OS X – Dashboard (de)aktivieren

Immer wieder fragen sich vor allem die Besitzer von älteren Macs warum ihre Hardware lahmt. Das Dashboard startet automatisch mit dem System im Hintergrund und läuft die ganze Zeit mit. Vor allem Spiele und umfangreiche Widgets belegen viele Ressourcen. Wenn man das Dashboard unter OS X nicht nutzen will, kann man es komplett abschalten. So kann man noch etwas Performance rauskitzeln aus seinem Mac.

Das Dashboard unter Mac OS X

Um das Dashboard abzuschalten, gib einfach folgende Zeile ins Terminal ein:

defaults write com.apple.dashboard mcx-disabled -boolean YES

Damit die Änderungen sofort wirksam werden, muss das Dock mit folgendem Befehl neu gestartet werden:

killall Dock

Jetzt ist das Dashboard deaktiviert und erscheint auch nicht mehr mit dem üblichen Tastendruck (F4).

 

Um das Dashboard wieder zu aktivieren, einfach die beiden folgenden Befehle im Terminal ausführen.

defaults write com.apple.dashboard mcx-disabled -boolean NO

Damit die Änderungen sofort wirksam werden, muss das Dock mit folgendem Befehl neu gestartet werden:

killall Dock

Kommentar verfassen