Nillkin Armor Border Bumper für’s iPhone

Die Post war mal wieder da und hat mir eine neue Hülle für mein iPhone 6s gebracht, gerade noch rechtzeitig vor dem Urlaub im warmen Süden.

In dem Paket lag der Nillkin Armor Border Bumper in schwarz-oranger Farbe.

Das iPhone 6s ist sehr präzise verarbeitet und liegt auch gut in der Hand, keine Fragen. Aber es rutscht eben auch mal schnell durch die Finger und fällt zu Boden.

Hüllen dieser Art haben meine Telefone im Laufe der letzten Jahre schon mehrmals vor der sog. Spider-App bewahrt. Diese ist ja bekanntlich nur mit Aufwand wieder deinstallierbar. Weniger Abnutzungspuren bedeutet auch einen höheren Wiederverkaufswert.

Ich mag ja Bumper, die nicht die komplette Rückseite bedecken, da sammelt sich sonst immer gern Staub und Dreck.

Die Rückseite bleibt frei, ist aber dennoch gut geschützt gegen Stürze.

Alle Funktionen und Tasten des Telefons sind weiterhin zugänglich und trotzdem wir es gut geschützt vor Sturzschäden. Wenn das iPhone auf einen einigermaßen ebene Fläche fällt, kann nie das Gerät den Boden berühren, immer nur der Bumper. So soll es ja bekanntlich auch sein.

Kopfhörerbuche, Ladanschluss und Mikrofon bleiben weiterhin erreichbar.

Kopfhörerbuche, Ladeanschluss und Mikrofon bleiben weiterhin erreichbar.

Der Bumper besteht auf Hartplastik und liegt gut in der Hand durch die geriffelten Griffflächen auf der Rückseite.

Eine auf dem Display angebrachte Schutzfolie stellt kein Problem dar und muss nicht entfernt werden vor Anlegen des Bumpers.

Kommentar verfassen