Per iPhone steuerbarer Modell-Porsche

Das Sinnbild für Stil, Luxus und Geschwindigkeit: Der Porsche 911 Carrera. Ich habe soeben einen bekommen. Er fährt sich gut, nur einsteigen kann ich nicht, denn er ist im Maßstab 1:16. Via Bluetooth werden iPhone, iPad oder iPod Touch mit der passenden App zur Fernbedienung. Für realistischen Fahrspaß sorgen Sound, Fahr- und Bremslicht sowie Blinken bei Änderung der Fahrtrichtung und Vibrationen.

Dieses nette Spielzeug von Silverlit wurde offiziell durch Porsche lizensiert. Man erkennt einige Details wie z.B. eine detailgetreue Nachbildung des Innenraums.

Modellgröße:

  • Länge: ca. 27 cm
  • Breite: ca. 11,5 cm
  • Höhe: ca. 8,5 cm
  • Gewicht: ca. 430 g

Die Steuerung über die App kann entweder durch Neigen des Smartphones gesteuert werden oder mit einem virtuellen Lenkrad. Erstaunlich: weder Teppichkanten noch Türschwellen sind ein Hindernis. Falls es doch mal hängt, bekommt man eine Warnung in der App angezeigt. Außerdem gibt es neben Vibrationen auch den originalen Motorsound von Porsche, inkl. quitschender Bremsen wenn man das Auto zum Stillstand bringt. In diesem Fall leuchten automatisch die Bremslichter auf. Bei Lenkmanövern wird automatisch der Blinker gesetzt und wenn es doch mal eine Panne geben sollte, lassen sich die Warnblinker einschalten. Damit man sieht, wo man hinfärt, ist helles LED-Abblendlicht an Bord.
Für das Fahrvergnüngen benötigt man 4 Batterien des Typs AA (im Lieferumfang). Die Kopplung via Bluetooth erfolgte bei mir problemlos und schnell. Eine große Wohnung oder eine trockene, ebene Fläche im Freien sind von Vorteil da dieser kleine Flitzer beschleunigt wie ein Blitz. Er ist meiner Meinung nach auch für Kinder geeignet, die Steuerung ist einfach und man hat den Dreh schnell raus. Auf den ersten Blick glaubt keiner, dass man dieses Gadget mit einem Smartphone steuern kann.

Bildquelle: mobilefun.de

Kommentar verfassen