macOS 11 Big Sur – Zugriffsrechte reparieren

7

In den letzten Monaten hat Apple sein empfohlenes Verfahren zum Zurücksetzen oder Reparieren von Berechtigungen geändert.

Mit folgendem Befehl werden die Berechtigungen geprüft und ggf. korrigiert.

sudo diskutil resetUserPermissions / 'id -u'

Bei der Ausführung wird evtl. Error -69841 angezeigt. Dagegen hilft der folgende Befehl, im Anschluss muss der erste Befehl (oben) wiederholt werden.

chflags -R nouchg ~

Wenn die Prozedur oben keine Abhilfe schafft, gibt es noch folgenden Weg. Dies ist eine wesentliche Änderung: Das gesamte Verfahren ist jetzt anders und muss im Wiederherstellungsmodus durchgeführt werden.

  1. Starte den Mac im Wiederherstellungsmodus durch Halten von Befehl + R beim Einschalten
  2. Wenn das System läuft, öffne das Terminal aus dem Menü Dienstprogramme
  3. Gib dort repairHomePermissions ein und drücke Enter
  4. Wählen das richtige Benutzerkonto aus und gib das Admin-Passwort für dieses Konto ein
  5. Wähle im Hauptfenster des Wiederherstellungsmodus die Option macOS neu installieren
  6. Sobald dies abgeschlossen ist, starte den Mac wieder im normalen Modus

Wenn dieses Verfahren die Probleme auch nicht löst, empfiehlt Apple:

  1. Ein vollständiges Backup des Mac erstellen – Passendes Speichermedium für ein Backup
  2. Starte im Wiederherstellungsmodus und lösche die Festplatte
  3. Installiere macOS neu
  4. Erstelle bei der anschließenden Einrichtung ein neues Admin-Benutzerkonto mit einem anderen Namen
  5. Verwende den Migrationsassistenten, um Dateien aus dem vorherigen Konto wiederherzustellen

Apple hat sämtliche Hilfe-Artikel von seiner Website entfernt und scheint dieses Problem derzeit überhaupt nicht zu behandeln. Sobald ich weitere Neuigkeiten dazu habe, werde ich diesen Artikel aktualisieren.

War der Beitrag hilfreich?

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Reply Hu Feb 14,2021 09:58

    Vielen Dank für den Hinweis auf diese undokumentierten (!) Terminalbefehle! Ich konnte auf einem M1 Mac mini kein Time Machine Backup abschließen. Nach der Rechtekorrektur funktioniert es nun problemlos!

  2. Reply Wilhelm Stiefelhagen Mai 2,2021 21:05

    Nach dem Update auf Big Sur 11.3 waren die Einstellungen für Bedienhilfen und Full Disk Access in Security weg und könnten auch nicht mehr hinzugefüt werden.

    Nach sudo diskutil resetUserPermissions / ‚id -u‘ und Reboot waren sie wieder da. Sehen jetzt ein wenig anders aus. Scheint Apple mit 11.3 angefasst zu haben.

  3. Reply Wilhelm Stiefelhagen Mai 11,2021 02:11

    Update: Leider war der Workaround für die Security Einstellungen nur temporär. War wohl eher das Rebooten, dass kurzzeitig gehoilfen hat. Problem taucht immer wieder auf. Scheint auch andere Nutzer zu betreffen.

  4. Reply s.wagner Jul 12,2021 15:58

    ich komm mir langsam vor als hätte ich wieder einen windows rechner….. grrrrrrr

  5. Reply BLuby Aug 5,2021 01:45

    Neuen Mac gekauft, lief anfänglich stabil. Seit zwei Tagen zickt der jedoch bezüglich der Zugriffsrechte- und ich bin der Admin!

    Ich bekomme meine Zugriffsrechte nicht (wieder) aktiviert, da im Terminal ein kleiner Schlüssel auftaucht den ich nicht beschreiben/ überschreiben oder überhaupt anklicken könnte… gibts da nen Trick? Komme mir echt blöd vor, bin aber eigentlich nur Anwender – kein Nerd.
    Danke in die Runde!

  6. Reply Litserv Aug 8,2021 19:14

    Bei mir hat die zweite Lösung – über die Wiederherstellungskonsole – offensichtlich funktioniert. Dank!

    Gerät: MacBook Pro M1 2020, Big Sur in der Version 11.5.1; drei Nutzerkonten, jeweils mit Adminrechten (nicht gut, eines sollte es nur sein, ich weiß…).
    Die Migration vor 6 Wochen von meinem alten MBP 2012 war in einem Nutzerkonto fehlerhaft, wenn auch anfangs arbeitsfähig. Mit meinen ersten ‚Reparaturversuchen‘ habe ich das ganze System ‚verpfuscht‘ und mich fast komplett ausgesperrt und meine beiden Datensicherung auch noch ‚ruiniert‘. Nach ersten Maßnahmen – ‚Operation am offenen Herzen‘ – konnte ich wieder auf alle Nutzerkonten zugreifen, aber wegen ‚unsauberer‘ Rechte auf die jeweiligen Homeverzeichnisse ‚zickten‘ etliche Anwendungen. Mit der hier beschriebenen zweiten Methode – die erste reichte nicht – scheint alles wieder okay zu sein. Mein MBP M1 2020 rennt (wieder)…

    Nochmals: DANKE!!!

  7. Reply Anonymous Sep 18,2021 14:12

    @BlubY: Der kleine Schlüssel ist das Zeichen, dass das User-Kennwort eingegeben werden muss. Der ändert sich auch während der Eingabe nicht, damit ein möglicher Zuschauer nicht sehen kann, wieviele Zeichen Dein Passwort hat. Also direkt das Passwort tippen und dann Enter. Typischerweise ist die Passworteingabe nach einem sudo-Befehl erforderlich, denn der Befehl arbeitet mit erhöhter Berechtigungsstufe

Kommentar verfassen