OS X – Text als Sprache in Audiodatei speichern

Über das Terminal kannst du deinen Mac zum Sprechen bringen, die einfachste Variante sieht so aus:

say 'Hallo, wie gehts?'

Möglicherweise ist die Aussprache Englisch, wenn eine englische Stimme in den Systemeinstellungen als Standardstimme festgelegt ist oder keine deutsche Stimme nachgeladen wurde. Das Nachladen geht direkt aus den Systemeinstellungen heraus unter Systemeinstellungen->Diktat&Sprache->Sprachausgabe

Wenn man eine bestimmte Stimme haben will kann man dieses über den Paramter -v festlegen. Der Name muss dabei exakt so geschrieben werden wie in den Systemeinstellungen.

say -v 'Anna' 'Hallo, mein Name ist Anna.'

Man kann auch die Ausgabe der Stimme direkt in eine Audiodatei speichern.
Dazu sieht der Code folgendermaßen aus:

say -o sprache.aiff -v 'Anna' 'Hallo, mein Name ist Anna.'

Die Audiodatei wird im Homeverzeichnis abgelegt. Der Parameter -v ist hier ebenfalls optional.

Eine ebenfalls praktische Funktion ist es, Textdateien direkt in eine Audiodatei umzuwandeln. Dazu muss mit dem Parameter -f nur der Pfad zur Textdatei angegeben werden.

say -o sprache.aiff -v 'Anna' -f test.txt

Kommentar verfassen