als B-Ware verkauft werden, dafür werden auch Rechnungen ausgestellt, mit mwst und bla bla bla, somit keine Hehlerware!
    2.Es gibt private Verkäufer, die ihre vom Anbieter bereit gestellten Boxen (geliehene Boxen) unrechtmäßig an andere verkaufen, sowas ist Hehlerware.
    Sofern du also eine Rechnung von diesen gewerblichen Verkäufern erworben hast, hast du keine Hehlerware.Du kannst also per Rechnung nachweisen, dass du die Box rechtmäßig erworben hast.
    Wie das allerdings ab 01.08.2016 laufen wird, also ich weiss nicht so richtig….für das Telefon müssen ja dann Benutzername und Kennwort vom Anbieter eingeholt werden und dafür muss auch die MAC Adresse der Box angegeben werden, welche ja auch bei jedem Anbieter gespeichert ist und zugeordnet werden kann.
    Sollte diese MAC einem Anderen Kunden zugeordnet werden….also ich denke mir, dass es da evtl. Schwierigkeiten geben könnte.
    Also irgendwann holt einen das Gesetz dann doch wieder ein.
    Ich hoffe, du hast das mit rechtlichen verkauf der Boxen jetzt besser verstanden und wir wollen ja auch alle hoffen, dass es nicht auffliegt.
    Nur die Kunden die ihre Boxen dann bei ebay verkauft haben….also es sollte klar sein, dass diese Kunden die Boxen eben voll bezahlen müssen bei ihren Anbietern…auch wenn sie bei ebay den vollen Kaufpreis nicht erziehlt haben.
    Ob dann diese Schritte Strafverfolgung wegen Hehlerei alle eingeleitet werden….wie gesagt…wollen wa ma abwarten, wa!?
    ;-)

  83. Reply Anonymous Jul 6,2016 16:39

    Auf jeden Fall.
    Aber wir wollen doch immer positiv denken ;-)

  84. Reply Dark-Sider Jul 14,2016 14:34

    Hallo,

    das Debranden einer Leihbox ist selbstverständlich nicht illegal/strafbar. Im ungünstigsten Fall verstößt man gegen die möglichweise ohnehin unwirksamen AGBs. Natürlich möchte der Anbieter nicht, dass man an der Firmware am Leihgerät herumspielt und sofern man eben einen Briefbeschwerer am Laufzeitende zurückgibt wird man ggf. auch Ersatz leisten müssen.

    Ich verstehe garnicht wo immer dieser große Respekt vor den Leihgeräten herrührt…

    Mich würde jedoch interessieren was aktuell beim debranden einer 6.50er KDG (6490) passiert und wie sich diese am VF-Kabel Anschluss verhält.

    bye
    Darky

  85. Reply Fritze Jul 14,2016 16:41

    Der Richter hat gesprochen :-D
    Es ist selbstverständlich NICHT STRAFBAR fremdes Eigentum nach seinen Vorstellungen zu ändern wie man es will :-D
    Meinst du nicht auch, dass liegt am Anbieter (dem Eigentümer) selber, ob er da ein Strafverfolgungsantrag stellt oder nicht!?
    So und nun noch zum letztenmal…da es hier ja schon mehrmals geschrieben wurde….eine kdg Firmware 6.50 ist NICHT debrandbar, weil nur noch diese eine Firmware auf der Box ist!
    Ich hoffe das ist jetzt endlich mal durchgekommen.

  86. Reply Michael V. Jul 16,2016 04:22

    Habe es heute mal an der FRITZ!Box 6490 Cable von Unitymedia getestet und hatte sofort geklappt :) Allerdings musste ich erst die Box auf Werks Einstellungen zurücksetzten, denn vorher bekam ich keine Verbindung.

    Voher:
    Rooter : FRITZ!Box 6490 Cable (lgi)
    Frimware: FRITZ!OS:06.50

    Nachher:
    Rooter : FRITZ!Box 6490 Cable
    Frimware: FRITZ!OS:06.50
    DVB-C Menü Verfügbar

    Vielen Dank für deine Anleitung….. !!!!!!!!!!!!!

  87. Reply Werner Jul 16,2016 14:20

    @Fritze

    Looooooooooooooooooooool
    hab schon schlechter gelacht. Ich zitiere mal deinen tollen Spruch:

    ….eine kdg Firmware 6.50 ist NICHT debrandbar, weil nur noch diese eine Firmware auf der Box ist!

    Was dachtest du denn, dass bei den nicht kdg gebrandeten 6490 er Fritzboxen 2 Firmware-Versionen drauf installiert sind und wenn man dann die Box debrandet, verschwindet die gebrandete Firmware vom ISP (UM oder auch VDF) und es bleibt nur die Original AVM-Firmware übrig dann ?
    Lang dir mal an den Kopf, vllt. merkst du dann mal, was für einen Stuss du damit abgelassen hast.
    Von wegen man kann keine kdg-gebrandete Fritte mit Version 6.50 debranden.
    Man kann jede gebrandete FB debranden, egal, ob (um), (lgi) oder (kdg) gebrandet. Die OS-Version, ob nun 6.50 oder auch darunter ist dabei absolut unerheblich.
    Anscheinend hast du noch nie eine gebrandete FB 6490 debrandet, sonst hättest dir diesen Fauxpas gespart.
    Sorry, nicht persönlich gemeint, aber wer sowas schreibt, sollte wenigstens ’n bischen Ahnung haben von der ganzen 6490 er Firmware-Branding-Problematik.

  88. Reply Fritze Jul 16,2016 15:10

    Lieber kleiner Wernerlein…
    Wer lesen kann ist doch klar im Vorteil, oder nicht!?
    Verfolge doch mal alle Kommentare hier, jeder der eine Firmware (ab 6.30/6.31 war es glaube ich) von kdg drauf hat kommt in diese sogenannte Bootschleife.
    Was folgern wir daraus….hmmmm, mal ganz dolle nachdenken….
    Also, dass sagt uns doch, dass nur die kdg Firmware drauf ist und keine avm!
    Fällt jetzt der Groschen?
    Nachher kommst du der Sache doch schon näher, da sagst du doch selber, dass bei nicht kdg-gebrandeten (hier sage ich nochmal erst die ab 6.30/6.31) zwei Firmwareversionen drauf sind.
    Also, es ist so:
    Wenn man debrandet, sagt man in der Beschreibung die hier ganz am Anfang steht, dass die Box diese Firmware booten soll, also die avm und nicht die vom Anbieter!
    Natürlich ist die zweite Firmware NICHT verloren, wie du denkst, denn man kann schließlich auch wieder die andere Firmware starten lassen.
    Genauso kann man bei Windows mehrer Betriebssysteme Installieren und über einen Bootmanager wählen welches Betriebssystem man gerne starten möchte.
    Das mit dem debranden funktioniert ganz genauso, man sagt nur welche Firmware man gerne nutzen möchte.
    Jetzt muss du es verstanden haben, falls nicht….
    Sorry, dann fehlt dir eben die Basic für die Problematik.
    Und hier noch zwei Info`s für dich:
    1) Ich besitze eine kdg 6.50 die ich NICHT debranden kann, eben weil nur diese eine Firmware drauf ist.
    Nenne mir einen einzigen, der eine kdg mit 6.50 Firmware debranden kann ohne in die Bootschleife zu kommen und du hast gewonnen :-)
    2) Ich habe eine zweite Box mit 6.31 lgi (Unitymedia) Branding, welche ich debranden kann, folglich 2 Firmwareversion.
    Jetzt endlich verstanden?

    Und vielleicht kann ja auch noch jemand anderes mit einer kdg 6.50 Firmware bestätigen, dass diese Box nicht debrandbar ist!?

  89. Reply Bernd Jul 16,2016 19:36

    Werner, du willst mir doch jetzt nicht erzählen, dass nur eine Firmware auf der Box ist, oder!?
    Natürlich befinden sich zwei drauf, ist doch wohl klar!!!
    Beim debranden geschieht nichts andere, als das man der Box sagt sie soll jetzt nur noch das avm booten.
    Und die verschwindet auch nicht…also die andere Firmware…die kann nämlich auch wieder zum booten gebracht werden, indem man der Box sagt sie soll ab jetzt nur noch das kdg oder lgi oder was weiss ich booten.
    Ohhh man ey….hast du denn wirklich gar nichts verstanden wie das mit dem debranden funktioniert????
    Und hiermit bestätige ich auch nochmals, die kdg Box ist mit 6.50 nicht mehr zu debranden!
    Ich weiss gar nicht was du für ein Problem hast, denn das wurde hier auch schon geschrieben.

  90. Reply Werner Jul 17,2016 06:09

    @Fritze

    Sie sind ein arroganter Schnösel. Ob Sie sich Franz, Fritz oder Fritze nennen, geht mir sowas am Arsch vorbei.
    Ich heisse Werner und bin nicht ihr kleiner Wernerlein, Sie arroganter Furz….. ah Fritz… nein Fritze.
    merken Sie sich das gut !

  91. Reply Fritze Jul 17,2016 14:10

    Ich bin weder arrogant noch ein Schnösel, merke dir das gut !
    Ich könnte ja auch schreiben:
    „Wenn man(n) keine Ahnung hat einfach Fresse halten“
    Den Müll den du da gepostet hast einfach unglaublich.
    Zitat Werner:
    „Man kann jede gebrandete FB debranden, egal, ob (um), (lgi) oder (kdg) gebrandet. Die OS-Version, ob nun 6.50 oder auch darunter ist dabei absolut unerheblich.“
    Weitere Müll Kommentare:
    Zitat Werner:
    „UM, KD oder jetzt Vodafone werden mit Sicherheit keine weiteren Software-Updates mehr über die Kabelnetze einspeisen.
    Warum sollten sie auch ? Ihre Routerzwangzeit ist ab 1. August vorbei, aus die Maus und Ende !“
    Selbsverständlich werden die Anbieter selber für die Updates IHRER Boxen sorgen und diese auch selber draufspielen, denn es ist ja IHRE Hardware, die nur zur Verfügung gestellt wird für die Vertragslaufzeit.
    Du scheinst da irgendwie nicht klar mit Verträgen zu kommen.
    Kannst auch gar keinen Grund dafür angeben, dass die ab 01.08.2016 sich alles ändern wird und jeder selber Firmware auf seine Box spielen kann, zumal ja überhaupt keine Option für ein Update in der Firmware also der Bedienoberfläche vorhanden ist.
    Den Schwachsinn mit dem recoverytool, den finde ich absolut das größte.
    Du stellst doch sicherlich auch noch deine Stiefelchen zu Nikolaus vor die Türe.
    Oh man, ich weiss nicht, wer so einen Müll hier Kommentiert….

  92. Reply Samuel Jul 17,2016 14:11

    Leute, bitte mäßigt eure Wortwahl!

  93. Reply Rüdiger Jul 17,2016 14:44

    Ich habe den Blog nun abbestellt.
    Die Streitereien und das Kindergartengefasel nerven.

    Benehmt euch!

  94. Reply Smooth Jul 17,2016 14:47

    Dito…Das meine ich auch. Immer locker durch die Hose atmen.

    Und nun noch ein Kommentar von mir, weil hier wohl mittlerweile allgemeine Verwirrung zu herrschen scheint.
    Generell hat eine FRITZ!Box nur eine Firmware (das OS der Box). Dabei ist es egal ob die Box frei erworben wurde oder vom Händler kommt. (z.B. 1&1 oder Vodafone Kabel Deutschland).
    Die Unterschiedliche Versionen ergeben lediglich sich aus den Parametern mit denen dieses OS gestartet wird. Je nachdem sind dann halt Option in der Box verfügbar oder halt eben nicht. Es handelt sich sozusagen um Profile die in der Firmware hinterlegt sind und das „Branding“ ausmachen. Wie z.B (UI) bei 1&1 oder (kdb) bei Boxen von Vodafone Kabel Deutschland. Warum sich die FRITZ!Box 6490 unter OS 6.5x mit dem (kdb) Profil derzeit jedoch nicht mit dem „avm“ Profil starten lässt, habe ich noch nicht erörtern könne.

  95. Reply Werner Jul 17,2016 19:55

    @Fritze

    Mit so einem überheblichen Furz wie Ihnen bin ich mit Sicherheit nicht per „du“.
    Wenn Sie mir was zu sagen haben, dann bewahren Sie mal die Anrede-Etikette.Ich bin nicht Ihr Kneipen-Duzfreund mit dem Sie rumproleten können wie es Ihnen passt, klar Sie arrogantes Stück Sch……. ?

  96. Reply Smooth Jul 17,2016 20:09

    Ich glaube jetzt sind wir wohl offiziell vom Thema abgekommen.
    Back to Topic please.

  97. Reply Werner Jul 17,2016 20:10

    @Smooth

    Super Erklärung Smooth, meine Rede. Alles andere was hier behauptet wird, 2 Firmware-Versionen in jeder Fritzbox 6490 ist mal sowas von lächerlich dass man es eigentlich nicht glauben kann.
    Wenigstens einer der hier dieser arroganten Person von Fritze-Furz mal erklärt, dass nur eine Firmware in einer FB installiert ist.
    Mal gespannt bin ob diese Person dich dann auch so anmacht wie mich. Vllt. nennt er dich ja dann auch mein „kleines liebes Smoothilein“ oder so ähnlich…..(falls er sich traut auf deinen sachlichen und kompetenten Kommentar etwas zu antworten). Zutrauen könnte man dieser Person das jedenfalls.

  98. Reply Michael V. Jul 18,2016 01:01

    Noch ein kleiner hinweiß, nach dem Vorgang von FRITZ!Box 6490 Cable (lgi) auf FRITZ!Box 6490 Cablemit DVB-C ist es dem Provider nicht mehr möglich euch die Telefonnummern einzutragen.

    Das ist mir aufgefallen als ich die box dann übers webif resetet habe, inet geht und auch DVB-C war da aber ich bekam keine Telefonummern zu sehen, also habe ich dann gleich bei UM angerufen und gesagt das ich keine Rufnummer auf der Box habe, habe natürlich nicht erwähnt das ich was gemacht habe.

    Dort habe sie verrucht mir Daten einzuspielen aber aus irgend einem Grund war es nicht möglich sagte der Mitarbeiter aber es werde sich ein Techniker darum kümmern und sich bei mir melden per sms…. 2 stunden später bekam ich eine sms worin stand.

    Lieber Kunde, ihre Störung dauert leider länger als gedacht ? Das ist für uns sehr ärgerlich… Sobalt wir Neuigkeiten haben melden wir uns….

    Ich denke UM kann jetzt durch diesen eingriff keine Daten mehr einspielen !!!!!!!

    Zum glück hatte ich noch ein backup und konnte damit nur die Rufnummer wieder eintragen :)

  99. Reply Fritze Jul 18,2016 09:22

    @ Wernerlein:
    Du hast mit dem dutzen angefangen, nicht ich!

    @ Smoth:
    Ob wir es hier Firmware/Betriessystem/Profil nennen….hier sollte jeder wissen was gemeint ist! Sonst könnte man auch direkt sagen, dass nicht die Firmware debrandet wird sondern nur ein anderes Profil gestartet wird!
    Auch wird beim „debranden“ angegeben dass diese Firmware (lgi, kdg oder avm) gestartet wird. Also warum schreiben wir ALLE Firmware!? Schon mal überlegt!?
    Oder weisst du gar nicht wie der Status im Eingabefenster ausschaut???
    Also wir bleiben beim Begriff „Firmware“!!!

    @ Michael V:
    Ich hoffe Unitymedia schickt dir auch noch eine entsprechende Rechnung für dein unverantwortliches Handeln, mit dem debranden und anschliessend noch als Fehler melden.
    Dadurch hatten die einen Aufwand der dir in Rechnung gestellt werden darf!
    So blöd muss man sein wenn man dann noch so tut als wäre es ein Fehler von Unitymedia…das sagt ja sehr viel aus über deinen IQ.
    Herzlichen Glückwunsch!!!

  100. Reply Dark-Sider Jul 18,2016 10:25

    @Fritze

    Natürlich gibt es Straftatbestände wie Sachbeschädigung. Im einfachsten Fall tritt der ein wenn du mit dem Hammer (stark genug) auf die Box schlägst.

    Die Box ist rein rechtlich erstmal als Mietsache zu behandeln. Dem Mieter stehen jedoch ebenfalls Rechte zu – und zwar nicht wenige! Der Mieter von Häusern/Wohnungen kann z.B. Löcher in die Wände Bohren, die Farbe der Wände ändern oder oder oder. Die Voraussetzung ist meistens, dass die Ur-Zustand wieder hergestellt wird. Löcher in Badfliesen sind z.B. bis zu einer überraschend hohen Menge akzeptabel.

    Da das Debranden der Box lediglich vom Hersteller vorgesehen Funktionen verwendet fällt es auch nicht unter den Hackerparagraphen.

    Wird die Box durch die eigenen Modifikationen zum Briefbeschwerer wird man natürlich Schadensersatzpflichtig.

    Seitens der Provider wird natürlich immer eine Drohkulisse aufgebaut – und leider Tragen solche Individuen wie Du auch noch dazu bei.

    Deine Verfehlung mit den zwei Firmwareimages auf der Box hat dir ja bereits ein anderer nahe gebracht.

    Auf der Box gibt es übrigens tatsächlich zwei Firmwareversionen und per FTP-Environment kann man auch dazwischen umschalten. Dies ist aber dem Upgrademechanismus der neuen Boxen geschuldet. Bei einem Powerloss beim Upgrade wird die Box dadurch nicht sofort zum Briefbeschwerer, da das alte Image gebootet werden kann. Ob das automatisch geschieht oder ob man da Hand anlegen muss habe ich noch nicht ausprobiert.

    Im DSL-Bereich ist die von diversen Providern eingesetzt Firmware immer MD5-gleich mit der Version von dem AVM-FTP-Servern. Im Falle der KDG Firmware dürfte das dann nicht mehr der Fall sein, da die Settings, die beim Branding geladen sind ja wieder Teil des Firmware Flash-Files sein müssten.

    bye
    Darky

  101. Reply Fritze Jul 18,2016 13:41

    Sorry, Letter wird abbestellt!
    Hier schwirren zu viele beschränkt denkende herum.
    Quatscht mal weiter so einen Müll!
    Selbst der Kommentar von Michael V bestätigt, dass dem Anbieter durch sein unüberlegtes Handeln Schaden entstanden ist.
    Ihr seid mir einfach zu engstirnig und könnt die Konsequenzen aus dem debranden nicht kalkulieren.
    Ich schreibe lieber weiter auf Boards mit Fachleuten, als hier mit so Hobbybastlern die sich zu Weihnachten Schaukelpferdchen wünschen!
    Und tschüss

  102. Reply Michael V. Jul 18,2016 21:50

    @Fritze

    Schön das du jetzt weist was ich für ein IQ habe…. ohne worte…
    Könnte von einem Mitarbeiter von UM kommen?!

    Ich habe dich in keinster weise angegriffen das mal dazu, also schön, den Ball flach halten und erst mal überlegen, bevor du jemanden einfach angreifst, mit Beleidigungen, ein netter Umgangston wäre besser gewesen.

    Mein beitragt war auch nur ein Feststellung, was passiert wenn man dieses debranden macht und was es für folgen hat, aber zum glück konnte ich das debranden wieder rückgängig machen, somit ist auch kein schaden entstanden…

  103. Reply Bernd Jul 19,2016 08:03

    Dir natürlich nicht Michael V, den Schaden hat UM.
    Was Fritze gesagt hat stimmt doch alles und er wird hier denunziert, alles was er sagte als unwahr dargestellt.
    Ich selber habe meine Box Debrandet und da war der Befehlt „firmware_version“ nötig und nicht user_version oder benutzer_version. Auch redet jeder jeden mit DU an, auch Werner hat ihn so angesprochen und auf einmal kam er ihm ganz komisch.
    Also ich finde, dass es hier schon recht uninteressant geworden ist.
    Ich warte z.B. immer noch auf den Link den mir Werner versprochen hat, den mit dem versprochenem Rocoverytool. Den wollte er doch sofort nach der Kontaktaufnahme mit seinem Bekannten posten.

    Hier werden Leute die die Wahrheit sagen und andere aufklären echt blöde angemacht.
    Schade um die ganze Seite, die hier eigentlich helfen sollte :-(

  104. Reply Werner Jul 19,2016 14:40

    @Bernd

    hi und sorry, es lag an meinem Kumpel. Er wusste einfach nicht mehr wo er das gelesen hatte. Zusammen haben wir dann recherchiert wo denn das gepostet wurde. Er wusste nur noch etwas von Unitymwedia.
    Wir habens dann wieder gefunden. Es ist ein inofffizielles Unitymedia-Forum in dem ebenfalls hauptsächlich nur Routerzwangaufhebung, 1. August und Debranding mit der 6490 beinhaltet. Mittlerweile stehen die bei Seite 25, ganz unten rechts kannst du das sehen.
    Auf Seite 22 kannst du das lesen, es wurde von Leseratte 10, wie sich dort diese Person nennt die das gepostet hat.
    Dieses Forum empfehle ich übrigens jedem der auch hier mitliest, bzw. auch Beiträge dazu postet.
    Am besten man fängt von Seite 1 an. Auch dort gibt es hitzige Diskussionen, ist halt mal so.
    Du wirst nie ein Forum online finden, bei dem alle der gleichen Meinung sind, schön wärs ja, (aber das wäre langweilig ^^) und eigentlich auch nicht vorstellbar.
    Wie gesagt es ist dort auch nur ein Posting, nur hat derjenige eben dort behauptet, AVM hätte ihm das so auf Anfrage als Antwort gemailt mit der Info zwecks Recoverytool für die FB 6490, weswegen auch Fritze mich dumm angemacht hat.

    Sein Zitat an mich: Den Schwachsinn mit dem recoverytool, den finde ich absolut das größte.

    Ich habe nur das weitergegebn was mir mein Kumpel am Telefon gesagt hat und was man dort auch lesen kann mehr nicht. Ich habe nie behauptet diese Info selber von AVM direkt bekommen zu haben !

    So und hier die URL-Adresse (copy and paste), lest euch am besten dort alles durch. Es ist echt interessant und vllt. erkklärt es dem einen oder anderen ne Frage die er hier mal stellen wollte, es aber aus welchem Grund auch immer (vllt. nicht getraut weil zu hypothetisch/phantastisch klingend etc. etc. usw. usf.) was weiss ich ^^

    Es ist gleich die Seite 22:

    http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=90&t=33493&start=210

    Ich denke, ich habe auch versucht hier meinen Teil beizutragen so gut es geht, um evtl. anderen hier helfen zu können. Ich habe nie behauptet, das was ich gepostet habe entspreche der Wahrheit bzw. Tatsachen oder so. Das meiste ist eben auch nur meine persönliche Meinung zu der ganzen Branding-Problematik um die 6490-Fritte, Routerzwang-Abschaffung am 1. August usw. und nichts anderes.

    mfg W.

