macOS – IPv6 (de)aktivieren

Möglicherweise willst Du die IPv6 Netzwerk-Unterstützung in macOS deaktivieren. Dies kann wünschenswert sein, um bestimmte Netzwerkkonflikte zu vermeiden.

Im IPv6-Protkoll wurden von Forschern potentiell anfällige Schwachstellen für Man-in-the-Middle-Angriffe gefunden.

Obwohl die meisten Nutzer IPv6 nicht direkt verwenden, sollte man sich im Klaren sein das die Abschaltung eventuell Probleme bereiten kann. So arbeitet der Discovery-Dienst Bonjour intern mit IPv6. Dementsprechend kann das Deaktivieren von IPv6 das AirDrop-Sharing unbrauchbar machen, bestimmte Druckdienste können ebenfalls betroffen sein.

macOS bietet die Möglichkeit, IPv6 zu deaktivieren. Bis zu einer gewissen Version konnte man das ganz einfach in den Netzwerkeinstellungen machen, inzwischen führt aber kein Weg mehr am Terminal vorbei.

IPv6 deaktivieren

Öffne das Terminal und gib folgenden Befehl ein:

IPv6 für Wi-Fi abschalten

networksetup -setv6off Wi-Fi

IPv6 für Built-in-Ethernet abschalten

networksetup -setv6off Ethernet

IPv6 für Thunderbolt-Ethernet-Adapter abschalten

networksetup -setv6off "Thunderbolt Ethernet"

IPv6 reaktivieren

IPv6 aktivieren für Wi-Fi

networksetup -setv6automatic Wi-Fi

IPv6 aktivieren für Built-in-Ethernet

networksetup -setv6automatic Ethernet

IPv6 für Thunderbolt-Ethernet-Adapter abschalten

networksetup -setv6automatic "Thunderbolt Ethernet"

Kommentar verfassen