Fitbit Aria Waage mit WiFi



Das Internet of Things hat inzwischen auch bei mir Einzug erhalten. Die intelligente Waage Aria von Fitbit kann weitaus mehr als nur Gewicht messen und den BMI errechnen. Durch in der Glasoberfläche eingebaute Sensoren kann der Körperfettanteil gemessen werden wenn man Barfuß auf der Waage steht. Der Clou ist allerdings die WiFi-Funktion, damit funkt die Waage die gemessenen Werte an die Fitbit-Plattform, einen kostenlosen Account vorausgesetzt.

waage_1Es werden automatisch bis zu 8 Personen erkannt und der Messwert dem zuvor angelegten Account zugeordnet. Wie ich finde, eine gute Idee für Familien oder WGs. Außerdem lässt sich festlegen ob diese 6 Personen auch die Messdaten der jeweils anderen sehen dürfen oder nicht. Neben der Website steht auch die passende App bereit dafür.

Fitbit


Gratis



Fitbit

Insgesamt wirkt diese Waage keineswegs billig, die schwarze Glasplatte und das leuchtende LED-Display kommen gut an bei mir. Ohne WiFi sind die Grundfunktion wie Gewicht und Körperfettanteil trotzdem nutzbar.

waage_3

Die Ersteinrichtung ist über die App oder via Mac/PC möglich. Bei mir klappte es mit dem iPhone beim 2. Versuch. Die Stromversorgung erfolgt über 4 AAA-Batterien, welche im Lieferumfang enthalten sind. Wie lange diese halten bei täglichem Wiegen kann ich noch nicht sagen.

waage_2

Die WiFi-Verbindung wird immer nur kurz aufgebaut um die Daten zu übertragen, sobald die erfolgt ist, erscheint eine Bestätigung auf dem Display. Einmal Wiegen plus Übertragen der Daten dauert bei mir ca. 30 Sekunden.

Mein Fazit: Mit ca. 115€ nicht ganz billig für eine Waage. Aber dieses Modell kann deutlich mehr als man ihm auf den ersten Blick zutrauen würde. Meine Freunde sind nach wie vor begeistert wenn ich sage „Ich habe eine Waage mit WiFi zuhause stehen.“

Bildquelle: mobilefun.de

Kommentar verfassen