  105. Reply Bernd Jul 19,2016 17:14

    O.K. danke für den Link Werner!
    Aber man sollte nicht Vermutungen/Behauptungen die jemand auf einer inoffiziellen Seite postet für bare Münze nehmen, auch wenn er sagt, dass es ein Techniker am Telefon sagte.
    Ich habe ja selber meine Box auf dieses lgi Branding zurückgesetzt, weil Kurt (war es glaube ich) sagte, dass seine Box dann das Update gezogen hatte.
    Ein Anruf bei Unitymedia und der Techniker sagte mir, dass die gar keinen Zugang zu meiner Box hätten und mir deshalb auch keine 6.50 Firmware Version drauf spielen könnten. Ja und das obwohl meine MAC ja bei denen gemeldet ist, wie du ja auch mal vermutet hattest, dass es deshalb bei Kurt funktioniert haben könnte.
    Was ich damit sagen will ist, es kann immer viel erzählt werden!
    Für mich zählen auch immer nur Fakten und Erfahrungen dazu Ankündigungen von offiziellen Seiten, also vom Anbieter selber.
    Nur die sind ernst zu nehmen, alles andere, da leg ich keinen Wert drauf und glaube es auch nicht solange bis ich davon selber überzeugt wurde ;-)
    Ich glaube auch nicht, dass die Amis auf dem Mond waren :-D
    Aber ist ne andere Geschichte, hier geht es ums debranden der Box ;-)

  106. Reply Joern Jul 21,2016 23:38

    Das hat jetzt zwar nichts mit DVB-C zu tun, aber evtl. kann mir trotzdem jemand helfen: Ich habe mir auf ebay eine 6490 von einem Händler gekauft, in der Hoffnung, diese in ein paar Tagen direkt am Kabel einsetzen zu können. Artikelzustand neu. Es kam eine Homebox im braunen Karton.
    Vodafone schreibt jetzt aber in ihrer FAQ:
    „Ich habe mir einen Kabelrouter bzw. eine Fritzbox über eine Auktionsplattform erworben. Wird dieses auch aktiviert?
    Sofern es sich nicht um ein ehemaliges Leih-Gerät von Vodafone handelt, steht einer Aktivierung nichts im Wege. Eine Aktivierung ehemaliger Leih-Geräte ist nicht möglich, da sie dem ursprünglichen Vertragsinhaber zugeordnet sind. Wende Dich in dem Fall bitte an den Verkäufer.“
    Den Verkäufer habe ich gefragt, er antwortet nicht. Vodafone scheint nicht gewillt zu sein, ehemalige Leih-Geräte neu zu zu ordnen.
    Was meint ihr: Wie wahrscheinlich ist es, dass diese 6490 ein Leihgerät war? Noch könnte ich das Teil dem Verkäufer zurück schicken.

  107. Reply Werner Jul 22,2016 05:16

    @Joern

    Schick sie zurück, wenn der Verkäufer schon gar nicht reagiert, ist eben was faul an der Sache.
    Kauf dir ab 1. August (Media-Markt, Saturn, etc.) eine fabrikneue FB 6490, die hat dann sogar schon die allerneueste Firmware 6.60 drauf incl. manueller Softwareupdate-Option im Menue.
    Sie wird eben teurer sein als das was du den ebay-Händler bezahlt hast.
    Aber das ist es dann allemal wert und Vodafone muss dir dann diese neue FB dann freischalten ohne wenn und aber ^^

  108. Reply Fiesi Aug 1,2016 15:24

    Hallo,

    hat die 6490 auch eine verstecke Repeater Funktion?
    die Links gehen ja nicht bei der 6490.

    Würde meine 6490 gerne als DVB-Box ins Netzwerk einbinden ;)

  109. Reply Smooth Aug 1,2016 15:52

    Leider gibt es die Funzion derzeit noch nicht bei den 6490er. Wird aber Sicherlich nachgepflegt. ;)

  110. Reply Tripss Aug 1,2016 18:24

    Danke für die Anleitung, funktioniert bei meiner 6490 von Unitymedia einwandfrei!

  111. Reply Anonymous Aug 3,2016 20:51

    Hallo, Meine FB 6490 von kdg startet leider nicht mehr sobald ich sie auf avm umstelle. Sie blink dann nur und macht nicht weiter auch wenn ich den Stecker ziehe. Nachdem ich die Box wieder auf kdg zurück gestellt habe, lief sie wieder einwandfrei. Habe ich etwas falsch gemacht oder geht es bei Kabel Deutschland nicht mehr

  112. Reply Bernd Aug 4,2016 08:50

    Es bringt nichts hier immer wieder nachzufragen, es wurde schon mehrmals Kommentar abgegeben, dass die kdg Boxen ab 6.31 oder 6.30 nur noch die kdg Firmware haben.
    Schau bitte auf deine Version, die wird wohl bei 6.30 oder höher liegen, somit findet der Bootloader keine avm Firmware und du kommst in die Bootschleife.
    Manchmal kann es schon helfen alle Kommentare zu lesen.

  113. Reply Antonireykern Aug 6,2016 09:20

    Ich habe eben herausgefunden, dass die Telefonie wegen des Werkresets nicht mehr geht.
    Ich habe gestern meine 6490 entsperrt (FritzOS 6.50), KEINEN Werkreset gemacht und da war die Option Trotzdem. Mit der Telefonie.
    Hab Unitymedia.

    Also, wenn ihr schon in den Genuss von 6.50 gekommen seid, Probiert es nochmal mit dem Entbranden. ;D

  114. Reply steffend Aug 6,2016 13:03

    Kann bestätigen, was Antonireykern geschrieben hat. Unitymedia, 6.50 und alles funktioniert wunderbar, ohne Werksreset!

  115. Reply blabla Aug 9,2016 18:23

    An die letzten beiden Kommentatoren, verstehe ich das richtig, dass ihr eine 6490 mit 6.50 nutzt, diese debranded habt wie oben beschrieben, keinen Werksreset durchgeführt habt und die DVB-C Option ist voll nutzbar?
    In welchem Kabelnetz bzw welchem Anbieter benutzt ihr die 6490 und stammt diese auch von dem?

    Ich habe eine 6490, die ich von Unitymedia erhalten habe und die sind auch mein Anbieter.
    Kann ich also die Anleitung durchführen, habe die DVB-C Option frei und kann trotzdem normal mein WLAN, Internet und Telefon nutzen?

    Denn es hieß ja eigentlich immer, dass dann das Telefon nicht mehr funktionieren würde.
    Über eine Antwort würde ich mich freuen ;)

  116. Reply kwiso Aug 9,2016 19:03

    Ich habe auch von Unitymedia meine 6490 und nach Anleitung debranded. Trotz Werksreset und Reset durch den Kundendienst von UM wegen eines Fehlers, der nicht mit dem Debranding zusammenhing, funktioniert bei mir alles ohne Probleme. Internet, Telefon, DVB-C und alles Andere keine Ausfälle. Funktioniert anscheinend NUR bei Geräten die UM ausliefert. Wie gesagt per Fernzugriff haben die von UM auf meiner Box Rumgefrickelt und auch einen Werksreset gemacht. Keine Beanstandung!

  117. Reply kwiso Aug 9,2016 19:03

    Achso ich habe auch die 6.50 FW

  118. Reply blabla Aug 10,2016 09:57

    @kwieso
    Danke für die Antwort. Habe es gestern bei mir auch durchgeführt und bis jetzt funktioniert auch DVB-C, Internet, Wlan und Telefon.. bis jetzt ;)

  119. Reply Mario Aug 11,2016 12:40

    Nach dem ich mir nun eine eigene Fritzbox 6490 gekauft für 199,99€ gekauft habe, bin ich voll zu frieden mit dem Anschluß von KDG. Sip und Internet läuft tadellos. Mit der Firmware 06.61 DVB-C ohne Probleme. W-Lan Reichweite und Stabilität um einiges besser als bei der KDG-Version. Die Unterschiede sind beim DVB-C_Stream deutlich zu erkennen.
    Es lohnt sich also eine eigene Box zu zulegen.

  120. Reply Karle Aug 14,2016 22:43

    Hallo, sehr interessant das Thema. Habe meine 6490 Fritz!OS 6.50 (lgi) von Unitymedia auch Debranded. DCB-C funktioniert einwandfrei. Mein Fritz!Fon C4 funktioniert super, obwohl im Menü der FB angezeigt wird das keine Rufnummer aktiv ist. Komisch! Des Weiteren würde mich interessieren wie weit Unitymedia mit Fritz!OS 6.60 ist und wann sie das auf die FB’s spielen. Hat von euch schon jemand die 6.60? Ich dachte die wäre nötig für die WifiSpots, bzw. kommt in dem Zusammenhang.

    Gruß Karle

  121. Reply blabla Aug 15,2016 11:54

    Sagt mal, funktionieren bei euch eigentlich mehrere DVB-C Streams parallel? Die 6490 unterstützt ja 4 Tuner. Allerdings funktioniert bei mir immer nur ein Stream. Liegt vermutlich daran, dass so viel vom Kabel „belegt“ ist durch den Internet Vertrag?

  122. Reply Karle Aug 15,2016 22:47

    Bei mir funktionieren mehrere Streams parallel. Also zumindest 2 gleichzeitig, iPhone und iPad.

  123. Reply Karle Aug 16,2016 13:05

    Wo bitte sind denn meine Kommentare hin???

  124. Reply Karle Aug 16,2016 13:06

    Oh, da sind sie ja wieder. Komisch.

  125. Reply blabla Aug 18,2016 23:22

    @Karle
    Wie viele Empfangs- und Sendekanäle nutzt denn Unitymedia bei deriner Fritzbox? Bei mir sind es 16 und 4. Vielleicht nutzen sie bei dir weniger?

  126. Reply Mike F. Aug 26,2016 10:16

    Würde dieses Image auf der kdg laufen oder ist dies was anderes
    http://download.avm.de/fritz.box/fritzbox_6490_cable/x_misc/opensrc/

  127. Reply Samuel Aug 26,2016 18:45

    Das ist kein fertiges Image, sondern nur der Quellcode.

    Die 6490 hat vor einigen Tagen ein Update bekommen:
    https://avm.de/service/downloads/?product=FRITZ%2521Box%2B6490%2BCable

  128. Reply drFellbacher Aug 26,2016 22:13

    @all
    die Anmerkung kommt jetzt vielleicht ein bisschen zur falschen Zeit, aber trotzdem:
    Im Handbuch der 6490 auf der AVM-Service-Seite wird die DVB-C – Funktion mit keinem Wort erwähnt. Wie kann/soll man sich das erklären!?

  129. Reply Korne Sep 1,2016 21:06

    Hallo,

    da ich nicht mehr weiter weiß und hier aktiv mitgelesen habe, stelle ich nun mal meine Frage.
    Ich habe nach obiger Anleitung eine Fritzbox 6490 mit kdb branding „entbranden“ wollen…
    Das ging auch so weit gut, bis die Box neugestartet werden sollte.
    Jetzt startet die Box nämlich dauerhaft neu. –> Bootschleife
    Ich komme aber nicht mehr per FTP auf die IP der Fritzbox.
    Wie kann ich nun das Branding wieder aufspielen, damit die Box wieder richtig startet?
    Manche Kommentare meinten das sie dass Branding ja wieder aufgespielt hätten….Aber ich wüsste gerne wie?!?!

    Vielen Dank schonmal.
    Grüße

  130. Reply Werner Sep 2,2016 02:28

    @Korne

    Hast du vorher gecheckt welche Firmware-Version du auf deiner Box hattest bevor du sie debrandet hattest ?
    Alle Firmware-Version ab 6.2x bis 6.30 sollten im Grunde zum zurückbranden auf die jeweilige gebrandete KNB-Version (Vodafone=kdg, Unitymedia=lgi) funktionieren.
    Ab Version 6.31 landet die Box beim entbranden in diesem sogenannten Boot-Loop (Schleife) so wie bei dir jetzt passiert ist.
    Du kannst ja mal versuchen ob du zumindest einen Werksreset per Telefon machen kannst.
    Der Telefoncode nach dem abheben des Hörers: # 9 9 1 * 1 5 9 0 1 5 9 0 *
    Nach dem letzten * sollte ein etwas längerer Quittungston hörbar sein im Telefonhörer.
    Nach ein paar Sekunden startet die Box einen kompletten Werksreset (alle 5 LED’s leuchten auf einmal kurz auf) der jedoch länger dauert als bei dem normalen Werksreset den man im Fritz!Box-Menü aktivieren kann.
    Geduld also. Es kann also schon sein dass die Box minutenlang (bis zu 10 min) braucht bis sie wieder vollständig betriebsbereit ist (Webinterface-Zugriff mit http://192.168.178.1)
    Vorraussetzung für dieses Option ist allerdings dass du bei eingestecktem Tone-Telefon auf FON1 nach abheben des Hörers auch einen Ton hörst. Bleibt alles stumm, dann hast du wohl schlechte Karten das machen zu können, sorry. :-(
    Dann bleibt dir wirklich nur noch die Hoffnung, dass AVM doch noch irgendwann mal eine Recovery-Exe veröffentlicht auf ihrem FTP-Server mit der du Box dann wieder herstellen kannst. Dann sogar auf die momentan aktuellste Firmware-Version 6.62, incl. DVB-C und Update-Button im Menü ^^
    Dann würde sie sich wie eine gekaufte Box aus dem MediaMarkt, Saturn usw. melden.
    Halt ohne Branding und als reine AVM-FRITZ!Box 6490 Cable ^^
    Ob es so mal kommen könnte in ein paar Wochen/Monaten, weiss bisher noch niemand…

  131. Reply Korne Sep 2,2016 08:45

    Hallo Werner,

    vielen Dank erst einmal für die schnelle und ausführliche Antwort!
    Als Version ist die 6.51 drauf gewesen, was deine Annahme nur bestätigen würde.
    Ich schau jetzt erst einmal dass ich ein Telefon zur Hand kriege und dann entsprechend den Reset durchführen kann.

    Hintergrund ist der, dass ich die KDG-Fritzbox aus einem alten Vertrag behalten durfte, mittlerweile aber einen Vertrag bei Unitymedia habe. An diesem Anschluss funktioniert die Box nicht, da Sie sich anscheinend keine Einstellungen usw. ziehen kann.
    Routerfreiheit funktioniert ja schonmal gut…

    Wenn ich eine Lösung habe, bzw. AVM das Image oder eine Recovery bereitstellen dann melde ich mich wieder hier.
    Alternative ist womöglich noch ein Consolen-Zugang, mal schauen wieviel ich dafür basteln muss..

  132. Reply Werner Sep 2,2016 17:54

    @Korne

    Ich habe übrigens in einem anderen Forum einen Link kopiert, wo man die aktuellste Firmware für die FB 6490 Cable downloaden kann.
    Ich stelle mal den URL-Link mal hier rein, dann kann sich jeder das Image-File selber downloaden.
    Wenn ich jetzt noch genau wüsste wie man damit eine nicht handelsübliche FB 6490 Cable auf diese 6.62 Version updaten könnte, wäre ich auch um einiges glücklicher ^^
    Das Image hab ich mir natürlich auch schon runtergezogen…. logo ^^
    Wäre das Image schon auf meiner gekauften FB 6490 aus der Bucht schon drauf, hätte sie jetzt das DVB-C Menü incl. der Online Update-Option im Menü, dann würde ich ’n Sektkorken knallen lassen vor Freude.

    http://download.avm.de/firmware/6490/35727360/FRITZ.Box_6490_Cable.de-en-es-it-fr-pl.141.06.62.image

    mfg W.

  133. Reply Tobi Sep 5,2016 13:45

    @Werner

    Angeblich kann man mit den Browser-Entwicklertools den Upload Button im FritzBox Admin manipulieren so dass er die .image Datei akzeptiert und in die Box hochlädt. 10Min später soll das Update erfolgreich drin sein.

  134. Reply Werner Sep 5,2016 23:49

    @Tobi

    Ja du, ich habe es gestern selber erfolgreich gemacht. Meine gekaufte Fritte 6490 aus der Bucht hatte die Firmware 6.24 drauf. Freu wie blöd

    Bevor du das mit den Browser-Entwicklertools machen willst, zuerst einmal per FTP in die Box rein und nach erfolgreicher Einloggmeldung den quote-Befehl:
    ftp> quote MEDIA FLSH
    eingeben.
    Dann wieder raus mit:
    ftp> quote REBOOT

    adam2 verabschiedet sich dann und du kannst das schwarze DOS-Fenster oben rechts schliessen.

    Mit Firefox 48.0.2 oder auch aktuellem Internet Explorer einen Rechtsklick (startet die Entwicklertools) auf den Button Durchsuchen… die eine HTML-Zeile wo folgendes angezeigt wird:

    id=uiImport aendern in id=uiFile
    name=ConfigImportFile aendern in name=UploadFile

    Ändern kannst du das wenn du wieder per Rechtsklick ganz oben auf auf HTML bearbeiten gehst, aber ich denke das weisst du bestimmt selber ^^.
    Kontrolieren dass die geänderte HTML-Zeile noch immer noch so angezeigt wird wie 3 Zeilen weiter oben beschrieben bevor du weitermachst.

    Dann hab ich auf mein 6.62 FB 6490-Image geklickt in dem Verzeichnis/Ordner wo ich es abgespeichert hatte. Dann müsste rechts neben dem Durchsuchen-Butten eben genau die Image-Datei angezeigt werden wie in meinem letzten Eintrag als Link bereits gepostet.
    Dann klickst du auf Wiederherstellen. Wenn alles richtig gemacht wurde beginnt die Box nach ca. 10-15 Sekunden das Image-File auf seine 2. Bootpartiton zu flashen. Die Info-LED der Box fängt dann an zu blinken. Das ganze dauert wie du schon gesagt hast max. 10 Minuten.
    Es kann sein dass dann eine Fenster-Fehlermeldung auf der Fritz-Oberfläche angezeigt wird mit dem Fehlercode: Es wurde bla bla bla…….(106)
    Keine Panik das Image ist trotzdem dann schon so gut wie fertig drauf geflasht. ^^
    Warten dann bis das Info-LED-blinken aufhört. Browser-Fenster wieder zumachen und noch 2-3 Minuten warten dann kannst du wieder per Webinterface mit http://192.168.178.1 auf die Box.
    Nicht wundern wenn du dann wieder die gleiche Fritz-Oberfläche siehst mit der gleichen installierten Firmware-Version die du bereits drauf hattest. das Image ist eben auf der anderen Bootpartion.
    Wichtig ist auch, dass bereits ein Passwort beim einloggen auf die Box gesetzt war und vor allem ein Werksreset durchgeführt wurde bevor du diese Prozedur machst. Halt vorher eine Sicherung deiner Einstellungen usw. machen, versteht sich ja im Grunde von selbst, da sage ich dir ja auch bestimmt nichts neues ^^.

    Dann gehts du per FTP und adam2 auf die Box, wie das geht ist wohl jedem auch bekannt.
    Meldet der FB-FTP dass du erfolgreich eingeloggt bist, dann gibst du folgende +quote-Befehle ein:

    ftp> quote SETENV linux_fs_start 0
    dann:
    ftp> quote REBOOT

    adam2 verabschiedet sich wieder wie gehabt, und wieder das schwarze Eingabeaufforderungsfenster schliessen/beenden.

    Die Box rebootet wieder und du wartest wieder ’n paar Minuten, dann in Windows per Webinterface mit der http://192.168.178.1-Adresse in die Box rein, nach eintippen deines Box-Passwortes….. voila, sollte die Box das neue dunkelblaue Menü zeigen mit der aktuellsten Firmware-Version 6.62 ^^

    Sollte jedoch wieder erwarten deine alte Version angezeigt werden mit den alten blassblauen Fritzfarben, heisst: dein geflashtes Image ist auf der Linux-Bootpartition 1 !!! dann machst nochmal adam2 und änderst den quote-Befehl auf:

    ftp> quote SETENV linux_fs_start 1
    und wieder per
    ftp> quote REBOOT

    raus. Der Rest ist wie immer die gleiche Prozedur ^^

    Ich hoffe meine Beschreibung wie man eine nicht handelsübliche FB 6490 Cable aus dem MediaMarkt/Saturn usw. eben mit der Methode auch auf die 6.62 bringen kann.
    Die Box ist dann nicht mehr mit einer original gekauften FB zu unterscheiden.
    DVB-C ist sichtbar und auch der Update-Button im Menü System.

    P.S. Was ich vergessen hatte: Das ganze geht natürlich nur mit Leih/Miet-Boxen von Vodafone oder Unitymedia usw., bzw. all den ganzen Boxen die man in der Bucht (ebay) kaufen kann und keine bereits installierte Firmware draufhaben die höher ist als die 6.30.

    Ab Version 6.31 geht das nicht mehr !!!

    Die Box darf kein Branding haben, weder kdg, kbw, um, lgi…. usw. wenn man sie mit der oben beschriebenen Methode auf die 6.62 updaten möchte.

    Also ab Version 6.04 bis 6.30 sollte das debranden auf avm per FTP-adam2 ohne Probleme durchführbar sein.

    mfg. W.

  135. Reply Tobi Sep 6,2016 00:23

    @Werner

    Danke, super Anleitung usw. Sehr gut. Ich hab leider eine 6490 von UM mit Firmware 6.50 – naja, werd die Tage mal bisschen dran tüfteln :)

  136. Reply Werner Sep 6,2016 03:43

    @Tobi

    Du hast trotzdem vllt. ne Chance auf die 6.62 zu kommen.
    Falls es wirklich gehen sollte, dann nur so bzw. die Vorrausetzung sollte gegeben sein:
    Meine reine Vermutung nur:
    Deine Box hat auf einer der 2 Linux-Bootpartitionen noch eine ältere Version als 6.31 drauf.
    Es ist nämlich möglich dass auch deine weisse FB 6490 Cable eine 6.24 oder 6.26 oder eben hoffentlich nur bis zu 6.30 draufhatte.
    Als du dann deine Box ans Coax-Kabel angeschlossen hattest und nach einigen MInuten UM auf deine Box die notwendigen Zugangsdaten aufgespielt hat, müsste bei deiner Box auch die Info-LED angefangen haben zu blinken. Nach max. 10 Minuten hat UM dann deiner FritzBox ihre (kotz und würg) gebrandete 6.50 (lgi) aufgespielt ! (Das ist dann nicht upgedatet in dem Fall, nicht verwechseln) ^^
    Möglich wäre es dann, dass diese 6.50 er auf die andere freie Linux-Bootpartition geflasht wurde. Durch das Firmware einspielen wurde in der Box dann auch gleich die Bootpartition gewechselt (von 0 auf 1). Das hiesse unter Umständen, deine andere Firmware wäre dann ja noch da, weil die dann womöglich nicht überschrieben wurde.
    Aktiviere mal über FTP-adam2 den linux_fs_start-Befehl und wechsle die Bootpartition.
    Ich vermute dass es wie bei meiner Box auch dann die Bootpartion 0 ist/war, die mit der noch älteren Firmware programmiert war und die dann bei mir überschrieben wurde mit der 6.62 Version. Was ich damit sagen will, wenn du es so machst müsste auch deine Linux-Boot-Partition 0 überschrieben werden.
    Wenn alles so hinhaut wie ich vermute (wissen tu ichs nicht und kann dir auch keine Garantie geben, logischerweise ^^) dann würdest du sogar 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen, wie man so schön sagt ^^

    1. Du hättest dann auf der Bootpartition 0 die aktuellste ungebrandete = original AVM-Fritzbox-Firmware 6.62 !
    Die konfigurierst du nach deinen Wünschen (WLAN, SSID, LAN, Telefonbucheinträge usw.usf.) und sich freuen über TV-Streamen per DVB-C über WLAN usw.
    Weil die MAC-Adresse und Seriennummer hat sich ja nicht geändert. Somit müsste die Box sofort wieder ins Internet kommen, sobald du sie wieder an’s Coax-Kabel anschliesst, weil deine Box ja schon bei UM provisioniert war/ist. Nur die Telefondaten musst du dann selber eintragen.
    UM dann anrufen und denen klarmachen dass sie dir die dann per email schicken, oder per Post oder auch einfach im Kundencenter hinterlegen wenn du dich dort einloggst.
    Lt. neuem Routergesetz ab 1. August haben sie dir das auch unaufgefordert mitzuteilen.

    und…

    2. Solltest du dir mal ne eigene Box kaufen (vllt. Nachfolgemodel FB 6590 Cable, wenn sie denn mal von AVM in den Handel kommt)) dann wechselst du einfach wieder Bootpartition auf 1. Da ist ja dann immer noch die UM-gebrandete 6.50 er drauf, machst einen Werksreset und du kannst die Box locker an UM zurückschicken und sie können dich dann mal kreuzweise ^^

    Das eben mal so als Grundgedanke/Idee von mir.

