FFmpeg – Videostreams herunterladen

FFmpeg ist ein Multitalent für die Konvertierung von Audio/Videodateien.

Unter OS X muss es einmalig installiert werden. Das ist auf zwei Wegen möglich, selbst kompilieren oder eine bereits kompilierte Binary laden und installieren.

Die einfachste Methode: FFmpeg hier direkt laden und installieren.

Einige Webseiten stellen eingebettete Videos nicht als eine einzige Datei bereit, sondern in einer Playlist in einem speziellem Format.

Diese Playlist mit der Dateiendung .m3u8 enthält Links zum Video, welches in viele Segmente aufgeteilt werden kann.

Außerdem können unterschiedliche Videogrößen hinterlegt werden. Damit kann der Browser je nach verfügbarer Bandbreite flexibel zwischen den Formaten wechseln, ohne die Wiedergabe zu unterbrechen.

Zusätzlich können diese Segmente noch mit einem AES-Key verschlüsselt sein.

Der Key wird in der Playlist direkt mitgeliefert, um die Segmente wieder decodieren zu können.

Man könnte jetzt alle diese einzelnen Segmente einzeln herunterladen und manuell wieder zusammensetzen.

Das wäre unnötige Arbeit, einfacher geht es mit FFmpeg. Dieses Tool lädt die Segmente herunter und setzt sie zur ursprünglichen Video-Datei nahtlos und ohne Verlust der Qualität zusammen.

Video im Originalzustand auf der Festplatte speichern:

ffmpeg -i 'http://example.org/playlist.m3u8' -c copy Video.ts

Video laden und in das H264-Format konvertieren:

ffmpeg -i 'http://example.org/playlist.m3u8' -codec: copy 'Video.mp4'

Kommentar verfassen