OS X – Dateiformat von Screenshots ändern

OS X erstellt Screenshots standardmäßig im png-Format. Es stehen neben .png noch .tiff, .pdf und .gif zur Auswahl. PNG bietet sehr gute Bildqualität bei mittlerer Dateigröße. TIFF ist ohne Kompression und somit absolut verlustfrei. Das macht sich allerdings auch in der Dateigröße bemerkbar. Ein Screenshot im TIFF-Format ist bei mir ca 6 MB groß während ein PNG nur 2 MB groß ist ohne sichtbaren Verlust der Bildqualität. GIF ist ursprünglich ein Webformat und kann max. 256 Farben darstellen. Die Dateigröße ist sehr gering im Vergleich zu den anderen, hier genannten Formaten, was man allerding auch dem Bild deutlich ansieht. Das PDF-Format ist ein sehr weit verbreitetes Dokumentenformat welches auf vielen Plattformen lesbar ist.

Am schnellsten erstellst Du einen Screenshot unter OS X mit folgender Tastenkombination: cmd + shift + 3 (Die Bilder werden auf dem Schreibtisch abgelegt)

Kopiere eine der nachfolgenden Zeilen in das Terminal um das Dateiformat zu ändern:

Format PNG

defaults write com.apple.screencapture type png

Format TIFF

defaults write com.apple.screencapture type tiff

Format PDF

defaults write com.apple.screencapture type pdf

Format GIF

defaults write com.apple.screencapture type gif

Damit die Änderungen wirksam werden, musst du nach jeder Änderung folgenden Befehl im Terminal ausführen:

killall SystemUIServer

Kommentar verfassen