    Lass es mir/uns hier wissen ob du Erfolg hattest ;-)

    P.S: du kannst im Grunde nichts kaputt machen, weil auf einer der 2 Bootpartition kannst du immer wieder die Box hochfahren lassen. Selbst wenn evtl. was zerschossen wurde, Werksreset und die Box aktualisiert sich wieder bzw. holt sich wieder die Version 6.50 incl. deiner Telefondaten aus dem UM-Kabelnetz. Nach dem Box-Reboot ist alles wieder wie es war. ^^

  137. Reply Anonymous Sep 6,2016 19:35

    @Werner ->Dein Beitrag vom Sep 5,2016 23:49
    Hast da eine Super Anleitung geschrieben…allerdings (ich bin technisch nicht unvisiert) habe ich da bei einigen Abschnitten so meine Probleme zu checken was Du meinst.
    Zum Beispiel mit den Entwicklertools im Browser mit rechter Maustaste anklicken, HTML-Text usw…Hä?! Ô.o
    Habe den FF 48.0.2
    Dann was für ein Passwort beim einloggen in die Box was gesetzt sein muss? Das Passwort um auf die Benutzeroberfläche zu kommen? Das ist aber doch weg, wenn man, wie Du schreibst vorher ein Werksreset gemacht oder nicht?
    Kannst Du solche Abschnitte für einen wie mich der da gerade nix checkt, nochmal in verständlicherem Deutsch schreiben?

    Ich selbst habe eine Weiße UM 6490 FritzBox, welche ich schon im März 2016 noch mit der FW 6.24 mit der Anleitung hier entbrandet habe und nun aktuell mit der FW6.50 läuft. Weiterhin mit freigeschaltetem DVB-C. :-)
    Allerdings hätte ich auch gerne die FW6.62. Alleine schon um auch den „Update-Punkt“ zu haben. Auf UM habe ich kein Bock mehr zu warten, bis die mal die FW6.62 (dann wieder ohne Update-Möglichkeit) auf die Bock packen.

  138. Reply Werner Sep 7,2016 03:57

    @Anonymous

    Kein Problem, ich versuche dir sogut ich kann die Fragen zu beantworten bzw. irgendwelche Unklarheiten meinerseits richtig zu stellen, falls ich in einigen Passagen nicht klar genug erklärt habe wie und was ich meine ^^.

    Fangen wir den Entwicklertools an:

    Jeder Web-Browser, egal ob Firefox, Internet Explorer, Opera, Chrome usw. hat in seiner Software-Programmierung (ausführbare EXE-Datei) die Entwicklertools schon drin. Du musst also keine zusätzliche Software in Form von Treiber usw. nachinstallieren.
    Du kannst das auf jeder Webseite die du mit deinem FF-Browser aufrufst anwenden, oder auch einfach nur wenn du deinen FF 48.0.2 aufrufst und siehst die Standardseite. (den Fuchs und darunter das Suchen-Balkenfenster) nennt sich einfach die FF-Blankseite ^^
    Jetzt machst du einen Rechtsklick mit der Maus, wo die gerade sich befindet auf dem Monitor ist schnurz-egal. Es öffnet sich ein Kontextmenüfenster direkt da wo der Mauszeiger zu sehen ist.
    Ganz unten steht da: Element untersuchen (O). KLickst du dann da drauf erscheinen im unteren Drittel auf dem Monitor die Quelltexte im HTML-Format, teils in rot, blau und schwarz. Und eine Zeile ist immer mit einem blauen Balken markiert. Schliessen kannst du das Entwicklertoolfenster rechts aussen auf das X, ist bei jedem Fenster ja so.
    Und genau das wird später auch gebraucht wenn du das Image einspielen willst. Frage somit geklärt ? Denke schon ^^

    Mit Passwort meine ich natürlich das Kennwort, das man ja anlegen soll, damit nicht jeder in deine Box rein kann mit 192.168.178.1. Klar wird nach einem bzw. jedem Werksreset das wieder gelöscht. Sobald du ja wieder auf die Box kannst per Webinterface, startet die Box zu allererst ja die Sprache, Ländereinstellungs-Abrage usw. Das musst du natürlich auch wieder machen und eben dann wieder sofort ein Kennwort deiner Wahl anlegen.
    Ich denke das ist dann auch geklärt ^^

    So nun zum wichtigsten Punkt:

    Wenn ich also deine Erläuterung richtig verstehe, hat deine weisse FB 6490 Cable kein (lgi)-Branding mehr drauf gehabt (weil du schon Monate vorher per FTP und adam2 die Box debrandet hast) und UM dir das Update auf 6.50 gemacht hat ?
    Als dann UM deine Box auf die 6.50 upgedatet hat war dann ebenfalls kein (lgi)-Branding zu sehen wenn du auf deine Box bist per Webinterface ? Krass sage ich da nur ^^
    Oder hast du nach dem Update von UM wieder per FTP das Branding rausgemacht ???

    Weil mir war bisher nur bekannt dass bei einem Update von UM auf ihre derzeit aktuellste und gleichzeitig immer gebrandete 6.50 er Version, stets (lgi) dabei steht neben dem FRITZ!Box 6490 Cable-Namen.
    Es ist nämlich unerheblich ob die Box vor dem UM-Update mit ihrem eigenen Branding = (lgi) versehen war, (oder eine andere x-beliebige Branding, z.B. (kdg) von Vodafone hatte) oder eben kein Branding hatte. Wenn UM ihre Firmare einspielt dann ist nach einem Reboot immer die Box-Version gebrandet.

    Und jetzt komme ich auch auf das Problem warum das so ist:

    Jede FB 6490 Cable verfügt über zwei (2) Linux-Bootpartitionen.
    Nehmen wir mal an deine Box hatte ja die 6.24 drauf als du sie bekommen hattest.
    Es kann sein dass eben diese 6.24 entweder in der Partition 0 oder auf der 1 geflasht war.
    (Kann ich ja von hier nicht nachprüfen, könntest nur du selber, aber das ist auch ganz egal wo die sich befindet
    (Hier heissen die Partitionen nicht 1 und 2, sondern eben 0 und 1, nur um dir das gleich zu erklären)
    Für dich heisst das im Grunde: du hast sowohl die 6.24 noch als auch die 6.50 die ja aktiv gestellt ist = die wird eben jetzt immer geladen wenn die Box neu gestartet wird oder der Stromstecker kurz rausgezogen wird und wieder rein. Ist im Prinzip genau das gleiche wie einem PC der 2 unterschiedliche Betriebssysteme auf seiner Festplatte drauf hat. z.B. Linux und Windows und der per Boot-Manager dann einem die Auswahl lässt was der PC booten soll als Betriebssystem. Jedes der beiden OS’s ist ja in einer eigenen Partition installiert, und genau so verhält es sich auch hier mit der FB.

    So jetzt zum schwierigsten Teil:

    Wie kann man nun in deinem Fall die 6.62 draufmachen ?

    Es ist unter Umständen bzw. vllt. machbar… ob aber alles 100 % dann auch funktioniert kann ich dir so nicht garantieren.
    Eine unabdingbare Vorrausetzung muss aber gegeben sein.
    Deine 6.50 darf kein Branding haben ! So wie ich es verstanden habe in deinem Post hat sie ja auch keines,. weil du ja DVB-C nutzen kannst und das geht eben nur ohne Branding.

    Aber…

    die Firmware 6.62 auf deine Box zu bringen überschreibt, bzw. ersetzt ja eine Firmware-Version auf deiner Box. Damit du aber nicht die 6.50 er von UM überschreibst, muss eben das 6.62 er Image-File schon mit der 6.50 er Firmware machen. Die 6.62 Firmware-Einspielung soll ja die 6.24 übwerschreiben. Vorher eine komplette Sicherung machen bevor du einen Werksreset machst. Und das versteht sich von selbst: Die Box darf bei diesen ganzen Aktionen natürlich nicht am UM-Coax-Stecker angeschlossen sein, sprich am Kabelnetz hängen ^^

    Nur ein Cat5/6 an die LAN1-Buchse von der Box und das andere Ende in deiner PC-Netzwerk-Buchse.
    Ganz wichtig ist auch dass du deine PC-Netzwerk-IP statisch auf die 192.168.178.2 konfiguriert hast. Subnetzmaske ist immer 255.255.255.0 und der Standartgateway als FB-IP (192.168.178.1) eingestellt.
    Später kannst du wieder auf DHCP einstellen, wie immer du das willst/hattest bzw. andere IP-Adresse vergeben.

    Das mit dem FTP muss ich dir ja nicht erklären oder, da weisst du Bescheid ? Ich habe das ja oben bereits mit den Posts an Tobi ausführlich beschrieben.

    Was du aber auf jedenfall machen musst wenn du per FTP und adam2 in der Boix bist, den FTP-Befehl —>

    ftp> quote MEDIA FLSH
    und wieder mit
    ftp> quote REBOOT
    raus aus dem FTP

    Nach dem Neubooten der Box wieder nach paar Minuten per Browser in deine Box rein und dann machst du das, was ich in den vorherigen Posts von mir alles beschrieben hatte.

    Ab hier dann die Reihenfolge machen wie ich sie an meinen 1. Post an Tobi erklärt habe.

    Ich hoffe du kommst jetzt besser klar. Gib halt wieder Bescheid hier wenn du das alles gemacht hast, bzw. du auf Probleme gestossen bist bei der 6.62 Flash-Aktion.

    P.S. ist das Image nach ca. 8-10 Dauerblinken der Info-LED drauf, musst du auf jedenfall die Startreihenfolge per FTP-Befehl —->

    ftp> quote SETENV linux_fs_start 0 oder 1

    weiss ich ja nicht, probier halt beides aus

    dann wieder:

    ftp> quote REBOOT

    umstellen auf Boot-Partition 0 oder 1, je nachdem wo es eben drauf geflasht wurde.
    Wenn wirklich alles so funzt wie ich mir das vorstelle, dann hast du weiterhin die 6.50 von UM drauf und auf der anderen Bootpartition die du dann selber konfigurieren musst per Webinterface (Telefon-SIP-Dateh eintragen usw.) die aktuellste 6.62 Firmware = Original AVM.
    Ich würde es dir gönnen wenn es klappen sollte ;-)

    mfg. W

  139. Reply Bernd Sep 7,2016 12:42

    Werner du musst auch erst in die entsprechende Seite der Box navigieren, bevor du die Entwickleroption anklickst.
    Das wäre die Registerkarte der Box:
    System/Sicherung/Wiederherstellen
    Also dahin navigieren wo man auch seine eigenen Einstellungen sichert und wiederherstellt ;-)
    Dort wählt man seine Imagedatei über den Button Datei-Auswählen und erst dann wenn neben dem Button (nicht über) Datei-Auswählen sich die verkürzte Form des Images zeigt, wird rechte Maustaste geklickt und die Entwickleroption, (Untersuchen) angeklickt.
    Denn erst dann zeigt sich die HTML die geändert werden muss.
    Vorher geht das nicht!!!
    Wenn die HTML geändert wurde, klickt man dann auf der FB-Seite den Button „Wiederherstellen“.
    Dann fängt die Infoleute an zu blinken…meist sagt die Box dann auch das es nicht geklappt hat …aber wir machen einfach einen Neustart, damit sich das Image installiert und dann führen wir nochmals die Aktion durch:
    Strom ab, wieder dran mit dem Bootmanager die adam2 Anmeldung und die letzte Klamotte :
    quote SETENV linux_fs_start 1
    und
    quote REBOOT
    dann entweder wegixen oder bye eingeben
    Das wars dann
    Bei mir hat es so einwandfrei geklappt :-)

  140. Reply Werner Sep 7,2016 14:45

    @Bernd

    ja du hast natürlich vollkommen recht, Ich habs ja genauso auch gemacht und meine weisse gekaufte Box aus der Bucht (ebay) hat jetzt auf Linux-Bootpartition 0 die 6.61 er drauf und auf der Linux-Bootpartition 1 die 6.62 er.
    Ich habe oben nur auf Tobi mal geantwortet gehabt und bin davon ausgegangen dass er weiss, dass er erst zu System/Sicherung —–> Wiederherstellen-Reiter oben navigieren muss, und da dann erst den Rechtsklick auf den Durchsuchen…-Button (aktiviviert dann erst die Browsertools) machen muss.

    Mit Firefox 48.0.2 oder auch aktuellem Internet Explorer einen Rechtsklick (startet die Entwicklertools) auf den Button Durchsuchen… die eine HTML-Zeile wo folgendes angezeigt wird:

    id=uiImport aendern in id=uiFile
    name=ConfigImportFile aendern in name=UploadFile

    Ändern kannst du das wenn du wieder per Rechtsklick ganz oben auf auf HTML bearbeiten gehst, aber ich denke das weisst du bestimmt selber ^^.

    Das hatte ich weiter oben in meinem Post an Tobi schon geschrieben gehabt.

    Ab hier geht dann einfach deine Erklärung weiter die du mir jetzt geschrieben hast.
    Passt schon alles. ^^

    Der letzte Post von mir galt ja @Anonymous
    Der hat ja jetzt mit meinem Post an ihn und deinen Post jetzt an mich somit die ganze Vorgehensweise zum nachlesen hier wie man das aktuellste Image 6.62 auf seine 6490 Fritte bekommt.

    Es gibt aber einen Unterschied zwischen seiner weissen Box und meiner:
    Seine Box ist von UM als Leihgerät die dort auch provisioniert ist und eben deren 6.50 er drauf hat.
    Das (lgi)-Branding hat er ja per FTP-adam2 rausgemacht. (Ob nun vor der dem Update von UM auf die 6.50 als er noch die 6.24 draufhatte oder erst nachdem UM seine Box die 6.50 aufgespielt hat, konnte ich seiner Erklärung nach nicht klar erkennen). Er hat ja DVB-C, hat er ja oben in seinem Post an mich geschrieben und das geht nur wie wir alle wissen, erst wenn kein Branding mehr auf der Box ist ^^.
    Trotzdem ist die Box nicht sein Eigentum. Lt. AGB’s von UM darf man ja keine Softwareänderung auf der Leihbox durchführen, ist dann alles sein eigenes Risiko.
    Wenn er also das Original-Image

    http://download.avm.de/firmware/6490/35727360/FRITZ.Box_6490_Cable.de-en-es-it-fr-pl.141.06.62.image

    jetzt mit Hilfe meiner bereits oben geposteten Anleitungen und deiner richtig formulierten Ergänzungsanleitung was den HTML-Code und die Entwicklertools betrifft flasht, (obwohl ich es ja wusste und bereits so gemacht habe mit meiner weissen Box)
    dann kann sein, dass er das UM-Image überschreibt. In wie weit UM das merkt oder nicht merkt, weiss ich auch nicht. Wenn er das macht sollte er auf jedenfall nach erfolgreichem flashen auf die 6.62 in der Fritz-GUI unter Internet > Zugangsdaten ——->
    auf den Reiter „Anbieter-Dienste“ klicken und das oberste Häkchen in dem kleinen Quadrat vor

    Automatische Einrichtung durch den Dienstanbieter zulassen

    rausmachen

    Auch das Häkchen ganz unten bei

    Diagnose und Wartung durch den Dienstanbieter zulassen (SNMP)

    rausmachen.

    Dann hat UM keinen Zugriff mehr auf seine Box nachdem er sie wieder an deren Kabelnetz an seiner Coax-Multimediadose angeklemmt hat.

    Also so würde ich es machen.

    btw: In einem anderen Forum hat ein Forumsmitglied dort gepostet, dass er seine gekaufte FB 6490 aus dem Mediamarkt oder Saturn, (wie auch immer) mit der Original AVM-Firmware 6.60 die die Box damals draufhatte beim Kauf bei UM provisionieren hat lassen und dieses arrogante UM-Pack hat ihm doch tatsächlich auf seine Eigentums-Box ihre gebrandete 6.50 drübergespielt, Das hätten die mal mit mir machen sollen….
    Die hätten sich dann mit meinem Anwalt auseinandersetzen können, das kannst du mir aber glauben ;-)
    Jahrelang haben die Kabelanbieter uns Kunden mit ihrem Scheiss Routerzwang gegängelt. Jetzt wo das Gesetz endlich zum 1. August geändert wurde zur Routerfreiheit-Option, fangen die jetzt an sich andere Schikanen einfallen zu lassen.
    Fängt an mit der Sache SIP-Zugangsdaten für die Telefonie die sie lt. Gesetz jedem Kunden unaufgefordert zukommen haben zu lassen. Ob nun per email, per Briefpost oder einfach nur dauerhaft im eigenen Kundencenter hinterlegt, sei mal jetzt dahingestellt.
    Auf jedenfall, sobald es das Nachfolgemodel FB 6590 Cable auf dem freien Markt zu kaufen gibt (VK-Preis ist mir sch… egal, die kann kosten was sie will) hol ich mir eine aus dem Mediamarkt bei uns. Dann kann mich Unitymedia aber mal sowas von.
    Und wehe die murksen mir dann auch nur einmal in meiner Eigentumsbox über ihr Kabelnetz rum, (sobald sie provisioniert ist, meine SIP-Daten für Telefonie eingetragen sind incl. DVB-C Sender-Streaming und alles andere von mir so konfiguriert ist wie ich das will usw.) dann ist aber mal was los.

    So für den Moment jetzt hab ich genug gepostet hier, ich habe fertig ^^
    bis dann…

    mfg. W.

  141. Reply Tobi Sep 8,2016 08:48

    @Werner & die anderen

    Danke für die Hinweise und Anleitungen. Ich setz mich am Wochenende mal ran und ergänze ggf. hier meine Erfahrungen. Habe eine 6490 von UM mit 6.50er Software (unangetastet) – von dem Status aus geht es ans Werk :-) Viele Grüße

    Tobi

  142. Reply Dirk Sep 9,2016 07:01

    Guten Morgen,
    ich habe mir eine 6490 über Ebay gakauft, jetzt wollte ich die Box an meinem Kabel Deutschlandanschluss anschliessen, was leider nicht geklappt hat. Das Brandling habe ich schon entfernt. Der Techniker von KD sagte mir, dass die Box die falsche Artikelnummer hat.
    Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich trotzdem betreiben kann und nicht nur als Briefbeschwerer.

  143. Reply Bernd Sep 9,2016 09:17

    Du kannst dir das Image auf die Box schieben so wie es hier beschrieben wurde. Danach kannst du die Box als Bridge nutzen und dein 5 Ghz W-Lan nutzen zu den üblichen 2,4 Ghz. Ja was kannste noch machen…. du kannst dir einen Verteiler besorgen und damit deinen Router vom Anbieter und deine Fritzbox mit dem Kabelsignal versorgen, so hast du zusätzlich auch noch das Kabel-TV iin deinem Netzwerk verfügbar :-)
    Solch ein Verteiler habe ich hier schonmal erwähnt und auch einen entsprechenden Link hier gepostet.
    Die Fritzbox als einzigen Router anschließen und damit eine Internetverbindung herzustellen ist wie ich hier auch schon erwähnt hatte nicht möglich.
    Die Box gehört einem anderen Kabelanbieter und wurde nur zum Verleih an den Kunden ausgegeben der sie dir verkauft hat. Die Seriennr. ist beim Anbieter gespeichert….wie ich vermute tauschen sich die Anbieter sogar untereinander aus. Es ist also nicht möglich die ebay Boxen provisionieren zu lassen. Hatte ich auch schon hier erwähnt und wurde auch schon von anderen behauptet das es nicht stimmt….mittlerweile ist man eines besseren belehrt worden ;-).

  144. Reply stefan.krummbiegel@gmx.de Sep 9,2016 13:45

    Bin bei Unitymedia (BaWü) mit Office Internet & Phone 200 (+ digitaler Kabelanschluss) unterwegs. Die Fritzbox 6490 stammt vom UM und hat nach dem Update FRITZ!OS 06.50 drauf.
    Bin aber mit einigen Merkmalen der Box (kein DVB-C-Stream, langsame/träge Weboberfläche) und der WLAN-Reichweite/Stabilität nicht gerade zufrieden.

    Meine Fragen:

    -ist ein Debranding + Update auf OS 6.62 möglich und sinnvoll?
    -Funktioniert danach noch die Telefonie?
    -Komme ich jederzeit wieder auf die ausgelieferte Firmware zurück?

