V7 Bluetooth Headset & Powerbank

Ja, is‘ denn heut‘ scho‘ Weihnachten? Noch nicht ganz… und trotzdem gab es schon Geschenke: Das Bluetooth Headset V7 HS6000 und die V7 Powerbank mit 660mAh.

v6review_02

Jetzt gibt’s was auf die Ohren

Das Headset gibt’s in schwarz oder weiß, ich habe mich für das weiße Modell entschieden. Es kommt in einem schicken wie schlichten Design daher.

v6review_16

Der erste Eindruck ist positiv, die Optik wirkt hochwertig.Die Ohrmuscheln und der Kopfbügel sind mit Kunstleder gepolstert. Das Headset sitzt locker, längeres Tragen ist angenehm.

Außerdem ist ein USB-Kabel zum Laden des Akkus im Lieferumfang. Um Platz zu sparen im Rucksack oder der Handtasche, kann man es zusammenklappen.

Eine Stoffbeutel wir mitgeliefert. Ich hatte schon einige Headsets in der Hand, aber dieses kommt mir besonders leicht vor. Leicht bedeutet oft leider auch leicht zerbrechlich. Beim Ein- und Ausklappen ist einiges an Kraft nötig, man traut sich aber gar nicht so recht, viel Druck auf die Bügel auszuüben.

Kopplung

Das Einschalten und Koppeln gestaltet sich einfach. Nach dem Einschalten beginnt das Headset mit einem zu Reden. Oder besser gesagt, eine weibliche Stimme sagt „Power on“ und gibt Hinweise, wie die Kopplung funktioniert. Die Verbindung zwischen Headset und Computer war bei mir in weniger als 30 Sekunden hergestellt.

v6review_01

Nach der Kopplung habe ich gleich mal Spotify geöffnet und meine Lieblings-Playlist angespielt. Ich war überascht, für die kleinen Ohrmuscheln ist der Bass sehr satt, Höhen kommen ebenfalls klar rüber. Auch bei voller Lautstärke gab es kein Klirren, was bei billigen Kabel-Headsets schnell passiert. Die Reichweite beträgt ca. 10 Meter, was üblich ist. Eine kleine Besonderheit gibt es noch: NFC.

v6review_07

Diese Abkürzung steht für Near Field Communication und beschreibt einen Übertragungsstandard für den Datenaustausch über kurze Distanzen von einigen Zentimetern. Mein iPhone 6 besitzt zwar eine NFC-Schnittstelle, diese ist aber bisher nur Apples Bezahldienst Apple Pay vorbehalten. Somit kann diese Methode zur Kopplung nur mit Android-Geräte genutzt werden, leider.

v6review_06

Die Lautstärke lässt sich direkt am Headset über 2 Tasten regeln, mit diesen wird bei längerem Drücken zum nächsten Song gesprungen. Das funktionierte bei meinem Test nur mit iTunes, nicht aber mit Spotify.

Des Weiteren ist ein Mikrofon verbaut, dadurch können klassische Telefonate oder Skype-Anrufe ebenfalls via Headset geführt werden.

Lieferumfang

  • Bluetooth Headset mit NFC
  • USB Ladekabel
  • 3.5 mm Klinke Audiokabel
  • Bedienungsanleitung
  • Garantiekarte

Technische Daten

Reichweite bis zu 10m
Abmessungen 19 x 6.5 x 16.5cm
Touch-Menüsteuerung Nächster Titel / Lauter (+), Vorheriger Titel / Leiser (-), Power On / Off, Play / Pause
Frequenz Lautsprecher: 20Hz – 20Khz, Mikrofon: 100Hz ~ 10KHz
Gewicht 320g
Ausgangsleistung 2x 1.9 Watt
Konnektivität Bluetooth 3.0, NFC
Bluetooth-Profile • Hands-free Profile (HFP)
• Advanced Audio Distribution Profile (A2DP 1.2)
• Headset Profile (HSP)
• Audio/Video Remote Control Profile (AVRCP 1.4)
Akku-Kapazität 360mA
Akku-Betrieb bis zu 10 Stunden
Akku-Ladezeit 3-4 Stunden

 

Powerbank

Die V7 Powerbank mit 6600 mAh ist die Energiereserve für Unterwegs. Mit der nur knapp 200g schweren Ladestation lassen sich Smartphones, Digicams, iPods, Tablets, etc. mit Saft versorgen. Der Anschluss erfolgt per USB, ist somit universal einsetzbar. Eine LED-Anzeige gibt Auskunft über den aktuellen Ladezustand der Powerbank. Außerdem ist eine LED-Taschenlampe eingebaut. Angeschlossene Geräte sind vor Überspannung, Überladung und Kurzschluss geschützt.

v6review_14

Im Lieferumfang sind neben der Powerbank noch ein USB-Ladekabel und eine Kurzanleitung. Mein iPhone wird damit geladen, bei iPad habe ich das Gefühl, das nur der aktuelle Akkustand des Tablets gehalten wird. Man muss dazu wissen, das iPad kann ganz schön stromhungrig werden.

Fazit

Wer ein schickes Headset ohne lästiges Kabel sucht, ist ist mit dem V7 Headset sicherlich gut bedient. Auch Telefonate sind möglich, die Soundqualität ist akzeptabel, nur das Mikrofon ist etwas leise, das verursacht u.U. ein „Was hast du gesagt“ beim Gesprächspartner. Wer das Headset und die Powerbank selbst ausprobieren will, kann diese bei Amazon bestellen. Verkauft werden beide Artikel vom Händler AmaBay.

 

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Kommentar verfassen