OS X Yosemite 10.10 in Virtual Box/VMWare/Parallels Desktop

12

Update: Diese Anleitung wurde für eine frühere Version von OS X geschrieben. OS X 10.10 Yosemite ist nicht mehr verfügbar im Mac App Store.

Das vorliegende Image von OS X 10.10 ist nicht bootfähig out of the box.
Um OS X 10.10 Yosemite in Virtual Box zu installieren, gehe wie folgt vor.

Lade kostenlos OS X Yosemite aus dem Mac App Store

Nach dem Ladevorgang wird der Installer geöffnet, schließe ihn.

iesd installieren

Installiere einmalig das Programm iesd mit folgender Eingabe im Terminal:

sudo gem install iesd

Bootfähiges Image erstellen
Führe nacheinander die folgenden Befehle im Terminal aus.

iesd -i /Applications/Install\ OS\ X\ Yosemite.app -o yosemite.dmg -t BaseSystem
hdiutil convert yosemite.dmg -format UDSP -o yosemite.sparseimage
hdiutil mount /Applications/Install\ OS\ X\ Yosemite.app/Contents/SharedSupport/InstallESD.dmg
hdiutil mount yosemite.sparseimage
cp /Volumes/OS\ X\ Install\ ESD/BaseSystem.* /Volumes/OS\ X\ Base\ System/
hdiutil unmount /Volumes/OS\ X\ Install\ ESD/
hdiutil unmount /Volumes/OS\ X\ Base\ System/
hdiutil convert yosemite.sparseimage -format UDZO -o yosemitefixed.dmg

Die Ausführung der einzelnen Befehle kann etwas dauern, einfach zurücklehnen und warten. Wenn der letzte Befehl fehlschlägt, kannst Du über das Festplatten-Dienstprogramm alle gemounteten Images auswerfen.

Im Home-Verzeichnis sollten jetzt drei Images liegen: yosemite.sparseimage und yosemite.dmg werden nicht gebraucht und können gelöscht werden.

Installation in Virtual Box

Lade und installiere Virtual Box, es ist kostenlos.

Lege eine neue virtuelle Maschine in Virtual Box mit den folgenden Einstellungen an.

  • Betriebssystem: Mac OS X (64 Bit)
  • RAM: 2048 MB
  • EFI aktivieren
  • Chipsatz auf PIIX3 stellen

 

Wichtig: 64 bit-Version auswählen bei der Einrichtung der VM.

 

2 GB RAM sollten ausreichen für das virtuelle OS X.

 

Die virtuelle Festplatte wird max. 20 GB groß, es wird auf der echten Festplatte jedoch nur der tatsächlich beanspruchte Platz belegt, die virtuelle Platte wächst bei Bedarf dynamisch.

 

Das zuvor erstellte, bootfähige Image muss eingebunden werden.

 

So sollte die VM aussehen am Ende.

 

Mit der grafischen Oberfläche beginnt die Installation.

War der Beitrag hilfreich?

Loading comments...