  145. Reply Werner Sep 9,2016 14:04

    @Dirk

    Hi,

    ich vermute du hast leider zufälligerweise eine Box erwischt bei ebay die von KD/Vodafone selber mal als Leihbox bei einem anderen Kunden provisioniert war. Ob der Ex KD-Kunde jetzt in deinem Fall auch gleich der Ebay-Verkäufer ist will ich hier der Person auch gar nicht unterstellen. Spielt jetzt im Moment auch gar keine Rolle. Erkennen kannst du das an der Artikelnummer die auf der Unterseite der Box zu finden ist.
    Ich wette mal deine Artikel-Nrummer lautet: 2000 2691, kann aber auch ne andere sein. Möglich ist alles mittlerweile ^^
    Deine FB 6490 Cable ist eine rote nicht wahr ?
    Hättest du eine weisse gekauft (die gibt es nur von Unitymedia als Leihgabe) würde ich jetzt doch glatt auch behaupten, dass du die mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit bei deinem Internetprovider Kabel Deutschland/Vodafone provisioniert bekommen hättest.
    Die weissen Boxen haben alle die Artikelnummer: 2000 2689.
    In vielen anderen Online-Foren wo es ebenfalls um das Thema FB 6490 Cable mit allen möglichen Themen-Threads geht, wurde das schon mehrfach von den dortigen Foren-Poster das auch bestätigt, dass die beiden grossen KNB’s UM und KD/VF Boxen anderer Betreiber provisionieren, aber eben keine die aus ihren eigenen Beständen mal waren.
    Es gibt noch Boxen die bei Wilhelm mal waren, sowie Boxen die die als Internationale Version gelten. Alle sehen aus wie die Original AVM-Retailboxen, nämlich rot. Sind also von aussen nicht erkennbar. Nur die Artikel-Nummern geben Auskunft darüber um welche Version es sich jeweils handelt.
    Versuch die Box wieder an den Ebay-Verkäufer zurückzugeben (gesetzliches Rückgaberecht, falls die Zeit noch nicht überschritten ist).
    Falls dies nicht mehr möglich ist, versuch sie 1. auf gleichem Weg wieder loszuwerden wenn du das willst oder 2. ersteigere/kaufe dir eben eine weisse. 3. und wohl eher sehr geringe Chance darauf wäre: Versuch sie zu tauschen mit jemandem der eben bei UM ist und eine billige Providerbox braucht die eben nicht weiss ist. ^^
    Ich erwähne aber trotzdem: Eine 100 % Garantie kann ich dir natürlich auch nicht geben, ist eben viel Spekulation dabei bei der ganzen FB 6490-Problematik mittlerweile. Mehr als einen weiteren Versuch kannst halt nicht machen wenn du keine Retail-Box aus dem Handel (z.B. Mediamarkt, Saturn usw,) kaufen willst und 199,00 Euro dafür hinblättern willst, wie der VK-Preis momentan dafür ist.
    Eine Kaufbox oder Retailbox wie man auch dazu sagt, wird dir aber zu 100 % Sicherheit von jedem KNB provisioniert (Routergesetz 1. August 2016).
    Dazu sind die Betreiber eben jetzt verpflichtet.
    Und die allerletzte Möglichkeit ist natürlich, von deinem Betreiber eben die Box als Leihgabe zu bekommen, dann hast natürlich auch zu 100 % Internet/Telefon. Das ist natürlich die schlechteste Variante, weil du da eben immer ein Provider-Branding dann auf der Box hast und mit Firmware-Updates auch nur auf die Gnade deines Providers angewiesen bist, wann der denn mal die aktuellste Version per Rollout an seine Kunden aufspielt :D
    Du kannst zwar das jeweilige Branding rausmachen per FTP, (in deinem Fall ist das ein (kdg) aber dann kann sein dass die Box nicht mehr ins Internet kommt und/oder die Telefonie nicht mehr oder eben nur noch sporadisch als funktioniert. Abgesehen davon ist so eine Aktion halt auch immer mit einem Vertrags-Risiko verbunden.
    Lt. AGB’s darfst du keine Software/Firmware-Änderungen an einer Box-Leihgabe deines Providers vornehmen ohne deren genehmigte Zustimmung, was sie eh nicht machen ^^
    Macht man das als Kunde und sie merken das, haben sie das Recht dich sofort zu kündigen und dann wars das dann mit einem Kabel-Internetanschluss in deiner Region.
    Dann musst schauen wo du noch noch einen herbekommst. Viel Auswahl wirst da kaum haben und dir bleibt in so einem Fall oft nur noch der Wechsel zu einem DSL-Anbieter wie die Telekom(iker)-Mafiabande oder 1&1 usw. oder du wechselst deinen Wohnort und ziehst nach NRW, Hessen oder da wo ich wohne nach Baden-Württemberg.^^
    Da kannst dann zu Unitymedia und versuchen deine rote Box aus der Bucht (ebay) provisonieren zu lassen :D

    In diesem Sinne, ich habe mal wieder fertig für heute…

  146. Reply Anonymous Sep 9,2016 14:27

    Hallo Werner,
    vielen Dank für die ausfühliche Beschreibung, ja Du hast recht es eine mit der Artikelnummer 2000 2691, das Brandling konnte ich schon entfernen. Ich mal schauen ob ich die Box wieder los werde.
    Trotzdem vielen Dank

    VG Dirk

  147. Reply Mike F. Sep 9,2016 18:31

    Hallo Dirk… Ist die Box ohne Branding? Fals ja , was möchtest du den haben? Gerne auch eine mal an atlantiss20hotmail.com

  148. Reply Anonymous Sep 9,2016 20:24

    Oh schade! Habe die Box heute wieder verkauft!

  149. Reply Werner Sep 10,2016 01:56

    @Anonymus

    So ein Pech für mich…. (und vllt, auch für dich) ^^
    ich habe eine Providerbox von UM auf der ich schon das Image 6.62 draufgeflasht habe. Natürlich provisioniert mir UM die nicht, habs telefonisch versucht wurde sofort verneint als sie meine MAC-Adresse und Seriennummer bekamen. :-(
    Ich hätte sie mit deiner KD-Box getauscht, dann hätten wir 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen können. :D
    Du hättest eine von Unitymedia und kannst sie bei deinem Provider Kabel Deutschland/Vodafone provisonieren lassen und hättest sogar schon 6.62 drauf mit allen Features drauf incl dem tollen DVB-C und der Update Funktion auf neuere Firmwares.
    Ich hätte deine dann locker auch auf die 6.62 geflasht und hätte sie dann bei meinem Provider Unitymdedia provisioneren lasen. Hab ja schon 2 gebrandete Boxen die beide 6.24 mal drauf hatten hintereinander erfolgreich auf 6.62 geflasht.

    Naja nichts zu machen. Hätte ich das gleich gewusst, bzw. hättest du das in deinem 1. Post hier erwähnt mit der Artikel-Nr. hätte ich sofort reagiert unhd dir meine Email-Adresse hier gepostet um das später alles telefonisch mit dir abklären zu können, den Tauschdeal usw. ^^

    Ich werd‘ sie halt dann vllt. demnächst in ebay reinsetzen und dazu schreiben, dass eben nur KaufInteressierte auf sie bieten und oder Sofortkauf machen können, die nicht bei UM ihren Kabel-Internetanschluss bzw. Vertrag haben.
    Halt jeder der nicht in NRW, Hessen und Baden-Württemberg seinen Wohnsitz hat.

  150. Reply Werner Sep 10,2016 02:21

    @stefan.krummbiegel@gmx.de

    Hi, hatte dir eine email an diese Adresse geschickt. Kam jedoch zurück mit folgender Meldung:

    This Message was undeliverable due to the following reason:

    Each of the following recipients was rejected by a remote mail server.
    The reasons given by the server are included to help you determine why
    each recipient was rejected.

    Recipient:
    Reason: Requested action not taken: mailbox unavailable

    Wollte dir wegen deinen Fragen da behilflich sein.
    Ich hab genau das gleiche wie du, und habs auch genau so gemacht wie du es gerne hättest, aber….

  151. Reply Mike F. Sep 10,2016 07:15

    @ Werner,

    Möchtest du die UM Box verkaufen?
    Tauschen bringt dir bestimmt nix, da meine kdg Box schon 6.50 drauf hat und somit nicht mehr debrandbar ist.
    Mir ist es eigentlich egal ob eine 6490 beim meinen Anbieter freigeschaltet wird oder nicht… Brauche sie nur als Switch mit der Zusatz Funktion DVB-C.

  152. Reply Werner Sep 10,2016 07:34

    @Mike F.

    hast du schon mal versucht deine Box auf die 2 Linux-Bootpartition umzustellen mit FTP ?

    ftp> quote SETENV linux_fs_start 0 oder 1
    ftp> quote Reboot

    kann sein dass da noch eine alte Version unter Version 6.31 drauf ist, also bis maximal 6.30
    und alles was drunter ist. Da kannst dann das (kdg) Branding rausmachen.

  153. Reply Tobi Sep 10,2016 10:37

    Also es war wirklich sehr einfach und in 20 Minuten erledigt.

    Ausgangslage: FritzBox 6490 Cable (lgi) UnityMedia FW 6.50

    – Stecker raus/rein
    – Mit FTP und adam2:adam2 rein in die Box (siehe Anleitung ganz oben)
    – ‚quote SETENV firmware_version avm‘
    – Mit ‚bye‘ wieder raus
    – Stecker raus/rein, reboot.

    Nach dem Reboot startete die Box und ich landete auf der ungebrandeten Oberfläche mit FW6.50. DVB-C erschien im Menü, erstmal Sendersuchlauf, alles super. Telefonie funktionierte auch ohne Probleme und ohne weiteres Zutun.

    Dann in „System“ -> „Wiederherstellen“
    – Im Chrome Browser Entwicklertools öffnen.
    – Mit dem Auswahltool mit der Maus auf das File Input Feld klicken.
    – Im Code ‚uiImport‘ zu ‚uiFile‘ und ‚ConfigImportFile‘ zu ‚UploadFile‘ ändern
    – Aktuelle 6.62 Firmware auswählen und dann mit etwas Mut „Wiederherstellen“ drücken.

    10 Minuten später startet wieder die Oberfläche, FW6.62, DVB-C, Telefonie, alles da, alles super. Keine weiteren Dinge zu konfigurieren usw.

    Danke an alle Tippgeber!
    Tobi

  154. Reply Marcus Sep 10,2016 11:55

    @Werner…Dein Posting vom: Sep 7,2016 03:57
    Danke für Deine ausführliche Erklärung. Und dank auch nochmals an alle anderen für den ein oder anderen Hinweis.
    Dann noch Sorry, hatte vergessen meinen Namen beim Posting anzugeben, daher werde ich da als Anonymus geführt. Und da noch jemand anderes unter dem Synonym kurz nach mir gepostet hat, kommen hier evtl. Missverständnisse auf ^_^;
    Nunja, ich werde es bei Gelegenheit jedenfalls mal ausprobieren, meiner Box auf diesem Wege auch die 6.62 zu verpassen. Jedoch muss ich das in Ruhe machen, wenn mein kleiner Sohnemann z.B. nicht da ist. Denn mach ich hier was falsch hab ich nen Briefbeschwerer. Und dann lüncht mich meine Mutter, die unter anderem zur Zeit von der von mir schon freigeschalteten DVB-C Funktion abhängig ist.

  155. Reply Mike F. Sep 10,2016 11:59

    @ Werner,

    Jap schon versucht über de 2te Portion. Wo ich sie bekommen habe, war 6.31 drauf. Komischerweise leider auf allen beiden Portionen.

  156. Reply Anonymous Sep 10,2016 15:25

    Ich habe jetzt mehrmals hier gelesen, man solle aus irgendeinem in einer FTP-Session zu EVA das Kommando „MEDIA FLSH“ und anschließend ein „REBOOT“ ausführen.

    Was soll eigentlich der Sinn dieser Aktion sein? Der FTP-Server in EVA speichert diese „Einstellung“ nirgendwo … das legt lediglich fest, auf welches „Speichermedium“ (FLSH oder SDRAM) sich die nachfolgenden Kommandos beziehen würden und dem „REBOOT“ ist es ziemlich schnuppe, was da gerade für ein Medium ausgewählt ist. Mit dem Neustart ist das dann ohnehin wieder vergessen.

    Das kann man also auch getrost weglassen … das hat max. dann einen Effekt, wenn man mittels „RETR“ oder „STOR“ anschließend in derselben FTP-Session weitere Aktionen ausführen will, die hängen dann tatsächlich vom gerade eingestellten „Ziel“ ab.

  157. Reply Anonymous Sep 10,2016 15:26

    Ich habe jetzt mehrmals hier gelesen, man solle aus irgendeinem in einer FTP-Session zu EVA das Kommando „MEDIA FLSH“ und anschließend ein „REBOOT“ ausführen.

    Was soll eigentlich der Sinn dieser Aktion sein? Der FTP-Server in EVA speichert diese „Einstellung“ nirgendwo … das legt lediglich fest, auf welches „Speichermedium“ (FLSH oder SDRAM) sich die nachfolgenden Kommandos beziehen würden und dem „REBOOT“ ist es ziemlich schnuppe, was da gerade für ein Medium ausgewählt ist. Mit dem Neustart ist das dann ohnehin wieder vergessen.

    Das kann man also auch getrost weglassen … das hat max. dann einen Effekt, wenn man mittels „RETR“ oder „STOR“ anschließend in derselben FTP-Session weitere Aktionen ausführen will, die hängen dann tatsächlich vom gerade eingestellten „Ziel“ ab.

  158. Reply Bernd Sep 10,2016 18:43

    Sehe ich auch so!
    Wo der Werner das her hatte, kann ich dir leider auch nicht sagen.
    Auch musste ich ja seine halbe Anleitung erstmal vervollständigen, denn es hätte sonst bei niemandem gefunzt.
    Auch verstehe ich nicht so recht, warum es ab einer 6.50 Firmware nicht mehr funktionieren sollte.
    Man kann doch einfach der Box durch den Befehl:
    quote SETENV linux_fs_start 0 oder 1
    sagen, welche Partition sie starten soll und dann auf einer der Partitionen die 6.62 legenl.
    Naja, mal abwarten was Werner dazu sagt, er schreibt ja immer sehr gerne Romane dazu ;-)

  159. Reply Anonymous Sep 10,2016 18:49

    Was ist denn mit dem Tobi seine Anleitung. Kann die jemand bestätigen?

  160. Reply Bernd Sep 10,2016 19:02

    Ja wie, was soll damit sein???
    Er hat doch nur in kürzerer Form die Anleitung geschrieben!
    Ist doch das gleiche :-D

  161. Reply Werner Sep 10,2016 22:20

    @ Mike F.

    ja das ist Mist dann, auf beiden Bootpartitionen die 6.31 drauf, Da ist mit debranden leider nichts mehr möglich, die Box landet immer im Bootloop. :-(

    @ Bernd

    Das mit dem quote MEDIA FLSH hab ich aus einem anderen Forum, da hat das einer gepostet, man solle den Befehl eben eingeben. Also hab ichs auch so gemacht. Ging ja. Aber wenn mans nicht braucht ist mir das auch recht. Somit geklärt für mich.

    @ Tobi

    Super Tobi, freu mich echt für dich dass du nun auch zu den stolzen Besitzern einer Box gehörst bist, die nun nicht zu unterscheiden ist von einer Original AVM-Kaufbox aus Mediamarkt, Saturn usw. :D
    Kannst selber updaten, DVB-C funzt und die aktuellste 6.62 drauf und nebenbei 199,00 Euro gespart ^^

    @ alle anderen

    Also ich bin da auch etwas ins schleudern gekommen was die Anonymous-Sache betraf.
    Wusste da auch nicht mehr wie sich das ganze hier verhält, wer nun wer ist und wer nun wem geantwortet und vllt. jemand anderes gemeint hat. Aber egal, scheint ja jetzt geklärt zu sein.

  162. Reply Chriz Sep 12,2016 14:43

    Hallo Community,

    habe mir auch eine Box aus der Bucht gekauft.

    Leider eine kdg wie sich rausstellte.

    Angeblich ist auf einer Partition 6.26 und auf der anderen 6.31
    Egal was ich eingebe (quote SETENV linux_fs_start 0 oder 1 oder 2 oder 3 oder 4)

    Es bootet immer die 6.31

    Mache ich etwas falsch ?

    Wenn ich debrande hängt sie in einer Boot-Schleife.

  163. Reply Bernd Sep 12,2016 17:11

    Nein, hast alles richtig gemacht!
    Hier wurde mehrmals bestätigt , dass deine Firmware in die Bootschleife geht.
    Warum?
    Na, Scroll mal nach oben, da steht es ;-)
    Also, was ist dein Problem?

  164. Reply Werner Sep 12,2016 21:59

    @ Chris

    angeblich muss nicht bedeuten dass es wirklich so ist. Ich vermute eher du hast auf beiden Bootpartitionen die 6.31 drauf, warum auch immer.
    Da kannst du natürlich dann von 0 auf 1 wechseln und wieder zurück, die Box landet immer wieder in der Bootschleife wenn du versuchst sie zu debranden.
    btw. 2, 3 oder 4 eingeben ist natürlich sinnlos, nur 0 und 1 haben bei der Box einen Sinn.
    Sorry aber in deinem Fall glaube ich wirklich dass du wohl kaum eine eigene Möglichkeit finden wirst die Box debranden zu können um sie dann auf die 6.62 updaten/flashen zu können.
    Nur AVM in Berlin könnte das und die werden einen Teufel tun dir da zu helfen. Die wollen dass du in den nächsten Mediamarkt oder Saturn gehst und eine Retailbox für 199,00 Euro kaufst ^^

    P.S. ich kann nur jedem raten, einem das schriftlich bestätigen zu lassen oder per Screenshot wo man sehen kann dass eine Firmware niedriger als der 6.31 drauf ist.
    Wenn es um ebay-Kauf geht meine ich jetzt. Ob es der Verkäufer macht steht aber woanders. Ansonsten Finger weg und nicht drauf bieten oder sogar Sofortkauf machen.

  165. Reply Dave Sep 12,2016 23:14

    Guten Abend zusammen,
    ich habe die Beiträge ab August diesen Jahres nachgelesen und blicke leider noch nicht so ganz hinter und habe dazu ein paar Fragen.
    Hier jedenfalls meine (Vor)-Geschichte:
    vor 2 Wochen hat ein Gewitter meine Fritzbox, die hinter dem Unitymedia-Modem geschaltet war, zerstört. Das Unitymedia-Modem hat es auch zerlegt.
    Da Unitymedia sehr nett ist, habe ich direkt ein hauseigenes Gerät bekommen, was einen Wifi Hotspot anbietet….das ist so gar nicht das, was ich mir wünsche.
    Aber seit dem 01.08 gibt es ja glücklicherweise keinen Routerzwang mehr ;)

    Jedenfalls plane ich mir nun eine gebrauchte Fritzbox 6490 zu kaufen, genau da fängt mein Problem an.
    Ich hätte gerne eine Fritzbox, die updatefähig ist, die aktuellste Firmware von FritzOS nutzt und mit Unitymedia harmonisiert, sodass es bei der Freischaltung seitens Unitymedia keine Probleme gibt.
    Dürfte ich erfahren, worauf ich also bei meiner Suche achten soll bzw um welche Geräte ich einen großen Bogen machen soll?
    Möchte ungern das Geld in den Sand setzen, sonst könnte ich ja auch direkt 199 Euro ausgeben ;)

    Ich danke schon mal für die Antworten

  166. Reply Werner Sep 13,2016 01:44

    @ Dave

    Da du bei UM unter Vertrag bist, kommt für dich nur eine preiswertere Box-Version in Frage, nämlich die von Kabel Deutschland/Vodafone ist. Die wird am meisten in ebay angeboten, heisst dort auch oft nur Homebox oder Homebox 3.
    Sie haben alle die Artikel-Nr. 2000 2691 auf der Unterseite stehen.
    Einen großen Bogen musst du auf jedenfall nur bei einer Box-Version machen. In deinem Fall die weisse Box die es nur von UM als Leihbox gibt.
    Was die aktuellste Firmware betrifft, da hast du wenig Auswahl, zumindest was ein Kauf über ebay betrifft. Grundsätzlich ist eigentlich nur die Retailversion aus dem freien Handel voll updatefähig.
    Alles andere wurde hier schon mehrfach genau gepostet was man selber machen kann um eine ehemalige Providerbox eines Kabelanbieters trotzdem auf die

    http://download.avm.de/firmware/6490/35727360/FRITZ.Box_6490_Cable.de-en-es-it-fr-pl.141.06.62.image

    zu flashen.
    Und vor allem auf was du achten musst. Der letzte Post von mir an Chriz genau über deinem Post erklärt das Imageproblem mit der Versionsnummer.
    Wenn du dir hier alle Posts durchliest, weisst du auch wie die Anleitung dazu geht bzw. welche Schritte du genau machen musst und auf was du achten musst bevor du den Flashupdatevorgang auf die 6.62 machst.

  167. Reply Korne Sep 13,2016 08:33

    @Werner
    Vielen Dank für den Downloadlink zum Image für die FB6490!
    Leider hat das Zurücksetzen mit einem Telefon nicht funktioniert. Habe es sowohl über Rj11 als auch TAE versucht, beides ohne Erfolg. Es kam nicht mal eine Art Freizeichen/Leuten.
    Sieht also ganz so aus, als wäre die FB komplett hinüber…

    @Chriz
    Wie kommst du aus der Bootschleife wieder raus?

    @all
    Wie hier beschrieben (http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/Serielle_Konsole) werde ich jetzt mal ein Kabel für die serielle Konsole der Fritzbox zusammenschustern. Bin nämlich äusserst gespannt inwiefern meine FB Fehler/Errors beim Booten produziert und ob ich überhaupt noch Befehle ausführen kann.
    Wenn ich damit weiter gekommen bin, melde ich mich hier wieder. Evtl. bringts ja jemandem was.
    Mit etwas Glück ist die Fritzbox ja vielleicht so noch zu retten….

  168. Reply Bernd Sep 13,2016 10:18

    Was heisst hier das zurücksetzen der Box hat nicht funktioniert???
    Du gehst genauso vor, wie du es beim versuchten Debranding gemacht hast, nur gibst du nicht avm am Ende des Befehls an, sondern wieder lgi oder kdg (lgi für Unitymedia und kdg für KabelDeutschland/Vodafone).
    Mit dem Telefon oder sonstwas wird das nicht funzen :D
    Also, gehe die Schritte so an wie du es mit dem ftp gemacht hast und für avm eben lgi oder kdg.

  169. Reply Korne Sep 13,2016 11:46

    Hi Bernd,

    ja das war natürlich der erste Versuch den ich unternommen habe. Nur komme ich beim Booten nicht mit der 192.168.178.1 (auch notfall-IP 169.254.1.1 geht nicht) auf die FB drauf. Die IP ist auch nicht pingbar. Ich selbst habe meinem Lan-Anschluss auch schon eine feste IP gegeben, was jedoch auch nichts gebracht hat.

    Telnet auf die IP mit Port 21 bringt auch nur einen Timeout zurück, was eigentlich den offenen Port (FTP=21) erkennen müsste.

    Das Telefon sollte dazu dienen die Fritzbox einmal komplett zurückzusetzen, wie man es wie hier Beschrieben machen kann. https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-6490-cable/wissensdatenbank/publication/show/3_Werkseinstellungen-der-FRITZ-Box-laden/

    Wenn du also Abseits dessen einen Vorschlag hast, immer her damit. ;-)

  170. Reply Bernd Sep 13,2016 12:22

    Also erstmal zu dem zurücksetzen:
    Das funktioniert natürlich nur, wenn auch die Firmware geladen ist.
    Da du doch wohl in der Bootschleife bist, wird auch keine Firmware geladen und du kannst das mit dem Telefonwerksreset ganz vergessen.
    Sowas wie du hatte ich auch schon gehabt….kein ping auf die IP 192.168.178.1
    Meine Box hatte sich irgendwie auf die 99.88.77.1 gesetzt.
    Diese solltest du als erstest mal ausprobieren.
    Sollte die nicht funktionieren, lade dir das recovery-Tool für 6.51:
    http://download.avm.de/fritz.box/fritzbox.7490/x_misc/deutsch/
    runter und starte es (setzt die Box wieder auf 192.168.178.1).
    Nachdem es sagt das die Box nicht kompatibel ist, kannst du es schliessen, die Box ist dann wieder unter der alten IP erreichbar. Irgendwie ein Zaubertool, welches die Box wieder zurücksetzt auf die eigentliche IP ;-)
    Dann versuchst du wieder über ftp zu Connecten.
    Sollte dann jedenfalls wieder funzen :-)

  171. Reply Bernd Sep 13,2016 12:38

    Es sei hier auch noch gesagt, dass ein Werksreset nichts mit dem Laden oder Debranden einer Fritzbox zutun hat. Der Werksreset ist einzig und allein dafür da, dass die Einstellungen der Box wieder auf den Auslieferungszustand des „Anbieters“ nicht auf die des „Users“ gesetzt wird. Erst recht hat ein Werksreset keine Chance, wenn die Box in einer Bootschleife hängt. Man sollte sich doch fragen, wenn kein System geladen ist, worauf sollte der Reset angewendet werden. Oder!?

  172. Reply Diether Claus Sep 13,2016 12:58

    Warum kann ich mit der fritz.tv App über die UM Fritz.box kein HD TV sehen?

