So installierst du wget unter OS X

Mit dem praktischen Tool wget kann man via Terminal schnell und einfach Dateien via HTTP, HTTPS oder FTP herunterladen.

Ok, das kann jeder Browser, was ist an wget denn so besonders? Die Stärken des Programms liegen u.a. darin, komplette Offline-Versionen von Websites zu erstellen. Dazu müssen nicht nur die Ressourcen wie Bilder, Skripte oder Stylesheets heruntergeladen werden, sondern auch die Links müssen angepasst werden, damit diese nicht länger auf den jeweiligen Webserver verweisen.

Viele Unix-Derivate bringen wget bereits out of the box mit. Bei OS X hat Apple aber darauf verzichtet. Kein Problem, wget ist schnell nachinstalliert.

Um wget installieren n zu können, müssen die Command Line Tools installiert werden. Wie das geht, habe ich hier beschrieben.

Außerdem muss auf deinem Mac einmalig Homebrew installiert werden.

Danach müssen openssl und wget jeweilg mit einem Befehl im Terminal installiert werden. Die Ausführung der Befehle wird einige Zeit in Anspruch nehmen.

brew install openssl
brew install wget

Ein kurzer Funktionstest gelingt mit folgender Zeile.

wget --version

Kommentar verfassen