Verschlüsselte Ablage für Dateien unter OS X anlegen

Eine verschlüsselte Ablage unter OS X eignet sich bestens um vertrauliche Dateien und Verzeichnisse gegen unbefugten Zugriff zu schützen. Dazu erstellen wir einfach mit Bordmitteln ein verschlüsseltes Disk-Image. Ein verschlüsseltes Disk-Image ist ähnlich wie ein normales Disk-Image, erfordert jedoch ein Kennwort zum Aktivieren. Um die geschützten Dateien wieder „verschwinden“ zu lassen, genügt es, das Disk-Image wieder auszuwerfen.

Um eine verschlüsselte Ablage anzulegen, gehe nach folgenden Schritten vor:

  • Öffne das Festplatten-Dienstprogramm
  • Klicke auf den Button „Neues Image“
  • Lege bei „Sichern unter“ fest, welchen Dateinamen die .dmg-Datei später haben soll und wähle einen Speicherort
  • Wähle eine Größe oder lege sie selbst fest
  • Wähle bei Verschlüsselung die 256-Bit-Variante

tresor_1

Vergib ein sicheres Kennwort

tresor_2

Dein Tresor wird erstellt

tresor_3

Wenn Du nun versuchst, die DMG zu aktivieren, wirst Du nach dem Kennwort gefragt

tresor_4

Alternativ lässt sich auch ein bereits bestehendes Verzeichnis umwandeln, dazu einfach das Verzeichnis auf das Dock-Icon des Festplatten-Dienstprogramms ziehen

tresor_5

Kommentar verfassen