  173. Reply Werner Sep 13,2016 17:20

    @ Diether Claus

    Da du bei UM provisioniert bist, wirst du wohl auch die weisse FB 6490 Cable haben.
    Wenn da die 6.50 Firmware drauf ist und die meldet sich mit dem (lgi)-Branding dann ist das klar warum das nicht geht.
    Höchstens du hast das Branding rausgemacht, dann müsste auch das DVB-C im Menü erscheinen. Mit Branding geht das halt nicht.
    Ganz nebenbei bemerkt: Ein bischen mehr Infos zu deiner FritzBox, Firmware, andere Geräte wie Smartphone (Android-OS oder Apple-IOS) über das du das vllt. machen willst usw. als nur so eine lapidare Frage wäre als angebrachter um evtl. überhaupt helfen zu können. Wir sind alle keine Hellseher ^^…

  174. Reply Diether Claus Sep 13,2016 17:44

    Da gibt es vermutlich ein Verständigungsproblem! Im Gegensatz zu vielen anderen hier, hatte ich an meiner Fritz.box DVB-C schon vor Monaten in 10 Minuten ohne Probleme freigeschaltet. Im Menü der UM FB stehen auch TV Kanäle als HD gekennzeichnet. Die Fritz.tv App gibt aber nur SD Kanäle via WiFi wieder. Und dahin zielte meine Frage!

  175. Reply Bernd Sep 13,2016 18:42

    Sehe ich auch so.
    Die Frage war geziehlt auf die HD-Programme.
    Hätte er kein DVB-C, wäre die Frage gewesen, warum er keine DVB-C Option in der Benutzeroberfläche hat.
    Also mit dem Anbieter dürfte das nichts zutun haben.
    UM speisst HD-Kanäle ins Netzt.
    Ich denke es liegt wohl eher an deiner fritz-app.
    Vielleicht kann auch dein Endgerät kein HD wiedergeben, ist also gar nicht HD fähig.
    Googel doch am besten mal was dein gerät für eine Auflösung hat.
    Für HD muss es mindestens 1280×720 Pixel hergeben.

  176. Reply Bernd Sep 13,2016 18:47

    Siehst du…hab selber mal ein bissl gegoogelt.
    Lies dir das mal durch:
    https://avm.de/service/fritzapps/fritzapp-tv/wissensdatenbank/publication/show/1550_HD-Sender-werden-in-FRITZ-App-TV-nicht-angezeigt/
    Soll erst noch kommen die HD Option ;-)

  177. Reply Korne Sep 14,2016 08:47

    @Bernd
    Okay, das wusste ich nicht. Dachte die Variable die man zum debranden umstellt wird mit dem Reset auch zurückgesetzt.

    Werde das Recovery-Tool wie beschrieben mal testen. Bin mal gespannt…

  178. Reply Marcus Sep 20,2016 14:00

    @Werner
    So, habe gerade nach Deiner Anleitung meine UM-Box umgeflasht auf die 6.62 und es scheint zu funktionieren :-)
    Internet funktioniert, Telefonieren funktioniert, alle Funktionen in der Fritte sind freigeschaltet und meine Einstellungen sind auch (noch) alle da.

    Jedoch habe ich folgende Dinge NICHT gemacht:
    – VOR dem flashen ein Werksreset
    – NACH dem flashen ein Werksreset
    – Die Bootpartition per Adam2 nach dem flashen wieder geändert (Hatte diese vor dem flashen auf 1 geändert. Nach dem Reboot festgestellt, das da noch die 6.24 drauf ist. Von dieser habe ich dann das 6.62er Image per Entwicklertool geflasht)
    – UM nach meinen Zugangsdaten gefragt ^_^;

    Folgendes HABE ich gemacht:
    – Ein Backup meiner Einstellungen der 6.50er vor dem flashen
    – Ein Backup meiner Einstellungen nach dem flashen auf die 6.62
    – Die Einstellungen nach dem flashen unter INTERNET->ZUGANGSDATEN->ANBIETER DIENSTE die Häkchen raus und auf ÜBERNEHMEN geklickt

    Wenn ich jetzt alles soweit richtig gemacht/verstanden habe, sollte jetzt auf der Partition 1 die ungebrandete 6.62 drauf sein mit den noch von UM eingespielten Zugangsdaten und meinen gemachten Einstellungen, da ich ja kein WR gemacht habe. Und auf Partition 0 noch die 6.50 welche UM noch installiert hatte und das von mir vor Monaten freigeschaltete DVB-C unter 6.24 enthält. Richtig?

    Folgende Fragen habe ich jetzt:
    – Was würde bei einem Werksreset passieren? Wären alle Zugangsdaten weg und ich müsste UM konsultieren das ich meine Telefonie/Internet-Zugangsdaten bekomme?
    – Muss dieser Befehl den man per adam2 eingeben musste -> MEDIA FLSH nicht wieder irgendwie rückgängig gemacht werden? Aufgrund evtl. daraus resultierender Sicherheitslücken o.ä.?
    – Werden bei einem Werksreset ALLE Partitionen (auch die NICHT aktive) komplett zurückgesetzt?

    Letztere Frage interessiert mich halt, weil mir auffiel, das die ruhende Partition (ehem. die 6.24), welche ich aktiviert hatte um flashen zu können, TOPAKTUELLE Einstellungen/Daten enthielt. Wie z.B. welche Anrufe ich zuletzt getätigt habe usw.
    Sprich, obwohl eine Partition auf der Fritte inaktiv ist, bekommt sie doch irgendwie/wo die Daten was zuletzt mit der Box gemacht wurde.

    In diesem Sinne….danke schon mal im Vorraus

    Gruß
    Marcus

  179. Reply Karle Sep 20,2016 17:37

    Jetzt hab ich die FB wieder auf die UM-FW gesetzt. Das ging ohne Probleme. Jetzt geht die Telefonie wieder ganz normal, aber DVB-C ist wieder weg.

  180. Reply Karle Sep 20,2016 19:47

    Und krass: Vorher mit AVM-FW 225 MBit Download, jetzt 200 mit der UM FW. Upload jetzt 20, mit AVM FW 21 MBit.

  181. Reply Werner Sep 21,2016 05:34

    @ Marcus

    Super dass es bei dir jetzt auch geklappt hat und du mit der 6.62 endlich auch im Kabelnetz bist. Zu deiner Frage wegen Werksreset. Also wenn du den Werksreset unter der 6.50 machst die ja UM-gebrandet ist wäre das nicht schlimm. Die Box zieht sich wieder die kompletten Telefoniedaten, weil deine Box ja bei denen im System angemeldet ist. Alle UM-Kunden mit UM-eigenen Providerboxen haben ja die 6.50. Niemand hat eine andere Firmwaare von UM-auf seine Leihbox einegspielt bekommen. Unter der 6.62 wären nach einem Werksreset natürlich auch zuerst mal die Telefoniedaten weg. Ob die dann auch automatisch wieder vim UM-Netz in die Box gespielt werden, bezweifle ich mal ganz stark. Schliesslich hast du ja die Häkchen rausgemacht. Machst du die wieder rein, kann sein dass UM dann auf einmal deine 6.62-Firmware wieder überspielt mit ihrer besch…. 6.50. Wissen tu ichs nicht, aber ich würde das Risiko nicht eingehen. dann hättest 2 mal 6.50 drauf. Klar kann man dann wieder von einer der beiden auf die 6.62 flashen, aber für was ? Wenn alles jetzt unter der 6.62 Bootpartition funktioniert dann ist doch alles Sahne. Werksreset nur dann machen wenn mal wirklich nichts mehr gehen sollte unter der 6.62. Spätestens danach siehst du ja dann was passiert.
    Bei einem Werksreset wird immer nur die Version resetet mit der gebootet wird. Die andere bleibt unangetastet, das hab ich selber bei mir mal getestet.
    Das mit den Daten wo die sich die herholt kann ich dir aber auch nicht sagen. Das kann dir vllt. wirklich nur jemand von der AVM-Technik erklären, bzw. wenn sie das überhaupt einem sagen würden.

  182. Reply Marcus Sep 21,2016 15:23

    @ Werner
    Ok, dann lasse ich die Box mal jetzt in Ruhe werkeln und solange sie lüpt die Finger vom Button „Werksreset“ ^_^;
    Was ist denn mit dem Befehl „quote MEDIA FLSH“ den ich vor dem flashen gemacht habe? Muss ich da nix mehr weiter beachten? Also zum Beispiel per „quote MEDIA FLSH off“ oder so wieder etwas zurücksetzen? Ich frag da nur, weil ich von allem was vor der eigentlichen FW der Box kommt (adam2) mal null Ahnung habe.

    @Karle
    Selbige Down/Up Werte (225/21) habe ich auch mit der AVM-FW. Aber auch mit UM-Branding, unabhängig von der Version, also 6.24, 6.3x, 6.50 oder 6.62. hatte ich diese Werte. Von daher kann ich also jetzt nicht bestätigen ob UM in ihrer beschnittenen FW evtl. eine Drossel eingebaut hat.
    Auch mein Umzug in eine andere Stadt hat an den Werten nix geändert. Vorher testete ich immer: Wohnort -> Server in Köln (Cologne, NetCologne) per Speedtest.net
    Jetzt am neuen Wohnort (andere Stadt, selbes Bundesland) per selben Test die gleichen Werte. Lediglich der Ping am neuen Wohnort ist etwa 3ms besser :-)
    Aber der Ping interessiert mich in den letzten Jahren eh nimmer so wirklich. Denn in erster Linie ist der fürs Online Zocken, Skype etc. wichtig. Und diese Dinge tue ich am PC so gut wie gar nicht mehr….von daher… ^_^

  183. Reply Werner Sep 21,2016 16:18

    @ Marcus

    Nein da brauchst du nichts mehr weiter machen. Den Befehl ftp> quote MEDIA FLSH kann man man machen, muss man aber nicht. Hab ich aus dem Unitymediaforum. Da hat das einer gepostet er hätte das gemacht, ich habs dann auch beim 1. mal flashen auf die 06.62 gemacht. Aber wie gesagt es ist „kein Muss“ und hat auch keinen Einfluss auf die Box sobald sie eh auf die aktuellste Firmware geflasht wurde.
    so sieht meine eigene FRITZ!Box 6490 Cable aus ebay jetzt per Screenshot aus:

    http://www.bilder-hosting.info/viewer.php?id=bwy1474161731z.jpg

  184. Reply Marcus Sep 21,2016 17:10

    @Werner
    Ok, danke. Und jup, so schaut die GUI der Fritte bei mir nun auch aus. Besonders hervorzuheben hier die angezeigte FW-Version ^________^

    Na dann…Dir, mir und allen anderen denen das flashen gelang und in Zukunft (hoffentlich) noch gelingen wird…eine fröhliche entbrandete Zeit mit der 6490 und der 6.62 :-)

  185. Reply Marcus Sep 21,2016 17:20

    Ach fast noch was vergessen zu fragen…
    Und zwar leuchtet in nicht weiter definierten zeitlichen Abständen in der 6490 immer eine Rote LED. Position der LED geschätzt hinten Rechts im Gehäuse. Ich sehe es meist nur Abends wenn es im Raum relativ dunkel ist. Dann ist das rote leuchten zwischen Gehäuseboden der Fritte und dem weißen Lowboard wo die Box bei mir drauf steht, zu sehen. Was hat das eigentlich zu bedeuten? Das macht die jetzt mit der freien 6.62 auch noch.
    Habe zu diesem leuchten dieser LED auch in keinem Fritte-Handbuch oder im Internet was brauchbares gefunden.
    Das gleiche Spiel machte die 6360, welche ich vor der 6490 von UM hatte auch.

  186. Reply Werner Sep 21,2016 17:51

    @ Marcus

    Zum 1. Post: Ja danke, gleichfalls ;-)

    Zum 2. Post: Hm, also das hab ich bei meiner noch gar nicht bemerkt, die sehe ich auch nicht von meinem PC-Arbeitsplatz. Ich kann mir aber nicht vorstellen dass das etwas negatives zu bedeuten hat. Vor allem weil du sagtest, bei deiner 6360 wäre das auch so gewesen.
    Vllt. versucht UM da auf die Box zuzugreifen, warum auch immer. Ich sag ja ich weiss das nicht und will da UM auch nichts unterstellen ob es so ist oder nicht. Und selbst wenn: Sie können nichts mehr in der Box machen, die Häkchen sind raus und somit ist für UM der Riegel vorgeschoben. ^^ :-D

  187. Reply Charky Sep 25,2016 17:44

    Hallo

    Habe meine 6490 nach Anleitung behandelt. Jedoch startet sie nicht von alleine neu. Auch per Telefon ist der werksreset nicht realisierbar.
    Allerdings kann ich wieder per ftp den Urzustand herstellen.

    Gibt’s noch ne Idee !?

    Fb 6490 kdg
    Firmware 6.50

    Soll bei unitymedia laufen.

    Die IPv4 wird nicht erkannt/vergeben

    Danke für eure Tipps

  188. Reply Werner Sep 25,2016 21:01

    @ Charky

    Sorry da wirst du Pech haben. Eine Box die eine gebrandete FW höher als 06.30 von einem KNB draufgespielt bekommen hat, kann man nicht mehr debranden.
    Du kannst aber versuchen auf die 2. Bootpartition per Consolen-Befehl ftp> SETENV linux_fs_start 0 oder 1 (je nachdem wo deine 06.50 halt installiert ist) zu wechseln. Vllt. ist da (noch) eine Firmware drauf die unter 06.31 ist, als 06.04, 06.10, 06.24, 06.26 und als letztes 06.30. Ab der Version 06.31 und höher = 06.50 geht das eben nicht mehr !
    Ich habe noch meine UM-Providerbox und hab es bei der auch versucht das (lgi)-Branding rauszumachen um sie dann auf die 06.62 hochzujubeln. Keine Chance. Sie landete auch in der Bootloop (Schleife). Also wieder zurück auf (lgi) gestellt und sie fuhr wieder anstandslos hoch.
    Ein Versuch ist es allemal wert. ^^

  189. Reply charky Sep 25,2016 21:38

    Danke Werner für deine Antwort.
    Ich gehe also wieder auf Adam und gebe dann den SETENV Befehl ein? Kommt nur eine Fehlermeldung

    Woran sehe ich welche Partition die fb nutzt ?

    Gruß

  190. Reply Werner Sep 25,2016 22:56

    @ Charky

    Also ich poste dir mal hier die einzelnen Befehle die du anwenden kannst.

    sobald du mit adam2 drin bist:

    prüfen kannst du mit:
    ftp> quote GETENV linux_fs_start 0
    müsste dir dann angezeigt werden was auf 0 drauf ist
    das gleiche mit 1

    wenn du das dann weisst, dann kannst du ja mit:

    ftp> quote SETENV linux_fs_start 0 oder 1
    auf die andere Partition wechseln wo nicht die 06.50 drauf ist und auf der anderen aber eine niedrigere Version drauf ist.
    müsste dann eine Erfolgsmeldung angezeigt werden
    dann raus mit
    ftp> quote REBOOT

    btw. was kam denn für eine Fehlermeldung, immer sowas auch hier posten

    Es kann natürlich auch sein, dass du nur auf einer Partition die 06.50 draufhast und die andere ist leer, dann ist leider wirklich nichts zu machen ! (vorläufig jedenfalls bis mal irgendjemand ’n Trick gefunden hat wie man eine gebrandete 06.50 er doch noch debranden kann)
    Weil man kann nur das manuelle Update auf die 06.62 machen wenn kein Branding drauf ist !!!

  191. Reply Charky Sep 26,2016 11:43

    Bekomme den Fehler Invalid Number of Parameters

  192. Reply Charky Sep 26,2016 15:22

    Es sieht also so aus, das meine Box nicht nutzbar ist. Worauf muss ich achten, wenn ich mir eine neue hole? Bis version 5.30? Was ist mit den 6er verdienen ? Laufen die alle ohne Probleme?

  193. Reply Werner Sep 26,2016 18:14

    @ Charky

    schreib mal hier was du genau eingegeben hast sobald du mit adam2 im FTP drin bist.
    Ich glaub einfach nicht das deine Box nicht nutzbar ist wie du behauptest. FTP kann jede Box, egal welche Firmware draus ist. Nur die Fehlermeldung Invalid Numbers of Parameters muss man schon wissen, was du genau eingetippt hast, weshalb dann diese Fehlermeldung angezeigt wurde.
    Einfach n bischen mehr Info von deiner Seite, sonst kann man dir kaum helfen.
    Falls alle Stricke reissen soltlen, dann brauchst du eine Box die Firmware 06.04 – max. 06.26 drauf hat,
    Die Version 06.30 soll angeblich auch noch gehen, aber da bin ich mir nicht 100 % sicher.
    Ab 06.31 ist dann sowieso der Zug abgefahren, ab der Version kann man kein Branding mehr aus der Box machen !!!

  194. Reply Werner Sep 27,2016 16:55

    @ Charky

    o.k. hab den Screenshot runtergeladen.
    Einen Befehlsfehler hab ich gleich gesehen. Wenn du die Startpartition wechseln willst, dann musst auch hier quote vor das SETENV….. schreiben
    sieht dann so aus ftp> quote SETENV linux_fs_start 0 oder 1
    Deshalb kam da auch die Meldung: Ungültiger Befehl.
    Ich bin davon ausgegangen dass du das weisst, dass bei SET-Befehlen immer ein quote davor stehen muss !!!
    Beim Branding zurücksetzen auf kdg —> ftp> SETENV firmware_version kdg hast ja auch ein quote davor geschrieben, da hast es richtig gemacht ^^
    So jetzt weisst du was falsch war. Probiers halt nochmal auf 0 oder 1 die Startpartition zu wechseln.
    Warum beim GETENV-Befehl ein Syntax errory: Invalid numbers of parameters
    dann angezeigt wurde bei dir kann ich dir nicht sagen, das war bei mir nicht.
    Kann natürlich sein dass bei dir nur eine Starpartition mit einer Version belegt ist.
    Bei mir sind ja beide belegt die 0 und 1. Vllt.ist das der Grund warum bei mir da kein Invalid number…. angezeigt wurde.
    Versuch mal den Befel ohne eine Zahl sieht dann so aus:
    ftp> quote GETENV linux_fs_start

  195. Reply Nick Sep 28,2016 14:04

    Guten Tag, auch ich habe eine weiße UM Fritte und hier ein bisschen gelesen. Laut UM ist diese noch nicht registriert und soll innerhalb 24h freigeschaltet werden. Bei mir ist die Version 6.24 drauf und ich wollte auf 6.62 updaten und habe alle Schritte befolgt. Wenn ich allerdings das Update uploaden will kommt die Meldung: „Die angegebene Datei ist zu groß“
    Kann mir jemand helfen?

    Vielen Dank und beste Grüße!

  196. Reply Werner Sep 28,2016 16:27

    @ Nick

    Wenn du mit den Browser-Entwicklertools die HTML-Zeile auf „uiFile und „UploadFile“ abänderst, steht glaub ich eine Zeile darüber oder drunter etwas mit der Zahl „40“, das änderst ab, bzw. löschst die Zahl „40“ komplett raus, sieht dann so aus …““ als nur 2 Anführungszeichen nebeneinander.
    Dann versuchs nochmal mit Upload. Dann sollte die Fehlermeldung nicht mehr kommen. Wenn der Uploadprozess dann durchläuft, kann sein dass nach ca. 7 – max. 10 min. eine andere Fehlermeldung angezeigt wird, mit dem Fehlercode (106). Das ist dann kein Problem, das tritt oft auf, muss nicht kann aber.

  197. Reply Nick Sep 28,2016 16:36

    Moin Werner, wunderbar. Hat funktioniert. Vielen, vielen Dank! Der 106er kam natürlich auch, dann ging eine ganze Weile gar nix und ich schon panisch Strom weg und die Partitionen gewechselt ohne Erfolg. Dachte das wars und das Geld war in den Wind geschossen und schon geärgert, dass ich nicht einfach ne Neue gekauft habe und den Umweg über Ebay gegangen bin. Irgendwann dann das Telefon dran gehängt um damit auf Werkseinstellungen zurückzusetzen. Aber auf einmal war sie dann da, die Seite mit der 6.61.. Was auch immer und wie da noch gelaufen ist keine Ahnung. Es geht jetzt jedenfalls. ;-) Danke!

  198. Reply Tokker Sep 30,2016 02:03

    Kann man eigentlich nach dem Debranding Unitymedia aussperren, so dass diese keine Firmwareupdates mehr einspielen können? Danke

  199. Reply Tobi Sep 30,2016 16:12

    Habe grad nen Anruf von UM bekommen das ich unerlaubt FW geändert hätte und die Box getauscht werden würde – Verständnis auf allen Seiten … man kann gut mit denen reden und ich habe gebeten die Wünsche der Bestandskunden nach aktuellen Updates und einer guten Kommunikation darüber wann einen was erwartet usw. zu verbessern.

    Habe ein Rückspielen der FW meinerseits vorgeschlagen, aber sie meinten da müsse die Box von einem Techniker komplett getauscht werden weil diese Box jetzt bei AVM/UM blacklistet sei was weitere Firmwares angeht.

    Ob man dafür „Strafe“ zahlen muss wusste er nicht genau – wies aber eher auf einen Wiederholungsfall hin der dann mit Rechtsansprüchen bestraft werden könnte.

  200. Reply Werner Sep 30,2016 17:40

    @ Tokker

    Klar man das. Sobald du die aktuellste Firmware 06.62 drauf hast, klickst im FRITZ!-GUI links Internet/Zugangsdaten an. Vergewissere dich dass du die Ansicht auf Erweitert stehen hast und nicht auf Standart. Kann man ganz unten links durch anklicken ändern.
    So wenn du die erweiterte Ansicht hast, dann siehst du die 4 Button-Reiter. —> Einstellungen, IPv6, Anbieter-Dienste und DNS-Server.
    Du klickst Anbieter-Dienste an und schaust ob da irgendwelche Häkchen aktiviert sind in den den 4 Optionen. Falls ja, Häkchen rausmachen, so dass bei keinem ein Häkchen drin ist.
    Auf Übernehmen klicken und das wars. Die 4 Optionen sind selbsterklärend. Wenn du es liest weisst warum man kein Häkchen drinlassen soll ^^
    Ab dann hat UM keinerlei Zugriff mehr auf deine Box und kann auch keine Firmware-Änderungen machen bzw. einspielen.

  201. Reply Werner Sep 30,2016 17:52

    @ Tobi

    Tobi die Box musst du nicht zurüpckschicken. Mach einfach das Branding wieder rein auf (lgi). Fahr die Box hoch und dann ist der Käs gefressen. wenn di Box dann wieder mit dem UM-Server connected, sollte dein system wieder als regulär und UM-konform akzeptiert werden.
    UM kann es halt nicht verknusen wenn man das branding rausmacht und somit alle Menüpunkte freigeschaltet sind inc. halt das tolle DVB-C.
    Kleiner Tip an dich. Mach es so wie ich, Hab mir eine aus der Bucht besort, mit (kdg)-Branding. Davon gibt es die meisten, heissen dort oft auch nur Homebox oder Homebox 3.
    Sind halt von kabel Deutschland/Vodafone und haben die rote Farbe.
    Musst halt drauf achten dass keine 06.31 FW drauf ist, sondern eben am besten von 06.04 bis maximal 06.26. Dann bist auf der sicheren Seite und kannst sie debranden, die 06.62 draufmachen per Browser-Tool und bei UM provisionieren lassen.
    Ist sie provisioniert und alles läuft, dann schickst denen ihre besch….. 06.50 gebrandete weisse Box zurück und sie können dich mal am ………………
    Seit ich das gemacht habe ist Ruhe und ich bin Herr über mein eigenes Netzwerk und UM kann mir nicht mehr in meinem Fritz-Boxsystem/konfiguration rummurksen.
    Ende und Aus die Maus für UM, wie man so schön sagt ^^

  202. Reply Kurt Sep 30,2016 19:26

    So da ich vor einiger Zeit schon DVBC meiner UM 6490 freigeschaltet habe und das wunderbar funktionierte, habe ich mich vor ein paar Tagen getraut die Box von 6.50 per Entwicklertools ein Update auf 6.62 zu machen. Hat dank Eurer Erklärungen OHNE Probleme funktioniert. hat ca. 7 Minuten gedauert und keinerlei Fehlermeldung. Alles Funzt wie es soll. Kein Werksreset oder so durchgeführt. Habe also praktisch nun eine „echte“ AVM Box ohne UM Branding und Einschränkungen. Danke nochmals für die super Tips.

