Lokale Time Machine Sicherungen deaktivieren

Lokale Time Machine Sicherungen deaktivieren
Lokale Sicherungen werden von Time Machine im Hintergrund angelegt, wenn das externe Backup-Medium nicht angeschlossen ist. Dadurch wird natürlich Speicherplatz auf der internen Festplatte belegt. Wenn die Funktion abgeschaltet wird, werden auch die lokale erstellten Backups gelöscht. Auf die Sicherungen auf ein externes Medium hat dies keinen Einfluss. Bereits angelegte, lokale Sicherungen werden automatisch gelöscht ...

OS X – Launchpad zurücksetzen

OS X - Launchpad zurücksetzen
OS X zeigt einer Übersicht aller Anwendungen im Launchpad. Es ähnelt der Oberfläche von iOS, einzelne Icons können beliebig angeordnet oder in Ordnern abgelegt werden. Die Konfiguration von Launchpad ist in einer SQLite-Datenbank gespeichert unter: ~/Library/Application Support/Dock/ Gelegentlich kann es erforderlich sein, Launchpad zurückzusetzen. Das geht am einfachsten mit einer Zeile im Terminal. Die SQLite-Datenbank ...

Fritz!Box 6490 Cable – DVB-C freischalten 292

Fritz!Box 6490 Cable - DVB-C freischalten
Die Fritz!Box 6490 Cable enthält ein nettes Feature, sie kann TV-Sender aus dem Kabelnetz ins lokale Netzwerk streamen via RTSP. So weit, so gut. Diese Funktion haben nahezu alle Kabelanbieter deaktiviert, warum auch immer. Ich konnte keinen technischen Grund dafür finden. Mit einem kleinen Trick lässt sich DVB-C aktivieren. Bevor du anfängst, solltest du eine ...

IPv6 Privacy Extensions aktivieren

Privacy Extensions (RFC 4941) ist ein Verfahren, mit den der Hostanteil einer IPv6-Adressen anonymisiert werden kann, um keinen Rückschluss auf den User zuzulassen. Im Grunde genommen hebt man damit die Verknüpfung von Interface Identifier und MAC-Adresse auf. Unter OS X ist dieses Verfahren implementiert, allerdings lässt sich dieses Feature nicht über die GUI steuern. Mit ...

Wireshark vollständig deinstallieren

Wireshark hinterlässt auch nach dem Löschen der eigentlichen App noch einige Spuren im System, u.a. eine während der Installation automatisch angelegten Benutzergruppe. Zur vollständigen Löschung müssen die folgenden Zeilen im Terminal ausgeführt werden. Bei einigen Befehlen sind höhere Rechte erforderliche, deswegen muss dem eigentlich Befehl zum Teil sudo vorangestellt werden.