IPv6 Privacy Extensions aktivieren

Privacy Extensions (RFC 4941) ist ein Verfahren, mit den der Hostanteil einer IPv6-Adressen anonymisiert werden kann, um keinen Rückschluss auf den User zuzulassen. Im Grunde genommen hebt man damit die Verknüpfung von Interface Identifier und MAC-Adresse auf.

Unter OS X ist dieses Verfahren implementiert, allerdings lässt sich dieses Feature nicht über die GUI steuern.

Mit dem folgenden Befehl ist es via Terminal machbar:

sudo sysctl -w net.inet6.ip6.use_tempaddr=1

Allerdings muss dieser Befehl nach jedem Reboot wiederholt werden.

Kommentar verfassen