  203. Reply Tokker Okt 1,2016 05:58

    @Werner vielen Dank :) Könnte man UM auch ausperren, wenn man bei der altern Firmware bliebe <6,26 um so zu verhindern, dass sie einen Zwangsupdaten auf 6.50
    Hatte mit meiner alten 6360 seit Zwangsupdate 6.50 nur Ärger so das UM mir eine neue FritzBox 6490 geschickt hat, welche <6.26 ist und ich mich erst traue anzuschließen, wenn sicher ist das ich nicht wieder 6.50 bekomme.

    oder kann man es schaffen mit den 2 Partitionen eine auf <6.26 zu halten und auf eine 6.62 und bei Bedarf hin und her zu switchen?

    Wenn UM Aussperrt verhindert man dann die Probleme wie bei Tobi, dass UM die Box tauschen will? Würde man das Branding auf "lgi" ändern verliert man dann auch bei Version 6.62 den Vollzugriff?

    Vielen Dank.

  204. Reply Werner Okt 1,2016 14:42

    @ Tokker

    Viele Fragem aber ich versuche sie so gut es geht und nach meinem Wissen zu beantworten.Ohne Gewähr natürlich, kann stimmen, muss aber teilweise nicht ^^
    Also UM ausperren mit einer 06.26 kann ich so jetzt nicht mehr sagen. Ich weiss jetzt echt nicht ob es da die Optionen zum abstellen der automatischen Software/Firmware-Updates durch den KabelNetzBetreiber auch schon gab wie bei der 06.62.
    Aktiviere die „Erweiterte Ansicht“ und geh halt Punkt für Punkt durch in dem Fritz-GUI.
    Was aber bestimmt passieren könnte/würde, sobald die Box an die Coax-
    Multimediadose angeklemmt ist, dass sich die Box das Update auf die gebrandete 06.50 Version zieht. Entweder gleich beim ersten Mal wenn sie Strom hat oder später wenn du sie mal stromlos machst und wieder unter Strom setzt per Stecker.
    Natürlich geht das nur wenn deine Box bereits von UM selber in ihr eigenes Kabelnetz intergriert wurde (das nennt sich dann nicht provisioniert, nur bei eigenen Boxen kommt der Begriff ins Spiel).
    So dann die Frage mit den 2 Partitionen: Im Prinzip würde das gehen….. aber:..
    Deine Box ist eine weisse UM-Providerbox. Wenn du das manuelle Update auf die 06.62 machen willst per

    http://download.avm.de/firmware/6490/35727360/FRITZ.Box_6490_Cable.de-en-es-it-fr-pl.141.06.62.image

    dann wird auf der 2. Boot-Partition die 06.62 geflasht.

    Soweit so gut, und dir ist aber bewusst dass du das eigentlich nicht machen darfst mit einer UM-Providerbox. Ist dein eigenes Risiko ob das UM merkt oder nicht, bzw. falls ja Um dir dann auch mit einem Austausch der Box durch einen Vor-Ort-Techniker droht. Siehe oben Tobi’s Fall

    Du müsstest dann per FTP umswitschen auf linux_fs_start 0 oder 1……. kann ich so ja nicht wissen. Halt probieren dann.
    Wenn du dann mit der 06.62 hochfährst, im FB-GUI die Update-Optionen die Häkchen rausgemacht hast, dann erst das Coax wieder anklemmst,, kann sein dass du zwar wieder sofort Internet hast, aber dein Telefon nicht mehr geht. Der Grund ist einfach. Bei einer UM-Providerbox spielt UM die Telefonie-Daten selber in deine Box-Konfiguration.
    Mit der 06.62 erfolgt das nicht automatisch, weil das UM-System, eben nur so programmiert ist dass eine gebrandete bis 06.50 Version auf der FritzBox sein muss.
    Die Telefoniedaten = SIP-Credentials wie es bei UM heisst werden dir nur über dein eigenes Kundencenter-Login hinterlegt/mitgeteilt wenn du eine eigene Box bei UM angemeldet hast. In deinem Fall hast du da Pech.
    Jetzt zur letzten Frage: Ich habe bisher noch nie bei einer 06.62 ein Branding (egal welches, ob lgi, kdg usw.) selber reingemacht. Ob das überhaupt geht wage ich stark zu bezweifeln, weil diese downloadbare Version oben eine Original AVM-Internationale Firrmwareversion ist wie sie in ihrer kaufbaren RetailBox für ca. 199,00 Euro aus dem freien Handel zu finden ist. Also in 6 umswitschbaren Sprachen. Die 06.50 von UM ist nur in deutsch !
    Würde auch keinen Sinn machen seitens von AVM, dass sie in ihrer eigenen Version die Option ein Branding reinmachen zu können, reinprogrammiert haben, logo oder ? ^^

  205. Reply Tokker Okt 2,2016 03:37

    @ Werner Vielen Dank für die sehr ausführlichen Antworten.
    Bisher hatte ich die Box ja noch nicht am Kabel, um UM nicht fuschen zu lassen :D.

    Wie würdest Du vorgehen?
    6.62 auf Boot-Partition 2 flashen. Dann 1ste als aktive Partition setzten mit der <6.26.
    UM anrufen und sagen, dass die neue Box angeschlossen ist. UM die 6.26 auf 6.50 setzten lassen. und die SIP Zugangsdaten einspielen lassen. Backup machen. Dann 2te Partition auf aktiv setzten mit der 6.62 und die sicherung aufspielen die ja die SIP Daten hat. Hätte die SIP Daten auch noch aus der alten 6360 Box.

    Vielen Dank.

  206. Reply Werner Okt 2,2016 05:33

    @ Tokker

    Ja das wäre allerdings eine Möglichkeit dass es so geht. Wenn überhaupt dann nur so, Theoretisch hättest du also da nicht mal meine Meinung dazu gebraucht. Ich hätt’s dir nicht besser erklären können wie mans machen könnte.
    Ein Versuch ist es allemal wert.
    Viel Glück und lass es uns wissen ob es geklappt hat.
    Aber denk dran, sobald UM dich anruft und sich beschwert du hättest eine andere Firmware drauf (können die ja sehen in ihrem System wenn du mit der 06.62 Internet beziehst, sie erwarten schliesslich ihre Scheiss gebrandete 06.50) musst du umswitschen auf die andere Partition (06.50).
    Wenn sie das dann wieder akzeptieren, dann n paar Tage auf der bleiben und dann wieder zurück. Die checken ja nicht jeden Tag, sondern eben nur so stichprobenartig ihre Kundenanschlüsse (FB 6490 hauptsächlich, wegen der Sache mit der aktuellen Firmware, die wissen Bescheid, das kannst du glauben ^^).
    Bei Tobi war es ja auch so. Der hat auch die 06.62 auf seiner UM Providerbox drauf und war mit der so tagelang online bis sie ihn angerufen hatten. Siehe sein Post weiter oben.
    P.S: Wenn sie (UM) dir evtl. auch telefonisch androhen sollten, dass die Box dann getauscht werden müsste von einem UM-Techniker, dann drohst ihnen mit Kündigung, so würde ichs machen.
    Das tut ihnen mehr weh, weil geldgeil sind sie alle.
    Als ob ihnen das wehtun würde ob du nun mit eine gebrandeten 06.50 im Internet surfst oder mit einer ungebrandeten Original AVM-FW, deshalb ändert sich an deinem Monatsbeitrag ja auch nichts den du denen bezahlst. Der Geldwert wird deswegen auch nicht weniger. Die sollen mal die Kirche im Dorf lassen dieses arrogante Dreckspack mit ihrer Scheiss Kundengängelei, sonst laufen denen noch hunderte Kunden davon wegen diesem Firmware-Schwachsinnsgetue von denen.

  207. Reply Bernd Okt 2,2016 11:12

    Also ich kann immer wieder nur sagen, dass die Boxen dem Anbieter gehören und wenn da jemand dran rum fuscht, dann wird er bestraft. Das haben jetzt schon mehrere bestätigt, es wird die Box vom Techniker ausgetauscht oder sogar Vertragskündigung! Wenn jemand selber bei angedrohtem tausch der Box kündigen will, da wird UM dem sicherlich nicht hinterherlaufen. Die werden nicht wegen irgendeinem all ihre Verträge ändern !!!
    Ob das mit der Sicherung der Einstellungen auf der alten Firmware und diese dann auf die 6.62 zu spielen funktioniert, also ob die Telefondaten dann mit übertragen werden, dass wage ich stark zu bezweifeln.

  208. Reply Samuel Okt 2,2016 11:17

    Eventuell wäre es machbar, sich eine „gebrauchte“ Fritte bei eBay zu schießen, diese dann aufzuschrauben und an die serielle Schnittstelle via Putty/Terminal ranzugehen…

  209. Reply Werner Okt 2,2016 14:18

    @ Tokker

    Also ich habe jetzt ne neu Info von jemandem erhalten. Sie SIP-Daten von deiner 6360 könntest du 1. nicht für deine jetztige 6490 verwenden, weil auch das in den SIP-Daten generierte Kennwort und der Registrar-Code teilweise oder vllt. ganz aus der CM MAC-Adresse und/oder Seriennummer erstellt sind. Heisst im Klartext: Du bekommst für jede Fritzbox, egal welches Model immer ein neues Kennwort und den dazugehörigen Registrar-Code der bei UM-Providerboxen von UM selber in die Box eingespielt wird.
    Bei eigener Retailbox oder von UM akzeptierte Fritte aus ebay die eben keine weisse Box ist, sondern rot sind, musst du die Dateb ja selber eintragen in das Telefonie-Menü.
    Ein Kumpel von mir hat genau das vor ein paar Tagen selber mitgemacht. Seine eigene Retailbox ging durch einen anscheinend unbekannten Produktionsfehler über den Jordan. Er durfte sich eine neue kaufen bei Mediamarkt lt. AVM und hat dann die defekte Box und einer Rechnungskopie an AVM nach Berlin geschickt, damit er den bezahlten Betrag in Höhe von199,00 Euro zurückerstattet bekommt.
    Er musste ja dann wieder den UM-Kundensupport anrufen wegen den anderen FRITZ-Boxdaten. Gesagt, getan, ging alles glatt. Die alte defekte Box wurde ausgetragen im UM-Kabelsystem und die neue ein.
    Nach ca. 30 Minuten hatte er wieder Internet. Jedoch war er überrascht dass sein Telefon nicht ging, obwohl er seine SIP-Daten die er schon wochenlang auf seinem PC als Textdatei abgespeichert hatte per copy and paste wieder in die Box eingetragen hatte.
    Werksreset und alles nochmals von vorne, es blieb dabei, telefonieren ging weder raus noch rein.
    Also wieder UM angerufen und denen das Telefon-Problem geschildert. Ganz klare Ansage von denen:

    „Wieso schauen Sie nicht in Ihr Kundencenter und entnehmen die neuen SIP-Credentials die wir für Ihre neue FB nach ca. 45 Minuten neu hinterlegt haben ?
    Die alten wurden entfernt weil Sie nicht mehr zu der neuen Box kompatibel sind, sprich nicht dazu passen !“

    Ich hab das ehrlich gesagt auch nicht gewusst. Bin auch davon ausgegangen, dass die Telefoniedaten immer gleich bleiben bei einem Box-Wechsel.
    Somit muss man Bernd mit seinem Post wieder recht geben. Sein Zitat:
    Ob das mit der Sicherung der Einstellungen auf der alten Firmware und diese dann auf die 6.62 zu spielen funktioniert, also ob die Telefondaten dann mit übertragen werden, dass wage ich stark zu bezweifeln.
    Sorry Tokker, aber da ist dann wirklich Ende der Fahnenstange was dein Telefon-Problem betrifft. Das wird nie funktionieren.

  210. Reply Tokker Okt 2,2016 14:49

    erst einmal noch vielen dank @Bernd @Samuel @Werner

    Hätte mir UM nur einfach die alte Version 6.33 der 6360 gelassen ich war super happy :(.

    Ich hab mal davon gehört, dass man früher bei den Fritzboxen selber eine „Soft“ Mac festlegen konnte. Wenn dass noch ginge. Würde UM gar nicht mehren dass nun die 6490 dran kommt und nicht mehr die 6360.

    OK fürher wurden auch bei UM die SIP daten mit PW angezeigt ist aber schon paar Jahre her.

    Übrigens die SIP Daten innerhalb der 6360 von 6.33 konnte ich auf 6.50 wiederherstellen.

    Daher wäre mein letzter Ansatz FB 6490 Partition <V6.26 aktivieren und UM die Box provisionieren lassen und zwangs V6.50 updaten zulassen.

    Alternativ würde ich auch gerne den Komforttarif kündigen und eine eigene FB kaufen (oder eine freie mieten), dass wäre der beste Weg für volle Kontrolle und ohne Probleme. Aber die haben natürlich erst wo sich die Komfortoption um 1 Jahr verlängert hat die FB geupdatet auf V6.50 und seitdem die Probleme…
    Ärgerlich :(

  211. Reply Martin Okt 3,2016 20:56

    @ Werner

    Hallo Werner,

    ich habe hier viel gelesen.. habe aber nicht ganz den Durchblick :-(
    Habe mir eine weiße FRITZ!Box 6490 Cable (lgi) bei ebay gekauft mit FRITZ!OS:06.50.
    Konnte diese bei UM anmelden… es funktioniert Internet und Telefonie.
    Ich würde auch gerne updaten.
    Funktioniert das??? Kann ich Dich per email erreichen, könntest Du mir helfen?
    Meine Adresse: nitram1975@gmx.de
    Das wäre echt super!!!

    Gruß
    Martin

  212. Reply Werner Okt 4,2016 06:22

    @ Martin

    Hi, also zuerst hätte ich da mal eine Frage, bevor ich dir per email antworte:
    Nicht dass ich das nicht machen würde, nur wenn du hier alle Posts durchliest, dann müsstest du bestimmt auf mehrere Postings stossen wo ganz klar ersichtlich ist, dass du 1. Problem mit UM bekommen wirst, wenn du das Branding rausmachen würdest. Wobei es noch nicht mal sicher ist ob das Branding überhaupt jetzt noch rausmachbar wäre.
    2. Selbst wenn es noch ginge, was ja unbedingt eine Vorrausetzung ist um überhaupt selber manuell updaten zu können auf die 06.62 Version, wirst du wieder Probleme mit UM bekommen, weil du dann zwar Internet haben wirst aber deine Telefonie danach mit Sicherheit nicht mehr funktioniert. Wenn UM diese Box Internetready geschaltet hat, dann wurden auch versteckt die Telefoniedaten mit eingespielt.
    Was ich eben nicht ganz checke ist, wurde dir diese Box als Eigentumsbox wie eine Retailbox aus dem freien Handel provisioniert, oder ist sie wie eine UM-eigene Providerbox freigeschaltet worden ? Zwischen den beiden Möglichkeiten besteht ein riesengroßer Unterschied !

    Lt. Deinem Post hast du eine weisse 6490 Fritte bei ebay gekauft und die hatte bereits die Version 06.50 drauf ? Falls ja hiesse das, die hatte schon jemand mal bei UM als Leihbesitzer der Box bei UM in deren Kabelnetz angeschlossen. Das muss jetzt nicht der ebay-Verkäufer sein, will ich der Person auch gar nicht unterstellen und spielt auch keine Rolle momentan ob er selber die Box von UM als Leihgabe bekommen hat und aus welchen Gründen auch immer er dann die Box per ebay an dich verscherbelt hat. Ob das rechtlich nun vertretbar, zulässig bzw. moralisch gut oder auch nicht ist, ist mir ehrlich gesagt auch ziemlich schnurzegal.
    Was ich aber kaum glauben kann, dass UM dir dann diese Box für deinen Internetanschluss freigeschaltet hat.
    Höchstens was auch sein kann: Die Box hatte gar nicht die Version 06.50 drauf sondern eine 06.10 oder 06.24. Als du sie dann angeschlossen hattest an die Coax-Multimediadose und UM die Daten rüberspielte (Internegeschwindigkeit und Telefonie-Daten) hat sie dann upgedatet auf die gebrandete 06.50.
    Es gibt allerdings noch eine andere Möglichkeit warum UM dir diese weisse Box freigeschaltet hat:
    Die Box hat dem ebay-Verkäufer rechtlich gehört, er durfte sie dir verkaufen. Dann solltest du aber eine Rechnung bekommen habeb, weil nur dann ist gewährleistet dass du rechtmässiger Eigentümer der Box bist und UM auf diese Box keine rechtliche Besitzansprüche mehr hat. Wenn es so ist, dann ist klar warum UM dir diese Box freigeschaltet hat.
    Klär erst die Fragen von mir wie es sich nun genau verhält, dann kann man dir eventuell weiterhelfen, bzw. versuchen wie man deine Box (vorausgesetzt wenn sie denn wirklich dein Eigentum ist) doch noch auf die 06.62 Firmwareversion bringen kann.

    mfg W.

  213. Reply Martin Okt 4,2016 07:42

    @ Werner

    Vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort.
    Als ich die Box kaufte, hatte ich überhaupt keine Ahnung von der ganzen Problematik… ich dachte… Box kaufen, anschließen, alles ist gut.
    Es ist eine weiße Box… ohne Rechnung… darum denke ich, dass es eine Leihbox ist.
    Versuche die Box zurück zu geben scheiterten.. der Verkäufer stellt sich quer.

    Wie lief das bei UM:
    Ich rief da an, sagte das ich eine neue Box habe. Da ich zu diesem Moment schon ein bisschen gelesen habe, fragte ich den Mitarbeiter, ob es ein Problem geben könnte. Er sagte, er prüfe das jetzt mit der Seriennummer. Nach kurzer Zeit meinte er, die Seriennummer der Box sei o.k. und es würde funktionieren. Keine Ahnung, was die für Prüfmöglichkeiten haben! Welche Boxversion drauf war.. kann ich Dir leider nicht sagen… da habe ich zu diesem Zeitpunkt nicht drauf geachtet.
    Auf jeden Fall lief nach paar Minuten Internet. Ich bemerkte dann, dass Telefonie nicht lief und rief wieder bei UM an. Der Mitarbeiter sagte mir dann etwas anderes und zwar das wenn es eine weiße Box wäre, er mir nicht helfen dürfe und ich die Box an den ursprünglichen Besitzer zurückgeben müsse.
    Habe dann die sip Daten im UM Kundencenter und eine Anleitung mit den Einstellungen (ip6…) gefunden. Und siehe da… ich konnte telefonieren und angerufen werden.

    So lief das… vielleicht schaffen wir das… eine andere Frage ist… kann UM ( auch wenn wir das Update schaffen) nachträglich sperren, weil die ja die Seriennummer haben und dies dann jederzeit feststellen könnten???

    lg Martin

  214. Reply Marcus Okt 4,2016 15:12

    Ich habe heute mal mit UM telefoniert und die ganz blöd gefragt, ob es möglich wäre, aufgrund des gefallenen Routerzwangs ihnen ihre 6490 ab zu kaufen. Ein „grundsätzliches“ Nein bekam ich nicht zu hören. Aufgrund meines Vertrages und den darin enthaltenen Bestandteilen wie z.B. Telefon-Komfort Funktion hätte ich dann aber das Problem, das ich aufgrund Mindestvertragslaufzeit weiterhin die 4,99€ bezahlen müsste für die Box als Mietgerät bzw. die Telefon-Komfort Funktion bis zum Ende selbiger. Und deren Box, wenn sie denn dann meine wäre, ich diese Funktion nochmals dazu buchen müsste, die Funktion aber trotzdem nicht nutzen könnte. Kurz…ich doppelte Kosten hätte, aber keine Telefon-Komfort Funktion. Weil „angeblich“ die Komfort-Funktion vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit nicht nochmal auf die Box geschaltet werden könnte, wenn sie dann meine wäre. So richtig raffen kann und will ich diese Aussage jetzt nicht. Muss ich aber auch nicht. Denn ich habe der Dame dann gesagt, das ich bis Ende der Mindestvertragslaufzeit warte und mir dann eine eigene Box kaufe und die Funktion neu dazu buche.
    Und eine freie Box habe ich ja so oder so schon da entbrandet mit der 6.62. Wollte damit nur dem hier schon mehrmals evtl. drohendem Anruf von UM umgehen, das die checken, das ich deren Box frisiert habe. Denn wenn es meine wäre, kann/sollte UM das ja egal sein.

  215. Reply Werner Okt 4,2016 17:21

    @ Martin

    Also jetzt bin ich ein bischen schlauer was deine Sache betrifft. Du gehörst zu den wenigen glücklichen die eine weisse ebay-Box bei UM provisioniert bekamen. Nur schade dass du nicht vorher geschaut hast was da für eine Firmware drauf war als du sie an das Coax angeschlossen hattest. Man konnte das eigentlich schon anhand der GUI-Farben erkennen. Bei einer alten Firmware ab 06.04 – 06.31 war das blau eher blass. Ab der 06.50 bis 06.62 Version ist die grafische (GUI) Fritz-Oberfläche in sattem dunkelblau gestaltet. Somit ergeben sich jetzt wieder für mich 2 Theorien:

    1. Die Box hatte bereits die 06.50 drauf incl. des (lgi)-Branding als du sie gekauft hattest und bei ebay hast provisionieren lassen.
    Dann hast deine SIP-Daten selber eingetragen und Telefonie funktionierte sofort, dein Internet-Tarif sowieso, das hat ja UM für dich gemacht.

    2. Die Box hatte eine niedrigere Firmwareversion als 06.31 (hoffentlich) installiert und beim anklemmen an das Coax hat die Box das Update selber gezogen auf die 06.50.
    Falls es so war, dann war das gelinde gesagt ein Fehler von dir (durch nichtwissen nehme ich mal an, kein Vorwurf somit).
    Du hättest die Box erst ohne Coax-Anschluss manuell updaten müssen auf die 06.62. Die Imageversion hast bestimmt schon selber hier per Direktlink in 1 oder 2 Posts von mir weiter oben heruntergeladen. Wenn nicht kannst das immer noch machen, bzw. musst du ja eh wenn du auf 06.62 updaten willst. Der Link ist weiterhin gültig, bzw. das File wurde von AVM noch nicht entfernt. (Ich habe das Gefühl AVM spielt hier ein ganz falsches Spiel mit uns FB 6490-Benutzer, aber darauf gehe ich mal später genauer darauf ein, was ich damit meine)
    Hättest du das Update gemacht, dann wäre die 06.62 auf die 2. Bootpartition geflasht worden. Auf der 1. wäre aber immer noch die alte 06.04 – max 06.30 drauf.
    Danach hättest du per FTP-Befehl deine Boot-Partition geändert, ich vermute dann mal Partition 1, auf der 0 müsste die alte drauf sein. Wie gesagt Vorrasetzung natürlich für diese Methode: nur wenn eine alte Version vorher drauf war und durch UM die 06.50 dann upgedatet wurde.

    Du solltest trotzdem mal ins FTP reingehen und per ftp> SETENV linux_fs_start 0
    versuchen ob die Box auf die 0-Partition switcht und ob sie dann auch hochfährt.
    Mach das mal und melde dich wieder hier. Weiter kann ich dir momentan nicht helfen, erst muss das auch wieder gechekt werden.
    Die Anleitung mit FTP ist dir bekannt nehme ich mal an, ist hier aber ganz oben in der Freaky-net Startseite genau beschrieben wie man Branding rausmacht. Den Umswitch-Befehl hab ich ja 6 Zeilen weiter oben schon gepostet.

    Wenn eine alte Version auf der anderen Bootpartition drauf ist (muss nicht sein, kann aber)
    dann gibt es kein Grund deine Box nicht manuell auf die 06.62 flashen zu können.
    Sollte die Box aber dann mit einem (lgi)-Branding hochfahren, dann müsste man zuerst das Branding rausmachen, aber das ist bei Firmware-Version unter 06.31 eh kein Problem.
    Um updaten zu können muss die Box ohne Branding hochgefahren sein, anderst geht es leider nicht. Der Grund ist einfach: Die 06.62 ist eine internationale Original-Version ohne Branding und lässt sich auch nur updaten wenn sie auf der Box eine ältere Firmware findet die nicht von UM (lgi) oder KDG/VF (kdg) gebrandet ist.

  216. Reply Martin Okt 4,2016 21:52

    @ Werner
    Nochmals vielen Dank für die ausführliche Antwort.
    Ich habe verstanden, dass ich schauen soll, welche FW Version auf Partition 0 ist/ hochfahren lassen.
    Ich weiss aber leider nicht, wie das funktioniert. Habe versucht das durch Lesen der oberen Beiträge heraus zu bekommen. Bin mir aber sehr unsicher.
    Könntest Du mir das bitte nochmals kurz beschreiben… benutze google chrome.
    Wie komme ich dann wieder zurück auf Partition 1???
    lg Martin

  217. Reply Martin Okt 4,2016 22:01

    Achso noch was.. muss ich die Lan Einstellungen auch verändern??? Habe win 10. Könntest Du das bitte auch kurz beschreiben….

  218. Reply Tobi Okt 4,2016 22:06

    Heute wurde von einem Techniker meine selbst geflashte 6.62 Miet-FritzBox (Unitymedia) abgeholt und eine neue angeschlossen (back to 6.50) … Bei weiterem Vergehen meinerseits droht Anschlusssperre. Da fühlt man sich wie ein 15jähriger der um 19:00 zu Hause sein muss :-) Viele Grüße

  219. Reply Werner Okt 4,2016 23:41

    @ Tobi

    Das kann ja wohl nicht wahr sein Tobi. Was ist das doch für ein arrogantes Pack dieses UM. Nur Kundengängelei. Ich kann dir nur eines empfehlen, machs wie ich: Kauf dir eine Box aus der Bucht, mit kdg-Branding. Lass dir aber schriftlich versichern dass auf keinen Fall ne Version 06.31 drauf ist. (Screenshot wäre auch o.k. dann hast nachher auch ’n Beweis, falls wieder erwarten die Box dann doch mit ner 06.31 Firmware bei dir ankommen sollte). Keine Box kaufen ohne dass dir der ebay-Verkäufer die FW-Version nicht per Anfrage mitteilt oder dir eben per Screenshot das beweisen kann. Den Rest kennst du ja. Branding rausmachen, updaten auf die 06.62, bei UM provisionieren lassen, und denen ihre besch….. 06.50 gebrandete Box dankend zurückschicken. Deine eigene Box dicht machen im Menü (alle Häkchen rausmachen) und dann kann dich UM auch kreuzweise mal da lecken wo die Sonne nie hinscheint.

  220. Reply Anonymous Okt 5,2016 05:40

    Habe auch auf 6.62 geflasch. Box ist eine weiße von UM. Als ich das mit den anrufen gelesen habe, habe ich wieder auf lgi gebrandet und die andere partition geladen. Da war noch die 6.5 von vor dem flashen drauf. Dann dürfte ich doch kein Anruf mehr bekommen oder?

  221. Reply PG Okt 6,2016 14:13

    hallo zusammen!

    ich hab eine rote 6490 kdg mit 6.26 ….bin bei netcologne. branding hab ich vor einiger zeit mal raus gemacht. dvb c zeigt er an aber klappt irgendwie nicht kommt immer nen fehler.

    die box könnte ich ohne probleme selbst bei netcologne auf der hp registrieren. update bekomme ich natürlich nicht. wollte mich da am we nochmal dransetzen.

    ich hatte es vor einigen wochen mal versucht, beim umstellen mit entwicklertools kam aber immer dass das image zu gross ist also beim upload dann? kann mir da jemand weiterhelfen!?

    zum update von 6.26 auf die neuste 6.62 muss die box unbranded sein oder?
    ausserdem weiss ich nicht genau in welcher partition ich bin und was auf der anderen ist…

    danke im vorraus

  222. Reply Werner Okt 6,2016 18:07

    @ Peter

    1. Das Problem mit der Fehlermeldung passiert manchmal. Lösche einfach beim HTML-Code wenn du die Entwicklertools anwendest da wo steht size =“40″ die Zahl 40 komplett raus. Sieht dann so aus: size=““ und versuch es dann nochmal. Dann sollte die Fehlermeldung eigentlich nicht mehr kommen.
    2. Deine Box muss natürlich unbrandet sein. Mit Branding egal welches (kdg), (lgi) usw. kann man kein manuelles Update auf die 06.62 FW machen.
    In welcher Partition deine 06.26 FW installiert ist, ist zuerst mal absolut unerheblich (unwichtig). Wenn du das manuelle Update einspielen willst, flasht das Image sich sowieso auf die andere Bootpartition. Deine 06.26 FW wird somit gar nicht überschrieben, was auch ganz gut dann so ist. Sollte was schiefgehen kann man immer wieder zurückswitschen auf die lauffähige 06.26 FW.
    Ob nun auf der anderen Bootpartition, egal ob das die 0 oder 1-Partition ist, da eine noch ältere FW installiert war ist ebenfalls unwichtig, Beim Update wird diese FW durch die 06.62 überschrieben. Bei erfolgreichem Update hättest du somit auf der 0 ? oder 1 ? eben noch die 06.26 FW und auf der anderen 0 / 1 ? dann die neueste 06.62 FW.
    Du musst dann nur noch per FTP den Bootloader umswitschen auf die andere Bootpartition, auch hier wieder entweder die 0 oder die 1.
    Dann sollte die Box auch mit der 06.62 FW hochfahren und alles ist beste Sahne.

  223. Reply PG Okt 6,2016 19:19

    Ich komme nicht in den ftp der Box mit
    Meinem pc

  224. Reply Presswurst Okt 7,2016 11:21

    nehm das recovery tool, hilft immer^^

  225. Reply Heini Okt 15,2016 21:16

    Ausgangspunkt ist eine FB6490 KDG 6.26,

    entbrandet mit der hier veröffnetlichenProzedur

    auf linux fs start 0 ist zZ __6.61 mit allen Funktionen
    auf linux fs start 1 ist zZ __6,62 mit allen Funktionen

    Bin Kunde bei Unitymedia in BW mit 20Mbit/s+Telefonie

    Unitymedia Kundencenter => Seriennummmer + MAC Adresse übermittelt.

    mit beiden SW Releases versucht zu connecten, connect mit beiden Versionen eine IP4 Adresse als auch eine IP6 Adresse erhalten.
    Im OnlineMonitor lediglich Downstream bei ca.1Mbit und Upstreim bei 267kbit/s „bestätigt“, aber mit beiden Versionen KEINEN INTERNETZUGRIFF bekommen, und somit auch noch
    keine sog. SIP Credentials erhalten.

  226. Reply Werner Okt 15,2016 21:42

    @ Heini

    dann ist deine Box auch noch nicht bei UM provisioniert, sprich in deren Kabelnetz-System eingetragen. Erst wenn die Box dort als aktiv angzeigt wird, wird anhand deiner FB-Seriennummer und oder CM MAC-Adresse die passenden SIP-Credentials erstellt für deine Telefonie. Ist erstmal die 1. Vermutung die ich habe. Die genaue Ursache kann, muss aber nicht so sein. Bei UM nochmals telefonisch Seriennummer und MAC-Adresse abchecken lassen. Vllt. wurden die Boxdaten falsch vom UM-Service in ihr eigenes Kabelnetz eingetragen, möglich ist alles..
    Habe selber schon 2 mal eine Vodafone-Homebox 3 mit kdg-Branding unter 06.31 entbrandet, auf die 06.62 per Browser-Entwicklertools hochgeflasht, bei UM angerufen und beide Boxen wurden anstandslos provisioniert und laufen auch ohne Probleme hier in Baden-Württemberg im UM-Kabelnetz.

  227. Reply Heini Okt 15,2016 22:05

    DANKE !! für die schnelle Antwort,

    gleiche Vermutung, habe nach ca. 28 Std. UM Kundencenter kontaktiert um die übermittelten Daten wg evtl, Übermittlungsfehler abzugleichen….

    „leider“ Übereinstimmung :)

  228. Reply Presswurst Okt 16,2016 22:43

    *Werner
    wie hast du eine 6.31 (kdg) entbrandet? ich denke das geht nicht?
    Also ich habe es nicht per Browser-Entwicklertools geschafft und alles was ich bisher gelesen habe,- klappt das auch nicht…
    Erkläre doch mal bitte wie du das machst :-)

  229. Reply Presswurst Okt 16,2016 22:50

    sorry, habe dein „unter“ 6.31 überlesen^^

  230. Reply Werner Okt 17,2016 01:26

    @ Presswurst

    Ja, „unter“ 06.31 = alles zwischen 06.30 06.04 geht ^^
    Diese verfluchte 06.31 FW. Jeder der so eine Sch… FW auf seiner Box hat ist zu bedauern.
    Hast du denn schon mal gecheckt ob nicht auf der anderen Bootpartion nicht doch eine niedrigere FW als deine 06.31 installiert ist ? Falls ja, dann umswitschen und mit der niedrigeren FW das manuelle Update auf die 06.62 machen.

  231. Reply Presswurst Okt 17,2016 10:21

    ja, alles versucht…. leider ohne Erfolg :(

  232. Reply Werner Okt 28,2016 21:16

    @ all

    Es gibt seit heute die neueste Firmware für die FB 6490 Cable.

    http://download.avm.de/firmware/6490/37890165/FRITZ.Box_6490_Cable.de-en-es-it-fr-pl.141.06.63.image

    Viel Spass beim downloaden und updaten auf die 06.63 wer noch eine FW unter 06.31 auf seiner F-Box hat.

    mfg W.

  233. Reply Kurt Okt 28,2016 21:38

    Also ich hatte ja meine FB von UM wie hier mehrfach beschrieben worden ist monatelang in DVD C in Betrieb. Dann habe ich die Zeit. 6.62 aufgespielt und konnte 3 Wochen eine „freie“ Box genießen. Dann ging plötzlich nix mehr. Kein Internet, kein Telefon. Anruf bei UM, die sagten dann die FB stimmt nicht. Der Techniker kam einen Tag später, nachdem UM mir mit erhobenem Zeigefinger verboten hat nochmal an der Box „rum zu fuschen“. Neue Box bekommen angeblich ausnahmsweise kostenfrei. Jetzt mal abwarten… Werde mir nun wohl doch eine eigene Box kaufen. Wollte nur mal meine neueste Erfahrung mit Euch teilen…

  234. Reply Kurt Okt 28,2016 21:43

    Ich bitte um Entschuldigung für die falschen Abkürzungen. Habe nicht auf die Autokotrektur geachtet. Sollte DVBC und FW heißen.

  235. Reply Werner Okt 28,2016 23:31

    @ Kurt,

    das hätte ich dir auch sagen können, dass UM über kurz oder lang das merkt. ^^
    Die machen regelmässig Checks ihrer verliehenen Kunden-Fritzboxen ob ihre besch…… gebrandete 06.50 Firmware noch drauf ist.
    Kauf dir eine preiswerte rote KD-Vodafone Fritte aus der Bucht. Lass dir per Screenshot vom Verkäufer versichern dass die Box keine 06.31 Firmware drauf hat. Jede Firmware niedriger als die 06.31, also maximal 06.30 bis runter zur 06.04 sind geeignet um das manuelle Update mit der neuesten 06.63-Firmware zu machen.
    Die kannst dann problemlos bei UM als eigene Box provisionieren lassen und du hast für immer deine Ruhe. Ich habs genauso gemacht und kann mir nichts besseres vorstellen es immer wieder so zu machen wenn ich müsste.

  236. Reply Kurt Okt 29,2016 00:50

    Ja Werner, genau das werde ich auch machen. Habe schon in der Bucht die Angel ausgeworfen. Mit der niedrigen FW werde ich aufpassen. Danke für den Tipp, hätte ich fast vergessen…

  237. Reply Der Rico Nov 9,2016 16:42

    Nachdem ich nun so ziemlich alle Kommentare gelesen habe, bin ich noch immer nicht sicher, ob mich eine gebrauchte Box dem Ziel DVB-C weiterbringt.
    Ich bin bei KD/Vodafone und habe eine Homebox (6490), die im Laufe ihres Daseins mittlerweile auf der FW 6.50 ist.

    Ich lese hier viel davon, dass gebrauchte KD/Vodafone Boxen bei Unitymedia im Netz einwandfrei laufen, sofern die FW <= 6.30 ist.

    Sieht das bei KD/Vodafone auch so aus?
    Kann ich mir eine UM-Box/KabelBW-Box besorgen, sofern diese noch die alte FW drauf hat um diese dann erfolgreich bei KD provisionieren zu lassen?
    Sollte doch klappen, da KD/Vodafone ja die Daten nicht haben sollte.

    Die einzige Alternative, die mir sonst so einfällt ist, mir eine freie 6490 zu besorgen, mit der es dann ja keine Probleme geben sollte.
    Wie sieht es da eigentlich mit gebrauchten Boxen aus, die bereits einmal provisioniert worden sind? Können die erneut an einem anderen Anschluss provisioniert werden?

  238. Reply Daniel Nov 13,2016 15:10

    Kann ich denn noch bei der 6.50 auf der kdg 6490 das dvbc freischalten ?

  239. Reply Der Rico Nov 13,2016 22:08

    Nicht auf dem hier gezeigten Weg …
    Die 6490 von KDG hat keine AVM-Firmware, auf die man umschalten könnte.
    Aber die Antwort steht einen Post über Deiner Frage …

  240. Reply Sindbad79 Nov 28,2016 12:16

    Also ich habe mit der aktuellen 6.50 OS getestet und nach der Umstellung auf AVM-Firmware ist die Box in einem Boot-Loop hängen geblieben. Daher gehe ich, wie Der Rico, auch mal davon aus, dass die aktuellen KDG-Boxen keine AVM Fimrware mehr besitzen und von daher auch, mit der hier verwendeten Technik, nicht mehr starten können. Erst nach der Rückstellung auf die KDG-Firmware hat die Box wieder normal gebootet.

  241. Reply Testo Nov 30,2016 20:27

    @Ifreaky & @Werner:
    Dankeschön!
    (war erfolgreich bei mir)

  242. Reply Philipp Dez 3,2016 13:00

    Hallo alle zusammen

    Ich habe es bei meiner Fritzbox 4690 mit V6.31 versucht.

    nach der eingabe und dem neustart geht jetzt nichts mehr.

    Die Power LED blinkt und die Box startet etwa alle 20sekunden neu.

    ich kann mich zwar bei start noch auf den ftp verbinden aber der Login geht nicht mehr bei der Password eingabe kann ich nichts mehr eingeben!!

    kann mir jemand einen Tipp geben oder ist meine Fritzbox jetzt schrott?

  243. Reply Werner Dez 3,2016 13:43

    @ Philipp

    Nein, natürlich nicht ! Geh einfach wieder ins FTP rein und ändere wieder per Befehl: > quote SETENV linux_version kdg (nehme ich mal an, dass du von kdg auf avm zuerst debranden wolltest) den Startparameter zurück.
    Aber das wurde hier schon mehrmals gepostet dass das nicht geht. Ab der Firmeware-Version 06.31mit kdg-Branding kann man nicht auf avm debranden um DVB-C freizuschalten bzw. anschliessend ein manuelles Update auf die 06.63 machen zu können. Das wäre nur noch mit der Version 06.30 und niedriger bis zur 06.04 gegangen.
    Erklär mal genau was du meinst. FTP geht aber du kannst adam2 als Login und adam2 als Passwort nicht mehr eingeben oder was meinst du jetzt damit ? Ist grad‘ bischen verwirrend für mich deine Aussage ^^.

  244. Reply Philipp Dez 6,2016 20:26

    Hallo Werner

    Sry für die Verwirrung

    Leider habe ich nicht alle Beiträge vor dem ersten Versuch gelesen… ich konnte es mal wieder nicht erwarten

    Ich habe versucht den Befehl rückgängig zu machen (wie beschrieben) nach der Verbindung zum adam2 ftp habe ich wie gewohnt erst den Benutzer adam2 eingegeben und danach kommt die password Abfrage leider kann ich hier weder mit meiner Tastatur noch mit der Bildschirm Tastatur ein password eingeben er blockiert die Eingabe

    Einfach gesagt der Login funktioniert nicht oder nur bis zur Benutzer Eingabe

    Hoffe so ist es verständlicher ;)

    Gruß Philipp

  245. Reply calo Dez 7,2016 20:05

    wie hast du festgestellt das du nichts eingeben kannst?

  246. Reply Philipp Dez 8,2016 23:13

    Benutzer Eingabe:adam2
    Passwort Eingabe:

    Keine Reaktion auf zahlen Buchstaben einzigste Eingabe Möglichkeit ist Enter auf den Rest erfolgt keine Reaktion.

    Als ob er mich nach der Eingabe des Benutzer rauswirft oder sich aufhängt…!

  247. Reply Presswurst Dez 8,2016 23:30

    wie immer…..nehm das recovery tool von der 7490, hilft immer^^

  248. Reply Philipp Dez 11,2016 20:18

    Geht nicht..

    Das recovery Tool erkennt mir zwar das eine fritzbox angeschlossen ist sagt dann aber das sie nicht kompatible ist!!

    Warum gibt es kein recovery Tool für die 6490??

  249. Reply Philipp Dez 11,2016 20:20

    Geht nicht

    Inkompatibel!!

    Gibt es kein recovery Tool für die 6490?

  250. Reply Martin II Dez 20,2016 08:28

    Hallo zusammen,

    folgende Situation:
    Kabeldeutschlandanschluss mit Modem und Fritzbox 7270.

    Jetzt sollte ich für diesen Anschluss eine 6490 bestellen (Freunde von mir). Leider habe mich mit dem Thema vorher nicht beschäftigt, also habe ich die erstbeste Kabeldeutschlandfritzbox bei Ebay besorgt. Lt. Angabe des Verkäufers sollte diese nicht provisioniert gewesen sein. Da ich nichts an der Software verändern wollte, dachte ich, so wäre alles i.O.

    Gekauft:
    Artikel Nummer: 2000 2691
    Software Version: 6.26
    lt. Aktivierungsportal von Kabeldeutschland wurde diese jedoch bereit provisioniert.

    So wie ich das oben alles lese, gibt es keine Chance diese Box an einem Kabeldeutschlandanschluss zum Laufen zu bringen. Ist das so richtig?

    D.h. es bringt auch nichts auf 6.6x upzudaten? Würde nur an einem Kabelanschluss eines anderen Anbieters funktionieren. Richtig?

    Gruß Martin

  251. Reply Mike Flemmig Dez 20,2016 14:54

    Richtig, du hättest eine vom Unitymedia kaufen sollen.
    Vielleicht findest du jemand zum tauschen
    tauschen. Es würde eh Probleme geben, Fals diese Box noch die Zertifikate „old/old“ hat. Da der Serverdienst für die neue Zertifikate nicht mehr richtig läuft um auf „New/New“ zu kommen. Nach zulegen hier http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=286994&page=66

    Interessant wäre eher ein Verkauf der dies nur als Router Hinter ein Modem nutzen möchte, zwecks Dvb-c.
    Suche selber noch so ein Gerät.

  252. Reply Martin II Dez 20,2016 15:01

    Hallo Mike,
    ich nehme dein Angebot gern an.
    Nur zwei Frage bevor ich übereifrig die Box an Dich veräußere.

    Würde die Box als Austausch an hinter dem Modem funktionieren?
    Würde die Box laufen, wenn ich die Mac-Adresse des WAN-Interface ändere?
    Gruß Martin

  253. Reply Mike Flemmig Dez 20,2016 15:12

    Hinter einem Modem läuft sie. Zwecks Mac Adresse Clonen bzw ändern, halte ich mich bedeckt, Da dies in den illigalen Bereich geht

  254. Reply Mike Flemmig Dez 21,2016 08:31

    Hinter ein Modem läuft es… Zwecks Mac Adresse Clonen bzw abändern, dazu kann ich keine Aussage treffen…

  255. Reply Martin II Dez 21,2016 09:04

    Ich glaube, das gefällt mir alles nicht. Wenn Du sie haben möchtest, gern. Ansonsten geht sie mit dieser Beschreibung in die Bucht.

  256. Reply Mike Flemmig Dez 21,2016 12:32

    Kannst dich gerne unter Mike.torgau@googlemail.com melden

  257. Reply Mike Flemmig Dez 21,2016 12:34

    Lass mir einfach deine Mail Adresse zukommen

  258. Reply Martin II Dez 22,2016 16:15

    Habe Dir geschrieben, guck mal, ob ich im Spam-Ordner gelandet bin. :-)

  259. Reply Fresh Jan 28,2017 02:41

    Meine kdg Fritte ist leider auch seit gestern in der Bootschleife.

    Hab auch schon alles mögliche Versucht und bekomme die Fritte nicht mehr zu starten.
    Komme weder in den FTP rein, noch über die IP 192.168.178.1 ins Webif.
    Das recovery Tool erkennt die Fritte zwar, sagt dann aber das sie nicht kompatible ist
    und bricht den Vorgang nach drücken auf den startbutton aber direkt ab.

    v.6.50 war drauf und ich war zu voreilig mit dem entbranden.

    Kann mir bitte jemand verraten, wie ich die Fritte wieder ans laufen kriege
    oder aus der Bootschleife rauskomme :(

  260. Reply Werner Feb 2,2017 01:40

    @ Fresh

    Ganz einfach, du gehst wieder in das FTP rein, da kommt man immer rein, auch wenn die FB in einer Bootschleife hängt.
    Du stellst einfach das Branding wieder zurück auf kdg anstatt auf avm was du davor gemacht hast. Deine VF/KDG-Fritte hat eben nur eine Firmware drauf, nämlich die mit kdg-Branding und deshalb hängt sie in der Schleife. Eine avm-Version findet der Bootloader nicht und deshalb ist das so bei dir.

  261. Reply Fresh Feb 4,2017 00:43

    @Werner

    ich komme aber nicht mehr in das FTP rein.
    Muss man da irgendwas anders machen wenn die Fritzbox in der Bootschleife gefangen ist um in das FTP rein zu kommen ?

    Habs bereits mehrfach versucht. Und komme einfach nicht mehr über den FTP Befehl nicht mehr rein um sie wieder auf avm umzubränden.

  262. Reply Fresh Feb 4,2017 00:46

    @Werner

    Komme aber nicht mehr in das FTP rein.
    Habe ich schon mehrfach versucht.
    Über den FTP Befehl, komme ich aber einfach nicht mehr ins FTP Menu rein um die Fritzbox wieder auf kdg zu bränden.

  263. Reply Werner Feb 4,2017 03:21

    @ Fresh

    Na dann versuch doch mal die Recovery-Methode. Hast du doch schon gemacht. Eine aktuelle recovery.exe von einer FB 7490 mal nehmen. Da sollte die Box dann im FTP stehenbleiben und man hat alle Zeit der Welt um den SETVER-Befehl zum zurückbranden auf kdg machen zu können, wenn man mit der Stromlos-Methode nicht mehr in die Box rein kommt.
    Jedenfalls habe ich das so im IP-Phone-Forum für FB 6490 mal so gelesen wenn ich mich noch recht erinnere. Liest halt mal alle Postings da durch. Link füge ich bei.
    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=274859

  264. Reply THW Feb 5,2017 11:28

    Hallo, ich hätte da eine frage zur Fritzbox 6490 Cable, ich werde bald 54 Jahre und wüßte gerne was macht es für einen Sinn die Box zu „Branden“

    Danke für die Antwort

    Gruß THW

  265. Reply Werner Feb 5,2017 21:28

    @ THW

    Hi, du meinst wohl debranden oder auch entbranden genannt ? Branden würde ja keinen Sinn machen ^^
    Aber um deine Frage zu beantworten. Leih, bzw. Mietboxem von UM und VF sind immer mit ihrer eigenen Firmwareversion gebrandet. Die Boxen sind dadurch in in ihrer Funktionsvielfalt bzw. Auswahl stark beschnitten. Viele Optionen zum einstellen, ändern usw. sind deaktiviert. Das alles wird als gebrandet bezeichnet. Entfernt man nun das Branding spricht man von Debranding oder Entbranding. Jeder betitelt das eben anders.
    Die Softwaremenüs in den FB-Firmwares sind danach erweitert weil die deaktivierten Optionen usw. sichtbar und somit auch funktionsfähig werden.
    Das wars im Grunde. Alles weitere kannst du auf vielen anderen Foren wo es um die 6490 geht selber nachlesen. Siehe oben den Link den ich als letztes gepostet habe an @ Fresh.

  266. Reply THW Feb 5,2017 21:57

    Hallo Werner,
    erst einmal herzlichen Dank für die Info.
    Eigentlich bin ich nicht gerade ungeschickt mit meinem MAC und auch etwas bewandert mit einem PC. Trotzdem bin ich etwas unsicher.
    Besteht die Möglichkeit mir etwas unter die Arme zu greifen und meine FB zu „Entbranden“ oder ist vielleicht ein Profi in der nähe von 74369 der mit mir das Ganze in Angriff nimmt ?!

    Ich habe heute den ganzen Tag die Seite gelesen und jetzt raucht mir der Kopf ;-)

    Danke für die Antwort

    Gruß THW

  267. Reply Werner Feb 6,2017 04:12

    @ THW

    Entbranden wollen ist die eine Sache, ob es machbar ist die zweite. Man braucht schon etwas mehr Info über deine FB, Kabelanbieter dürfte UM = Unitymedia sein.
    Das nächste Problem ist: Wenn deine Box eine weisse 6490 ist, dann hast du mit Sicherheit die Firmware 06.50 drauf. Das ist die UM-gebrandete Version. Entfernt man das Branding, geht meistens zwar Internet noch aber Telefon nicht mehr. Abgesehen davon, wenn sie das bemerken, was oft der Fall ist, schicken sie dir einen Servicetechniker, der eine neue gebrandete Box dann anschliesst. Die Kosten dafür (kann, muss nicht sein) wird dir UM dann in Rechnung stellen. Fimeneigene Boxen darf man nicht entbranden, siehe die AGB’s con UM. Kauf dir eine eigene aus dem freien Handel ca. 189,00 Euro bei Mediamarkt und du hast alle Freiheiten was die FB 6490 betrifft. Kannst deine Box auch immer selber auf die neueste Firmware updaten usw.

  268. Reply THW Feb 6,2017 15:44

    Hallo Werner, wo du Recht hast, hast du Recht, die Frage ist Lohnt sich der Kauf ?
    Habe ich, ein schnelleres Wlan ect wo liegen die Vorteile ?
    Könntest du mir einen Vorteil nennen der überzeugt ?
    Sonst kann ich ja bei der Box bleiben die ich habe oder ?

    Nochmal vielen Dank für die Antwort

    Mit grüßen THW

  269. Reply Werner Feb 7,2017 01:17

    @ THW

    Nein, ein schnelleres WLAN hast du momentan dadurch noch nicht. Aber mit der kommenden AVM-Firmware 06.80 soll die 6490 dann Bandsteering können. Kann man alles nachlesen auf der AVM-Webseite.

    https://avm.de/ratgeber/highspeed-und-reichweite/avm-erklaert-band-steering/

    Alles durchlesen bis unten, wird alles erklärt und erst dann versteht man es so halbwegs.
    Diese Firmware wird aber nur mit eigenen 6490er Fritzboxen dann lauffähig sein. UM wird mit Sicherheit vorläufig keine Updates für ihre eigenen Kundenboxen durchführen.

  270. Reply Marcus Feb 7,2017 10:55

    Hallo zusammen,
    Ich werde seitens UM im laufe der Woche von 200 auf 400 MBit umgestellt. Meine Fritte ist von UM. Die 6490 welche ich mit der Anleitung hier letztes Jahr entbrandet habe. Aktuell ist glaub ich die 6.63 drauf. UM habe ich ausgesperrt. Brauchen die jetzt Zugriff auf die Box für die Umstellung? Sprich, wäre es besser bis zur Umstellung die andere Partition zu booten wo noch die UM Firmware drauf ist?

  271. Reply Werner Feb 7,2017 22:44

    @ Marcus

    Ja würde ich auch so machen, ansonsten können sie das auslesen dass da eine höhere Version bereits installiert ist als ihre eigene besch……. gebrandete 06.50. Abgesehen davon, wenn sie das downgraden wollten auf ihre eigene gebrandete 06.50 würde das bestimmt zu einer Fehlermeldung seitens deiner FB führen und die Provisionierung würde nicht korrekt durchlaufen.
    Also umswitchen auf die UM-Firmware, warten bis alles sauber provisioniert ist und dann erst nach ein paar Tagen wenn es keinerlei Probleme seitens des Down und Upload gibt und Internet sowie kannst du ja wieder zurückswitchen auf die 06.63-Version mit freiem DVB_C und all den anderen freigeschalteten Menüs und Features die du ja bereits kennst ^^
    Wenn du mit der UM-Version hochgefahren bist machst einen kompletten Werksreset, bevor die Box dann wieder provsioniert ist auf dein 400 er Internet. Dann sind die Standardeinstellung ja geladen und UM hat keine Probleme auf deine Box zuzugreifen um alles zu checken.

  272. Reply Kurt Feb 8,2017 00:52

    Hallo Werner, ich hatte auch einige Zeit meine Box nach Anleitung auf die FW 6.31 gebracht. Alles lief ohne Probleme. Ohne das etwas an meinem Anschluss verändert werden sollte, würde die Box plötzlich nicht mehr von UM akzeptiert und Internet war weg. Ich bekam danach eine neue Box von UM. Ein Techniker brachte mir die Box vorbei und schloss sie an. Ich wurde von UM verwarnt, sollte ich nochmals an der FW „rumspielen“, müsste ich dann die Kosten für den Austausch tragen. Nun habe ich leider wieder die 6.50er auf der Box. Allerdings habe ich trotzdem DVD C freigeschaltet. Das scheinen die nicht zu bemerken. Also rate ich vom aufspielen einer anderen FW ab. Gruß Kurt

  273. Reply Marcus Feb 8,2017 02:10

    @Werner:

    Danke, das habe ich mir schon fast gedacht.
    Doch ich habe jetzt ein Problem. Und zwar habe ich per ftp> quote SETENV linux_fs_start 0 bzw 1 die Fritte wieder umstellen wollen, doch das Ergebnis ist niederschmetternd Ô.o

    Auf 1 habe ich die FREIE 6.62
    Auf 0 habe ich die FREIE 6.63

    Da ist keine Branding-UM FW 6.50 mehr da.

    a) Was mach ich jetzt, außer beten das ich von UM keine auf die Finger bekomme
    b) Wieso ist die UM 6.50 Version weg? Ich hatte damals doch nur eine Partition überflasht

  274. Reply Werner Feb 8,2017 03:24

    @ Marcus

    Das ist einfach erklärt. Du hast bestimmt damals zuerst die 06.62 FW geflasht. Die hat dann entweder eine ältere (vllt. FW 06.04 – 06.30) anstatt die UM FW 06.50 überschrieben. Die UM-gebrandete 06.50 wurde da ja nicht überschrieben, weil du ja mit der hochgebootet hattest um das Update auf die 06.62 zu machen. Eine Firmware kann nicht überschrieben=geflasht werden wenn sie aktiv ist. Es wird immer die inaktive, nicht gebootete FW überschrieben/ersetzt.
    Als du dann mit der 06.62 FW ’ne Zeitlang gesurft hattest und die FW 06.63 dann von AVM releast wurde und per Online-Update verfügbar war, hat das Update somit dann die inaktive gebrandete UM 06.50-FW überschrieben. Und volia es sind dann beide AVM-Firmewares auf den beiden Bootpartitionen 0 und 1.
    Zu deiner Frage a): Das kann ich dir nicht sagen, ich weiss es nicht. Kann sein dass auch bei dir dann ein Servicetechniker kommt und deine 06.62/63 geflashte UM-Box mitnimmt,
    eine gleiche Box wieder anschliesst und du die 06.50 FW beim provisionieren wieder von UM draufgeflasht bekommst. Siehe den Post von Kurt über deinem !
    Verwarnung bestimmt, ob Kosten enstehen entscheiden die von Fall zu Fall.
    Deine Frage b] ist eigentlich schon erklärt mit diesem Antwort-Post an dich ^^
    Weil anders ist es nicht möglich wie du sonst diese beiden Original AVM-Firmwares 06.62 und die 63 auf deine UM-Box bekommen haben kannst. An Heinzelmännchen die das über Nacht machen glaube ich leider immer noch nicht ;-)

  275. Reply Marcus Feb 8,2017 11:05

    Na toll. Da rollt mir doch glatt ein Ei aus der Tasche.
    Wenn ich mich recht entsinne war das nirgends erwähnt das die inaktive Partition überflasht wird. Es hieß/heißt doch immer das man die Partition booten soll die man flashen/entbranden will. Und es sagen doch auch einige, das bei Ihnen dann auf der anderen Partition noch die UM Version ist. Sagen die Leute das nur ohne es wirklich kontrolliert zu haben?

    Naja auf das ich jetzt ein paar Tage ohne Internet sein werde…wahrscheinlich… -.-;

    Ist aber auch zum Ko**en mit UM. Warum bieten die einem nicht einfach an die Boxen zu übernehmen/kaufen. Dann wäre alles einfacher. Zumal, was macht UM den mit den alten Boxen. Die landen doch eh irgendwann als Elektroschrott im Müll. So könnten sie noch Geld damit machen.

  276. Reply Werner Feb 8,2017 13:53

    @ Marcus

    Tja da hast du leider damals etwas falsch verstanden womöglich ^^. Ich zitiere nochmals deinen Post:

    (Es hieß/heißt doch immer das man die Partition booten soll die man flashen/entbranden will.)

    Du hättest einfach wieder von deiner freien 06.62 FW auf die gebrandete UM-Version 06.50 zurück switchen müssen, nachdem die neue AVM-FW 06.63 releast wurde. Mit der 06.50 hochbooten und von dort wieder per Browser-Entwicklertools das 06.63 Firmware-Image aufspielen. Dann wäre deine bereits geflashte 06.62 mit der 06.63 überschrieben/ersetzt worden und du hättest immer noch die UM-Version gehabt für den Fall der Fälle ^^
    Den Link zum downloaden der 06.63 habe ich schon mal hier in dem Forum in einem meiner früheren Post reingestellt.

    „http://download.avm.de/firmware/6490/37890165/FRITZ.Box_6490_Cable.de-en-es-it-fr-pl.141.06.63.image“

    Zu deine Frage am Schluss: Da bist du nicht der erste und wirst auch nicht der letzte sein der sich das selber fragt. ;-)

  277. Reply Marcus Feb 8,2017 16:58

    Na ok, dan habe ich da was (vielleicht) überlesen/falsch verstanden. Nunja, ob es klappt oder nicht, werde ich jetzt in den nächsten Minuten feststellen. Gerade mit UM telefoniert um mir den neuen/ausgestauschten Horizon frei zu schalten. Mit dieser Freischaltung wird mir auch die Leitung von 200 auf 400Mbit auf der Fritte aufgebohrt. Mal schauen…
    Hört man die nächsten Tage nix mehr von mir, dann bin ich wohl erst mal ZWANGS-OFFline -.-

  278. Reply Marcus Feb 8,2017 20:15

    Sooo…kleiner Nachtrag. Also Internet funzt jetzt mit 400Mbit. Gab Anfangs ein paar kleinere Anlaufschwierigkeiten, aber jetzt läufts. Dafür hakt es noch ein klein wenig an anderer Stelle (TV). Aber des hat ja nix mit der Fritte zu tun.
    Zu Anfang wollte die Umstellung nicht klappen von 200 auf 400Mbit. Laut Kundencenter war ich schon umgestellt, jedoch noch nicht in der Praxis. Ich also UM angerufen und mich doof gestellt. Der gute Mann am anderen Ende, getan, gemacht, Kollegen befragt etc., doch nix.
    Ich während des Telefonats UM den Zugang auf meine Fritte erlaubt (ohne dem das natürlich zu sagen) jedoch trotzdem nix. Dann Fritte 3x neu gestartet (Stecker raus) und beim 3ten mal…tadaa…lüpt :-)
    Bin jetzt noch am überlegen ob ich UM den Zugang auf meine Fritte lassen soll (ohne das mit den FW-Updates seitens Anbieter). Oder besser wieder aus machen?!

  279. Reply Werner Feb 10,2017 00:59

    @ Marcus

    Alos ich würds abschalten, also die 4 Haken rausmachen. Jetzt funzt ja alles.
    Wenn die auf deine Box wollen, dann können sie das eh immer noch mit dem TR069-Protokol soviel ich weiss, aber damit können sie dann eh nur Updates machen.
    Und da ja UM vorläufig kein Update von der FW 06.50 auf FW 06.Schlagmichtot-Version machen wollen, hat sich das ja eh erledigt. ^^

  280. Reply Marcus Feb 10,2017 14:05

    Ok, han isch jemacht… ;-p

  281. Reply Kevin Feb 27,2017 18:04

    Hallo hab ein Buisness Vertrag und nutze die 6490 als Modem und Dvb-c freigeschaltet. dahinter ist eine 4040…. kann man den rtsp Stream auf das heimische Netzwerk schalten? ist ne tricki Sache glaube ich

  282. Reply Ernst Mrz 1,2017 22:15

    Grüßt euch werte „Gemeinde“.

    Ich muss mich jetzt hier an dieser Stelle mal einklinken und nach eurer Meinung Fragen…

    Ich habe 2 gleiche Fritten mit jeweils dem gleichen Firmwarestand 6.50 von KDG/VF…

    Bei meiner Box war Anfangs nichts von dem DVB-C Menü zu sehen. Nachdem ich das erste mal dachte „jetzt hast du Elektroschrott beim Entbranden produziert“ (Bevor ich hier ALLES durchgelesen habe) habe ich sie mit dem FTP Modus wieder auf die KDG Firmware umgestellt –> alles supi…
    Plötzlich erscheint das DVB-C Menü nach der Anmeldung beim Netzbetreiber…?!?!?!

    Nun zum eigentlichen Problem! Ich habe meiner Freundin auch eine Fritte mit der KDG/VF Firmware versorgt und diese einfach mal in einen Bootloop versetzt und wieder „gerettet“ weil ich dachte: „Bei dir ging es ja auch, wieso sollte es bei ihr nicht gehen“. Gleicher Anbieter nur anderer Wohnort…
    –> PUSTEKUCHEN!!!

    Ich weiß nicht mehr weiter…ich habe echt alles versucht und muss sagen das ich bezüglich der Materie keinesfalls ein Anfänger bin. Ich denke nur das es ein kleiner Denkfehler ist :/

    Hat jemand eine Idee?
    Im übrigen ist es meinem Anbieter völlig egal woher die Box kommt, er will lediglich eine MAC Adresse haben damit er sie auf meinem Namen mit einer alten Box im System tauschen bzw. „anmelden“ kann. Lediglich Updates bleiben aus…

    Mit freundlichen Grüßen ;)

  283. Reply Kurt Jul 7,2017 21:54

    Hallo Leute,
    Hallo Werner,
    Ich bins mal wieder. Der Kurt.
    Also ich hatte ja damals das Update wie von Tobi beschrieben durchgeführt und meine Box lief einige Wochen, bis UM meinte so nu is schluss. Da haben die mir jakostenlos ne neue Box angeschlossen. Jetzt habe ich mir aus der Buch eine Box mit KD Branding und FW 6.22 gekauft. Entbranden geht, update mit Schwierigkeiten auf 6.62 hat auch hingehauen. Box sieht „Menu mässig“ aus wie aus dem Supermarkt. Habe die rote box die vorher ein KDG Branding hatte,problemlos bei UM provisionieren können. Nun kann ich bei AVM einOnlineUpdate einleiten was auch irgendwie durchgeführt wird, bis die Infi LED ganz schnell anfängt zu blinken. Weder auf Partition 0, noch auf 1 hat sich etwas getan. Macheich etwas falsch, oder kennt jemanddiesesProblem? Würde ungern auf der 6.62 stehen bleiben. Ach so: Das nächst höhere Update welches die Box Onlineversu cht zu ziehen ist die 6.63. H I L F E !!!

  284. Reply Torben Peters Jul 31,2017 19:32

    ok an alle die nach dem debranding eine bootloop haben und NICHT mehr in adam2 kommen. Ich konnte meinen router wie folgt retten.

    Bei mir lag es daran, dass die fritzbox keine ip mehr vergeben hat. Also in adaptereigenschaften dhcp ausschalten:
    ich habe in Adaptereinstellungen ipv6 ausgeschaltet und unter ipv4 folgende einstellungen unternommen:
    IP-Adresse 192.168.178.2
    Subnetzmask: 255.255.255.0
    Standardgateway: 192.168.178.1
    Bevorzugter DNS-Server: 192.168.178.1

    danach konnte ich mit „ftp 192.168.178.1“ wieder auf adam zugreifen … puh :-)

    dann die env variable wieder auf ursprung und fertig…

  285. Reply Peter Mrz 23,2018 17:30

    Ich habe die Unitymedia-Fritte gegen eine eigene 6490 ausgetauscht und konnte TV-Programme empfangen. Hab’s aber nicht genutzt, da ich auch SAT habe. Heute wollte ich das TV mal wieder über die Fritzbox testen – ging nicht mehr. Update der Box von Fritz!OS 6.50 auf 6.87 vorgenommen, VLC-x64 die neueste Version installiert, Sendersuchlauf durchgeführt – Sender werden gefunden, *.m3u-Dateien kann ich herunterladen und mit VLC öffnen, aber es erfolgt kein Streaming. Gegoogelt – nix gefunden. Hat irgendwer eine Idee?

  286. Reply Matze Mrz 30,2018 20:10

    Hallo Peter
    die Sender funktionieren einwandfrei unter 6.87 mit VLC. Evtl. installierst du mal den VLC neu inkl. Cache löschen oder evtl. liegt ein Netzwerkproblem vor.

  287. Reply M.B. Apr 10,2018 11:54

    Moin,
    Hab die 6490 Noch vom KabelVerein, ( Nu is Ne Voda )
    Hab heut zufällig mal meine Einstellungen überprüft.
    Mußte Feststellen das ich OHNE ihrgend etwas zu machen DvB T Einstellenungen drauf hatte.
    Kann mir da Ihrgend Jemand Evt.Bestätigen ???

  288. Reply Udo Wawrziniok Mai 15,2018 12:12

    Ich habe zurück suf unity Branding gestellt, komme aber nun nicht mehr auf die Oberfläche der fritzbox. Per ftp komnt zwar eine Verbindung zustande, aber wenn ich das Passwort eingeben will, nimmt er es nicht an, egal was ich eintippe. Kann per ftp kein adam2 mehr eintippen. Auch nach Umstellen des Ethernetadapters auf .2 geht es nicht. Was kann ich noch tun?

  289. Reply Ralf Jun 28,2018 19:44

    Hallo,

    nun muss ich auch mal fragen. Habe Internet/Telefonie über T-Com, aber „normales“ Kabelfernsehen von KDG/Vodafone. Könnte ich das auch eine Kabel-Fritte anschließen im dann TV streamen zu können? Hat da jemand Erfahrung, ob das geht?

  290. Reply Samuel Jun 28,2018 19:53

    Das ist durchaus möglich.

    Um nur Kabel-TV ins LAN zu streamen, reicht auch diese Lösung:
    https://amzn.to/2MtFggO

  291. Reply kwiso Jun 29,2018 09:28

    Einfach das Modemkabel an das Kabelnetz anschließen, dann hast du (so DVBC freigeschaltet) die Möglichkeit TV im Haus zu streamen.

  292. Reply Smooth Jun 29,2018 09:50

    Das lässt sich umsetzten. Einfach ein lan Kabel an den lan1 anschließen es der fb. Der fb vorher eine feste freie IP in deinem netzt zuweisen ich ne den dhcp der fb deaktivieren. Dann sollte es vorerst laufen.
    Mit der bald kommenden firmware lässt sich auch eine 6490 als ip-Client betreiben. Momentan ist es nich etwas fummelig

    Grüße

  293. Reply Areos Jul 25,2018 04:48

    So leider ist dieses Thema jetzt wohl futsch, heute kam das Update von UM auf 6.88.
    Wenn man jetzt den Trick nutzt und auf AVM umschaltet und nen neustart macht, startet die Box zwar, und Internet wird auch etabliert. ABEEERRR, so es gibt keine möglichkeit mehr auf den Router zuzugreifen, WLAN bleibt abschaltet, über myfritz und unter der IP 192.168.178.1 kommt keine weboberfläche mehr.
    404 Not Found ERR_NOT_FOUND
    Einzige lösung wieder ins FTP und wieder auf lgi umstellen.

    Anscheinend hat sich UM die lösung ausgedacht in den anderen brandings die Weboberfläche zu entfernen um das DVB-C komplett zu verhindern.

    Jemand die selbe erfahrung gemacht? Bzw. hat jemand ne lösung dafür?

    LG

  294. Reply Rüdiger Jul 25,2018 11:17

    Tja so ist das halt wenn man an Eigentum rumfummelt, das einen nicht gehört.
    Du hast da kein Recht da irgendwas zu ändern.
    Ist und bleibt eine Providerbox.

Kommentar verfassen